Tall Abyad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum Ort in Ägypten siehe Tell Abyad.
Tall Abyad
Tall Abyad (Syrien)
Tall Abyad
Tall Abyad
Koordinaten 36° 42′ N, 38° 57′ O36.697538.956666666667Koordinaten: 36° 42′ N, 38° 57′ O
Basisdaten
Staat Syrien

Gouvernement

ar-Raqqa
Höhe 355 m
Einwohner 14.825 (2004)
Armenische Heiligkreuz-Kirche in Tall Abyad
Armenische Heiligkreuz-Kirche in Tall Abyad

Tall Abyad (arabisch ‏تل أبيض‎, DMG Tall Abyaḍ, kurdischGirê Sipî‎) ist die Bezeichnung sowohl für einen Distrikt im syrischen Gouvernement ar-Raqqa, als auch für die gleichnamige Hauptstadt. Die Stadt liegt am Fluss Belich an der Grenze zur Türkei, und hat ca. 14.825 Einwohner (2004).[1] Die Bevölkerung der Stadt sowie der Umgebung setzt sich aus Arabern, Kurden und syrischen Christen zusammen.

Bürgerkrieg in Syrien[Bearbeiten]

Im Laufe des syrischen Bürgerkrieg kam es in der Stadt und Umgebung zu bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen kurdischen und islamistischen Kräften. Am 20. Juli 2013 hatten Kurden zeitweilig den örtlichen Befehlshaber (Emir), Abu Musab, des Islamischen Staates im Irak und der Levante (ISIS) festgesetzt.[2][3][4][5] Daneben kam es auch zu Zusammenstößen zwischen Dschabhat al-Akrad und Dschabhat al-Nusra.[6] In der Stadt stahl ISIS Körbe mit Lebensmitteln, die eine Einheit des Syrischen Nationalrats für bedürftige Zivilisten zusammengestellt hatte, weil die Einheit die Auslieferung der Körbe nicht mit ISIS koordiniert hatte.[7]

In Tall Abyad liefen kurdische Einheiten der Freien Syrischen Armee (FSA) über. Die Gegend um Tall Abyad, ein Grenzkorridor zur Türkei, ist Schauplatz von Kämpfen zwischen Kurden, FSA und radikalen Islamisten geworden. Kurdischen Berichten zufolge habe sich auch türkische Streitkräfte mit Drohnen und Artillerie beteiligt.[8]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.cbssyr.org
  2. Agence France-Presse: Jihadists holding Kurdish civilians in north Syria. Hrsg.: GlobalPost, 21. Juli 2013, abgerufen am 12. Oktober 2013.
  3. Syrian Kurds capture jihadist commander in northern province. Hrsg.: Al Arabiya, 21. Juli 2013, abgerufen am 12. Oktober 2013.
  4. Erika Solomon: Islamist-Kurdish fighting spreads in rebel-held Syria. Hrsg.: Reuters, 21. Juli 2013, abgerufen am 12. Oktober 2013.
  5. Asharq Al-Awsat: Islamic State of Iraq and Syria targets Kurdish neighborhoods. Hrsg.: The Majalla, 23. Juli 2013, abgerufen am 12. Oktober 2013.
  6. Namik Durukan: Syrian Kurdish Forces Surround Border Crossing. Hrsg.: Al-Monitor, 24. Juli 2013, abgerufen am 12. Oktober 2013.
  7. Barak Barfi, Aaron Y. Zelin: Al Qaeda's Syrian Strategy. Hrsg.: Foreign Policy, 10. Oktober 2013, abgerufen am 12. Oktober 2013.
  8. Mohammad Ballout: Jihadists’ Rise, Kurdish Self-Rule Disrupt Syrian Alliances. Hrsg.: Al-Monitor, 24. Juli 2013, abgerufen am 12. Oktober 2013.