Akçakale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Akçakale
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Akçakale (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Şanlıurfa
Koordinaten: 36° 43′ N, 38° 57′ O36.71083333333338.947777777778Koordinaten: 36° 42′ 39″ N, 38° 56′ 52″ O
Einwohner: 24.890[1] (2009)
Telefonvorwahl: (+90) 414
Postleitzahl: 63 xxx
Kfz-Kennzeichen: 63
Struktur und Verwaltung (Stand: 2009)
Bürgermeister: Abdulhekim Ayhan (SP)
Webpräsenz:
Landkreis Akçakale
Einwohner: 82.093[1] (2009)
Fläche: 691 km²
Bevölkerungsdichte: 119 Einwohner je km²
Kaymakam: Şefik Aygöl
Webpräsenz (Kaymakam):
Straße in Akçakale

Akçakale (arabisch ‏تل اأبيض‎) ist eine Stadt und ein Landkreis der türkischen Provinz Şanlıurfa.

Akçakale liegt etwa 49 km südöstlich der Provinzhauptstadt Şanlıurfa an der syrischen Grenze. Die Stadt ist ein geteilter Ort und hieß ursprünglich Tell Abyad oder Tilabyad.[2] Der in Syrien gelegene Teil heißt weiterhin Tall Abyad.

Die Stadt hat 24.890 und der Landkreis 82.093 Einwohner (Stand Ende Dezember 2009). Die Bevölkerung besteht hauptsächlich aus Arabern. Im Landkreis werden bevorzugt Baumwolle und Weizen angebaut.

Zwischenfall[Bearbeiten]

In der Nacht vom 3. auf den 4. Oktober 2012 schlugen in Akçakale im Zuge des Bürgerkriegs in Syrien laut Angaben der türkischen Regierung drei Granaten ein. Diese seien von der syrischen Armee abgefeuert worden und hätten vier Kinder und ihre Mutter und eine weitere Frau getötet und 13 weitere Personen, darunter einige Polizeibeamte, verletzt. Als Reaktion darauf beschossen die türkischen Streitkräfte eine Militärbasis nahe Tall Abyad und forderten den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen auf, die Vorfälle zu untersuchen.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Türkisches Institut für Statistik, abgerufen 4. April 2010
  2. Sevan Nişanyan: Adını Unutan Ülke. Türkiye'de Adı Değiştirilen Yerler Sözlüğü. Istanbul 2010, S. 325
  3. Offenbar syrische Soldaten getötet