Skærbæk Kommune

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basisdaten
Fläche 360,23 km² (2005)
Einwohner 7.294 (2005)
Internet http://www.skaerbaek.dk/

Skærbæk Kommune (deutsch Kommune Scherrebek) war eine Kommune im Sønderjyllands Amt (Nordschleswig) im südwestlichen Dänemark. Sie liegt an der Nordsee und bestand von 1970 bis 2006 aus den Gemeinden Brøns (deutsch: Bröns), Døstrup (deutsch: Döstrup), Mjolden (deutsche: Medolden), Rejsby (deutsch: Reiseby), Rømø (deutsch: Röm), Skærbæk (deutsch: Scherrebek) und Vodder (deutsch: Wodder). Bei der Kommunalreform, die am 1. Januar 2007 in Kraft trat, wurde die Kommune Skærbæk aufgelöst. Gemeinsam bildet sie mit den bisherigen Kommunen Bredebro, Højer, Løgumkloster, Nørre-Rangstrup (außer dem Kirchspiel Bevtoft) und Tønder (deutsch: Tondern) die neue Großkommune Tønder.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

 Commons: Skærbæk (Fredericia Kommune) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien