Tax Freedom Day

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Tax Freedom Day (deutsch: Selbsteinkommenschwellentag oder Staatsverbindlichkeitenbefreiungstag) bezeichnet den ersten Tag eines Jahres, an welchem ein durchschnittlicher Steuerzahler eines Landes nicht mehr zur Bezahlung seiner Steuern Geld verdienen muss. Das Konzept wurde von der in Washington, D. C. ansässigen Tax Foundation entwickelt als Veranschaulichung der Steuerbelastung einer Volkswirtschaft und der Staatsausgaben.

Zur Berechnung werden alle Steuereinnahmen eines Landes durch das gesamte Einkommen der Bevölkerung eines Landes geteilt. Daraus ergibt sich der prozentuale Anteil der Steuerbelastung am Volkseinkommen. Dieser Wert spiegelt die durchschnittliche Steuerbelastung der gesamten Volkswirtschaft wider. Er wird zur Veranschaulichung in Tage ab Neujahr umgerechnet. Verschiedene Institute und Denkfabriken haben das Konzept aufgegriffen und für Ihre Länder den Tax Freedom Day berechnet.

Deutschland[Bearbeiten]

Siehe Steuerzahlergedenktag

Großbritannien[Bearbeiten]

In Großbritannien fällt der Tax Freedom Day 2006 gemäß dem Adam Smith Institute auf den 3. Juni. Die Berechnungen für die letzten vierzig Jahre:

1963  24. April    1985  11. Juni
1964  23. April    1986   7. Juni
1965  27. April    1987   4. Juni
1966   2. Mai      1988   4. Juni
1967  11. Mai      1989   2. Juni
1968  17. Mai      1990   1. Juni
1969  22. Mai      1991   2. Juni
1970  26. Mai      1992  28. Mai
1971  20. Mai      1993  21. Mai
1972  13. Mai      1994  22. Mai
1973  12. Mai      1995  26. Mai
1974  28. Mai      1996  24. Mai
1975   2. Juni     1997  25. Mai
1976  30. Mai      1998  28. Mai
1977  28. Mai      1999   3. Juni
1978  23. Mai      2000   3. Juni
1979  25. Mai      2001   4. Juni
1980   5. Juni     2002  26. Mai
1981  14. Juni     2003  25. Mai
1982  15. Juni     2004  27. Mai
1983  12. Juni     2005  31. Mai
1984  11. Juni     2006   3. Juni
                

Quelle: [1]

Vereinigte Staaten[Bearbeiten]

In den USA fällt der Tax Freedom Day 2006 gemäß der Tax Foundation auf den 26. April. Nach einem historischen Tiefststand des Datums 2003 und 2004 mit dem Datum 16. April, ist die Steuerbelastung wieder angestiegen. Aufgrund des föderalistischen Steuersystems variiert die Belastung von Staat zu Staat. Das Datum ab 1990:

1990  20. April
1991  19. April
1992  19. April
1993  20. April
1994  21. April
1995  23. April
1996  24. April
1997  26. April
1998  27. April
1999  28. April
2000   3. Mai
2001  30. April
2002  20. April
2003  16. April
2004  16. April
2005  23. April
2006  26. April

Quelle: [2]

Kanada[Bearbeiten]

In Kanada kam der Tax Freedom Day 2005 gemäß dem Fraser Institute auf den 26. Juni zu liegen. Für das Jahr 2006 bietet die konservative Denkfabrik einen individuellen Rechner an, der je nach Einkommen und Wohnort den Tax Freedom Day berechnet.

Schweiz[Bearbeiten]

In der Schweiz wurde der Tax Freedom Day durch die Finanzverwaltung des Bundes berechnet. Er liegt im Jahr 2006 auf dem 19. April. Zu Beginn der neunziger Jahre lag der Tax Freedom Day noch Anfang April. Das Datum liegt in der Schweiz vor allem deshalb so tief, weil die Prämien für die soziale Krankenversicherung an private Kassen gehen und darum nicht in die Berechnung einfließen, obschon es sich dabei auch um Zwangsabgaben handelt.

Kritik[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Einige kritische Stimmen geben zu bedenken, dass es den durchschnittlichen Steuerzahlenden gar nicht gebe. Wegen der steuerlichen Progression bei hohen Einkommen komme der Tax Freedom Day auf ein späteres Datum als er eigentlich für die meisten Steuerzahlenden sei und erwecke so den Eindruck einer sehr hohen Steuerbelastung.

Ein Vergleich zwischen verschiedenen Staaten berücksichtigt nicht die Tatsache, dass die steuerfinanzierten Leistungen für den Bürger stark differieren. Es wird nur die Kostenseite betrachtet, die Nutzenseite wird ausgeblendet.

Ebenfalls wird kritisiert, das Konzept vernachlässige das Nettoeinkommen und zeige bloß die Steuerbelastung und vernachlässige Kapitalgewinne.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]