Stevan Stojanović Mokranjac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Mokranjac (Maler: Uroš Predić)

Stevan Stojanović Mokranjac (serbisch-kyrillisch Стеван Стојановић Мокрањац; * 28. Dezember 1855jul./ 9. Januar 1856greg. in Negotin; † 28. September 1914 in Skopje) ist einer der bekanntesten serbischen Komponisten und Musikpädagogen des 19. Jahrhunderts. Seine Arbeit war essentiell, um den Geist der serbischen Folklore in die klassische Musik einzubringen.

Sein Leben war stark von geistlichen Liedern und von Volksliedern beeinflusst, und beide Musikrichtungen waren ihm Inspiration für seine Arbeit. Seine berühmtesten Stücke sind Rukoveti, eine Liedersammlung, welche auf Volksmusikmotiven aus Bosnien, Serbien, Makedonien und Bulgarien basiert.

Mehrere Stücke sind für den gottesdienstlichen Gebrauch komponiert, wie die Vertonung der Heiligen Liturgie des Johannes Chrysostomos (1894–1895) mit dem Cherubinischen Hymnus als berühmtesten Teil.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Stevan_Stojanović_Mokranjac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien