Subiaco Oval

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Subiaco Oval
Subi
Subiaco Oval.jpg
Daten
Ort Perth, Australien
Koordinaten 31° 56′ 40,5″ S, 115° 49′ 48,4″ O-31.944577777778115.83012222222Koordinaten: 31° 56′ 40,5″ S, 115° 49′ 48,4″ O
Eigentümer Regierung von Western Australia
Baubeginn 1908
Eröffnung 1908
Oberfläche Gras
Kosten 45 Mio. $A (Neubau 1991)
Kapazität 43.000
Verein(e)

Wallabies
Western Force
Fremantle Football Club
West Coast Eagles
Australische Nationalmannschaft (International Rules Football)

Veranstaltungen

Rugby-Union-Weltmeisterschaft 2003
Tri Nations
Konzerte

Das Subiaco Oval ist das Stadion mit der größten Kapazität in der australischen Stadt Perth. Es fasst bis zu 42.922 Zuschauer und ist unter anderem Austragungsort von Rugby-Union-Spielen der australischen Nationalmannschaft und der Western Force. Zudem finden im „Subi“ auch verschiedene Spiele des Australian Footballs sowie vereinzelt Konzerte statt.

Der Grundstein für das Subiaco Oval wurde 1908 gelegt, zum damaligen Zeitpunkt war der Ort noch als Mueller Park bekannt. 1969 wurden die ersten größeren Tribünen gebaut, die bis zu den 1990ern Jahren stetig erweitert wurden. 1997 gab es die ersten Flutlichtanlagen. Zwei Jahre später folgte die bislang letzte Modernisierung, als das Subiaco Oval in ein reines Sitzplatzstadion umgebaut wurde. Aufgrund seiner für Australian Football extremen Länge von 175 Metern (Breite: 122 Meter) wird es von einigen Gegnern „The House of Pain“ genannt, da die ungewohnten Maße häufig zu hohen Niederlagen der Gastmannschaften führen.[1]

2003 versuchte das Telekommunikationsunternehmen Crazy John's die Namensrechte zu kaufen, die Besitzer lehnten jedoch das Angebot ab. Man wollte den Stadionnamen nicht an einen kommerziellen Anbieter verkaufen. 2005 gab es Anstrengungen, das Stadion in „ANZAC Field“ umzubenennen, der zuständige Minister legte jedoch sein Veto ein.

Der westaustralische Verband, der für den Australian Football in der Region zuständig ist, plante 2005 die Kapazität auf bis zu 60.000 zu erhöhen und die Infrastruktur zu erweitern. Dieses Vorhaben sollte 235 Millionen $A kosten und löste eine breite öffentliche Debatte aus. Der Bedarf nach einem größeren Stadion war zumindest gegeben, da alleine das Team West Coast Eagles 42.000 Dauerkarten im Jahr 2005 verkauft hatte. In den folgenden Monaten wurden verschiedenste Modelle vorgestellt. Im Juli 2007 gab die Regierung Westaustraliens bekannt, dass man eher ein neues Stadion mit 60.000 Plätzen bauen will, als das Subiaco Oval zu erweitern. Seit dem Tod von Kommentator Wally Foreman wird spekuliert, dass das neue Stadion nach ihm benannt werden könnte. 2008 gab die Regierung bekannt, dass das Subiaco Oval abgerissen werden wird, um die neue Multifunktionsarena am selben Ort zu bauen. Das neue Stadion wird zwischen 2011 und 2016 errichtet werden, wobei der Abriss des Ovals zwischen 2014 und 2016 erfolgen soll.[2]

Das Subiaco Oval ist neben den verschiedenen Sportarten auch Veranstaltungsort von Konzerten. So traten hier unter anderem Led Zeppelin, Paul McCartney oder Robbie Williams auf. Allerdings hat das Stadion einen schlechten Ruf, was die Akustik bei Konzerten betrifft. Da es in der Region um Perth aber keine andere Arena mit ähnlichen Ausmaßen gibt, greift man trotzdem auf das Subiaco Oval zurück.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Sydney Morning Herald: Swans tackle field of screams
  2. The Age: Perth to get new $1.1 billion stadium

Weblinks[Bearbeiten]