Stringozzi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ungekochte Stringozzi
Linsensuppe mit Strangozzi

Stringozzi ist eine italienische Nudelart.

Die Stringozzi (strangozzi) stammen aus der italienischen Region Umbrien und sind von der Konsistenz her schon vor dem Kochen weich. Sie sind von der Form her den Spaghetti ähnlich, jedoch deutlich dicker und weicher. Sie bestehen aus Hartweizengrieß, Weißmehl, Eiweiß, Olivenöl und Salz. Man benutzt sie überwiegen in Kombination mit eher deftigen Soßen. Der Name Stringozzi leitet sich vom italienischen Wort stringhe ab, welches auf Deutsch so viel wie Schnürsenkel bedeutet, welches auch passend die Form der Stringozzi beschreibt.

Weblinks[Bearbeiten]