Sydals Kommune

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basisdaten
Verwaltungssitz Hörup
Fläche 94,66 km² (2005)
Einwohner 6.527 (2005)
Internet http://www.sydals.dk/

Sydals Kommune (deutsch: Kommune Südalsen) war eine Kommune im Sønderjyllands Amt (Nordschleswig) im südwestlichen Dänemark. Sie umfasste die vier südlichen Gemeinden auf der Insel Als, nämlich Høruphav, Kegnæs, Lysabild und Tandslet. In dieser Form entstand die Kommune 1970. Am 1. Januar 2007 ging sie gemeinsam mit den Kommunen Augustenborg, Broager, Gråsten, Nordborg, Sundeved und Sønderborg in der neuen Kommune Sønderborg mit über 70.000 Einwohnern auf.

Weblinks[Bearbeiten]