St. Michaels (Maryland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
St. Michaels
Spitzname: The Town that Fooled the British
St. Michaels (Maryland)
St. Michaels
St. Michaels
Lage in Maryland
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Maryland
County:

Talbot County

Koordinaten: 38° 47′ N, 76° 13′ W38.783611111111-76.2222222222223Koordinaten: 38° 47′ N, 76° 13′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 1020 (Stand: 2012)
Bevölkerungsdichte: 342,3 Einwohner je km²
Fläche: 3.24 km² (ca. Err mi²)
davon 2,98 km² (ca. 1 mi²) Land
Höhe: 3 m
Postleitzahlen: 21663[1]
Vorwahl: +1 410
Webpräsenz: stmichaelsmd.com/

St. Michaels ist eine Stadt im Talbot County im Bundesstaat Maryland in den Vereinigten Staaten mit 1020 Einwohnern (2012).

Geographie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt an der Mündung des Miles River in die Chesapeake Bay, 15 Kilometer westlich der Countyverwaltung (County Seat) Easton und rund 80 Kilometer östlich von Washington, D. C..

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 1677 wurde eine Episkopalkirche am Ufer des Miles River gegründet und nach dem Erzengel Michael benannt. Von Beginn an war der Ort im Schiffbau aktiv. Am 10. August 1813 näherten sich britische Seeleute mit Kähnen der Stadt, um diese zu bombardieren. Die Einwohner löschten am Abend jedoch alle Lichter in den Häusern und entzündeten nur Laternen weit außerhalb in Bäumen. Daraufhin verfehlte der Beschuss mit Kanonen die Ziele in der Stadt. Nur das heute noch unter dem Namen Cannonball House bekannte Gebäude wurde leicht beschädigt. Nach dieser erfolgreichen Verteidigung bezeichneten sich die Einwohner von St. Michaels zuweilen als „Erfinder der militärischen Verdunkelung“ und gaben der Stadt den Spitznamen The Town that Fooled the British (Die Stadt, die die Briten täuschte).[2]

Heute hat sich St. Michaels zu einem idyllischen Fischerstädtchen entwickelt, in dem ein breites Angebot kleiner Gasthäuser existiert, die auf die Zubereitung der in der der Chesapeake Bay vorkommenden Blaukrabben spezialisiert sind. Außerdem werden verschiedene Wassersportaktivitäten für Touristen angeboten.

Einige historisch wertvolle Gebäude und Plätze sind in das National Register of Historic Places aufgenommen, dazu gehören das Connonball House, die Old Inn, die Saint Michaels Mill und der Saint Michaels Historic District.

Demografische Daten[Bearbeiten]

Im Jahr 2012 wurde eine Einwohnerzahl von 1020 Personen ermittelt, was eine Abnahme um 14,5 % gegenüber 2000 bedeutet. Das Durchschnittsalter der Bewohner lag im Jahr 2012 mit 50,2 Jahren deutlich über dem Durchschnittswert von Maryland, der 41,7 Jahre betrug und besagt, dass die Stadt zunehmend als Altersruhesitz genutzt wird. 12,3 % der heutigen Einwohner sind deutschen Ursprungs.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. US Postal Service - ZIP Codes
  2. History
  3. City- Data

Weblinks[Bearbeiten]