Tamdhu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tamdhu[1]
Land Schottland
Region Speyside
Geographische Lage 57° 27′ 33,4″ N, 3° 21′ 12,7″ W57.459278-3.353522Koordinaten: 57° 27′ 33,4″ N, 3° 21′ 12,7″ W
Typ Malt
Status aktiv
Eigentümer Ian MacLeod Distillers Ltd.
Gegründet 1897
Gründer Tamdhu Distillery Company
Wasserquelle Tamdhu Springs
Washstill(s) 3
Spiritstill(s) 3
Produktionsvolumen 4.000.000 l
Website www.tamdhu.com

Tamdhu ist eine Whiskybrennerei in Knockando, Morayshire, Schottland und liegt in der Whiskyregion Speyside. Sie liegt in Nachbarschaft zu den Knockando-, Cardhu- und Dailuaine-Brennereien. Der Name leitet sich vom Gälischen ab und bedeutet Kleiner dunkler Hügel.[2] Das Besucherzentrum der Brennerei ist in den schottischen Denkmallisten in die Kategorie C(S) einsortiert.[3]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Brennerei wurde 1897 gegründet und bereits zwei Jahre später an Highland Distillers & Co verkauft. Von 1927–1947 war sie vorübergehend stillgelegt. Die Mälzerei wurde 1951 erneuert und 1972 wurde die Anzahl der Brennblasen von zwei auf vier erhöht. Eine erneute Erweiterung der Kapazität auf sechs Brennblasen fand drei Jahre später statt.[1][4]. Nachdem Highland Distillers aufgekauft wurde, gehörte die Brennerei zur Edrington Group. Sie wurde im März 2010 abermals stillgelegt[2] und im Juni 2011 von dem Unabhängigen Abfüller Ian MacLeod erworben,[5] der 2012 die Produktion wieder aufnahm.[6][7]

Produktion[Bearbeiten]

Das benötigte Wasser wird aus der Tamdhu-Quelle erhalten. Das Brennen erfolgt in je drei Grobbrandblasen (Wash Stills) und Feinbrandblasen (Spirit Stills).[1] Die Brennerei ist einer von wenigen Betrieben, die heute noch eine eigene Mälzerei betreiben und die einzige Speyside-Brennerei, die ihren gesamten Malzbedarf selbst deckt.[4] Sie beliefert auch andere Brennereien der Edrington Group.[8]

Abfüllungen[Bearbeiten]

Der produzierte Whisky wird im Wesentlichen zur Herstellung von Blends, beispielsweise The Famous Grouse, Cutty Sark und J&B verwendet. Die erste Single-Malt-Abfüllung kam 1976 auf den Markt. Des Weiteren existieren mehrere Abfüllungen unabhängiger Abfüller.[4]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Vorstellung auf Whiskiesofscotland.com
  2. a b Vorstellung der Edrington Group
  3. Eintrag in die schottischen Denkmallisten
  4. a b c Vorstellung auf Scotchwhisky.net
  5. The Herald: Ian Macleod cheered by acquisition of Tamdhu
  6. Ingvar Ronde: Malt Whisky Yearbook 2014. Mag Dig Media, Shrewsbury 2013, ISBN 978-0-9576553-0-0, S. 188.
  7. Tamdhu Distillery Launches A Dram Fine Whisky Fete
  8. M. Jackson: Whisky. Dorling Kindersley Verlag, München 2008, ISBN 978-3-831-00764-6, S. 155.