Australian and New Zealand Army Corps

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Australian and New Zealand Army Corps (ANZAC) war ein Armeekorps der Streitkräfte des Britischen Empire im Ersten Weltkrieg. Es wurde aus Australiern und Neuseeländern gebildet. Das ANZAC kämpfte bei der Schlacht von Gallipoli, im Nahen Osten sowie in Frankreich und Belgien.

In Australien, Neuseeland und Tonga feiert man den ANZAC-Tag zum Gedenken an die Gefallenen des Korps. Diesen Feiertag begeht man jedes Jahr am 25. April, dem Tag als das ANZAC im Jahr 1915 auf der Halbinsel Gallipoli während der alliierten Dardanellenoperation landete.

Formation[Bearbeiten]

Die ursprüngliche Formation, die im Frühling 1915 in der später so genannten ANZAC-Bucht auf Gallipoli gegen die türkischen Verteidiger antrat, stand unter dem Kommando von General William Birdwood. Sie setzte sich zusammen aus der 1. Australischen Division unter Major General William Throsby Bridges sowie der New Zealand and Australian Division. Drei australische und eine neuseeländische Kavalleriebrigade wurden während dieser Schlacht als Infanterieeinheiten eingesetzt. Die 2. Australische Division erreichte die Halbinsel im August 1915. Einige weitere Bataillone stießen in den letzten Kampfmonaten hinzu.

Nach der fehlgeschlagenen Dardanellenoperation formierte man das ANZAC in Ägypten neu. Der neuseeländische Anteil wurde als eigenständige New Zealand Division aus dem Korps herausgelöst. Die australischen Einheiten durchliefen eine Neustrukturierung. Sie wurden in die 4. Australische Division und die 5. Australische Division eingeteilt. (Die 3. Australische Division wurde im Heimatland zusammengestellt und dann direkt nach Großbritannien und Frankreich entsandt)

Man formierte drei Divisionen in zwei neue Armeekorps, das I. ANZAC-Korps und II. ANZAC-Korps. Während dieser Zeit wurde „ANZAC“ zu einer geläufigen Kurzform. Damit wurden sämtliche Verbände bezeichnet, die sich aus australischen und neuseeländischen Einheiten zusammensetzten. Das I. ANZAC-Korps wurde unter der Führung von General Birdwood im Jahr 1916 nach Frankreich abkommandiert. Das von General Alexander Godley befehligte II. Korps folgte wenige Zeit später.

Die ANZAC Mounted Division (berittene Division) wurde ebenfalls umorganisiert. Ihr neues Einsatzgebiet war der Nahe Osten, insbesondere Ägypten, die Sinai-Halbinsel und Palästina.

An der Westfront war das ANZAC an vielen Schlachten beteiligt. Australische und neuseeländische Einheiten bezog man im Rahmen einiger britischer Verbände in die Somme-Schlacht ein. Nur während der Schlacht von Pozières trat das ANZAC als Ganzes auf (I. ANZAC bestehend aus der 1., 2. und 4. Australischen Division).

1919 wurde General Birdwood mit dem Titel „Baron Birdwood, of Anzac“ zum Peer ernannt.

ANZAC-Militärfriedhöfe[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]