Sunil Gulati

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sunil Gulati (2006)

Sunil Gulati (* 30. Juli 1959 in Allahabad, Indien) ist ein US-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler und Fußballfunktionär mit indischen Wurzeln.

Leben[Bearbeiten]

Der in Indien geborene Gulati zog im Kindesalter mit seinen Eltern in die USA.[1] Dort besuchte er die örtliche Highschool in Cheshire, Connecticut und studierte später an der Bucknell University und Columbia University. Seit dem Jahr 2006 ist er als Nachfolger von Robert Contiguglia Präsident des US-amerikanischen Fußballverbandes (USSF), sowie seit 2013 Mitglied im FIFA-Exekutivkomitee. Parallel dazu lehrt Gulati als Senior Lecturer in der Ökonomie-Fakultät seiner Alma Mater Columbia University.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Joshua Robinson: Economics Professor Seeks U.S. Soccer Model, nytimes.com (englisch). Abgerufen am 4. Januar 2013.

Weblinks[Bearbeiten]