Steve Jackson Games

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steve Jackson Games Incorporated
Sjg.jpg
Rechtsform Corporation
Gründung 1980
Sitz Austin, Texas, USA
Leitung Steve Jackson
Mitarbeiter 14
Umsatz 2,4 Mio. $
Branche pen & paper RPG, Brettspiele, Kartenspiele, digitale Bücher, etc.
Website www.sjgames.com

Steve Jackson Games (SJG) ist ein US-amerikanischer Spieleverlag, der Rollenspiele, Brettspiele und Kartenspiele herausgibt.

Das Unternehmen[Bearbeiten]

SJG wurde 1980 von Steve Jackson gegründet (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Engländer, welcher Mitbegründer des Konkurrenzunternehmens Games Workshop ist). Die 14 festangestellten Vollzeit-Mitarbeiter werden von etlichen freien Mitarbeitern unterstützt (zum Beispiel entwarf der Künstler John Kovalic sämtliche Munchkin-Karten der amerikanischen Originalversion).

SJG steht auch hinter dem Spieleversandhandel Warehouse 23 und der Download-Plattform e23, auf der Spielematerial in digitaler Form vertrieben wird.

Die wichtigsten Einnahmequellen[Bearbeiten]

Firmenlogo am Eingangsportal der SJG-Hauptverwaltung

Am meisten verkauft wurden die Titel der Kartenspielreihe Munchkin, die alleine für über 55 % der Verkäufe verantwortlich sind, und das Universalrollenspielsystem GURPS, mit derzeit über 100 verfügbaren Einzeltiteln (Stand: 2006).

Durch die Lizenzeinnahmen (Munchkin ist zum Beispiel in 9 Sprachen erhältlich, wobei SJG nur die englischsprachige Version vertreibt) und die Downloadplattform e23, die seit 2006 der weltweit zweitgrößte Anbieter von Spielematerial-Downloads ist, kam ein weiterer Großteil der Einnahmen zustande.

SJG in Deutschland[Bearbeiten]

In deutscher Sprache werden von der Pegasus Spiele GmbH folgende Titel vertrieben:

Von der Fantasy Productions Verlags- und Medienvertriebsgesellschaft mbH wurden folgende Systeme vertrieben, deren Produktion jedoch bereits wieder eingestellt wurde:

Außerdem findet man immer wieder US-Importe in gut sortierten Spieleläden.

Liste der von SJG vertriebenen Spiele[Bearbeiten]

Brettspiele[Bearbeiten]

  • The Awful Green Things From Outer Space
  • Car Wars (futuristische Schlachten zwischen Autos)
  • Dork Tower (mit den Figuren aus dem gleichnamigen Comic)
  • Frag ("erster First-Person Shooter ohne Computer")
  • GreedQuest
  • Knightmare Chess (Schachvariante mit Spielkarten)
  • Kung Fu 2100
  • Ogre (Simulation eines futuristischen Kriegs)
  • Ogre: G.E.V.
  • Shockwave (Ogre-Erweiterung)
  • Snits
  • Star Traders
  • Strange Synergy
  • X-Bugs (von der italienischen Firma TM Nexus Editrice srl. entwickelt)

Kartenspiele[Bearbeiten]

  • Battle Cattle
  • Burn in Hell
  • Car Wars (aus dem Miniaturensystem entwickelt)
  • Chez Geek und seine Erweiterungen/Variationen:
    • Chez Dork (mit den Figuren aus dem Comic "Dork Tower" von John Kovalic)
    • Chez Goth
    • Chez Greek (Studentenverbindungen)
    • Chez Grunt (bei der Armee)
    • Chez Guevara (bei den lateinamerikanischen Revolutionären)
    • Chez Cthulhu (Mit anhängern des Cthulhu-Mythos)
  • Cowpoker
  • Dino Hunt
  • Hacker
  • Illuminati
  • Illuminati - Neue Weltordnung
  • Illuminati Crime Lords
  • King's Blood
  • Knightmare Chess
  • Munchkin, eine Parodie auf Hack&Slash-Rollenspiel, und seine Erweiterungen:
    • Munchkin Bites!
    • Munchkin Blender
    • Munchkin Booty!
    • Munchkin Cthulhu
    • Munchkin Fu
    • Munchkin Impossible
    • Star Munchkin
    • Super Munchkin
    • The Good, the Bad, and the Munchkin
  • Ninja Burger
  • SPANC (Space Pirate Amazon Ninja Catgirls)
  • Spooks

Merkwürdigkeiten[Bearbeiten]

Online-Spiele[Bearbeiten]

Rollenspiele[Bearbeiten]

  • GURPS (Generisches Universal-Rollenspielsystem)
  • In Nomine (mit Engeln und Teufeln; basierend auf dem französischen Rollenspiel Magna Veritas/In Nomine Satanis)
  • Killer
  • Munchkin RPG
  • Toon (mit Cartoonfiguren)
  • Transhuman Space
  • Tribes

Schach-Spiele[Bearbeiten]

  • Knightmare Chess (siehe Kartenspiele)
  • Tile Chess (Schachvariane für bis zu 6 Mitspieler)
  • Proteus (Schach mit Würfeln statt Figuren)

Weblinks[Bearbeiten]