Streifenkiwi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
 

Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie-Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden.

Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Biologie-Artikel.

Streifenkiwi
Südlicher Streifenkiwi.JPG

Streifenkiwi (Apteryx mantelli)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Unterklasse: Urkiefervögel (Palaeognathae)
Ordnung: Laufvögel (Struthioniformes)
Familie: Kiwis (Apterygidae)
Gattung: Kiwis (Apteryx)
Art: Streifenkiwi
Wissenschaftlicher Name
Apteryx mantelli
Bartlett, 1850

Der Streifenkiwi (Apteryx mantelli) ist mit einer Länge von 50 bis 65 cm die größte Kiwiart. Er ist im Podocarpien-Wald der neuseeländischen Nordinsel beheimatet. Er ist zwar die häufigste der Kiwi-Arten, durch den Jagddruck von Weißen eingeschleppter Raubtiere aber dennoch vielerorts selten geworden oder gar ausgerottet. Rückzugsgebiete, in denen Streifenkiwis noch relativ häufig sind, sind unter anderem die Coromandel Peninsula, die Tongariro-Region, die North Auckland Peninsula.

Traditionell werden drei Unterarten unterschieden, die aber in jüngerer Zeit auch als eigenständige Arten angesehen werden:

Apteryx rowii, der an der Okarito-Bucht an der Westküste der Südinsel lebt, steht genetisch den Populationen der Nordinsel näher, als den anderen Arten der Südinsel.

Literatur[Bearbeiten]

  • Josep del Hoyo u.a.: Handbook of the Birds of the World. Band 1 (Ostrich to Ducks). Lynx Edicions, 1992, ISBN 84-87334-10-5.
  • Stephen J. Davies: Ratites and Tinamous. Oxford University Press, 2002, ISBN 0-19-854996-2.
  • Burbidge et al. (2003): Molecular and other biological evidence supports the recognition of at least three species of brown kiwi; Conservation Genetics 4, 167-177

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Streifenkiwi – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Apteryx mantelli in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.1. Eingestellt von: BirdLife International, 2012. Abgerufen am 21. September 2013