Su Song

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Der von Su Song entworfene Uhrenturm.

Su Song (chinesisch 蘇頌 / 苏颂Pinyin Sū Sòng; Zirong 子容Zǐróng; * 1020 nahe Quanzhou; † 1101) war ein chinesischer Universalgelehrter, der insbesondere als Erfinder, Ingenieur, Kartograph, Astronome, Mineraloge, Zoologe, Poet und Botschafter wirkte. Seine wichtigste Erfindung war eine wasserbetriebene astromische Uhr, die über eine Hemmung und ein Kettengetriebe verfügte und in Kaifeng aufgestellt wurde. Über diesen Mechanismus hat Su Song auch ein Buch geschrieben.

Chinesische Eigennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Su ist hier somit der Familienname, Song ist der Vorname.