Technische Universität Tallinn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Technische Universität Tallinn
Logo
Motto Mente et manu
Gründung 1918
Trägerschaft staatlich
Ort Tallinn, Estland
Rektor Andres Keevallik
Studenten ca. 13.000
Website www.ttu.ee
Technische Universität Tallinn, Haupteingang

Die Technische Universität Tallinn (TUT) (estnisch Tallinna Tehnikaülikool (TTÜ), englisch Tallinn University of Technology, früher Tallinn Technical University) ist die einzige Technische Universität Estlands und eine der zwei oder drei bedeutendsten Hochschulen des Landes - nach Forschungskriterien zusammen mit der Universität Tartu die führende. Sie ist auch eine der bedeutendsten Technischen Universitäten in Zentral- und Osteuropa bzw. der neuen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union.

Struktur[Bearbeiten]

Fakultäten[Bearbeiten]

Institute[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Technische Universität Tallinn wurde kurz nach der Unabhängigkeit Estlands 1918 als Ingenieurschule der Estnischen Ingenieurgesellschaft gegründet, da das Land keine eigene Ingenieurausbildung besaß. 1919 wurde die Ingenieurschule ein privates College, 1920 übernahm der Staat die Institution. Seit 1936 "Technisches Institut Tallinn", allerdings mit Universitätsstatus, wurde die Hochschule schon 1938 eine Technische Universität.

Bekannte Angehörige der Universität[Bearbeiten]

Neben der gesamten technischen Elite des Landes zählen zu den Alumni oder Professoren der Universität auch zahlreichen Industriellen und Geschäftsleute, u.a. der Präsident der Hansabank, der größten Bank des Baltikums, Indrek Neivelt; der Vorsitzende der Estnischen Industrie- und Handelskammer, Toomas Luman; und der ehemalige Ministerpräsident und bedeutende Großindustrielle Tiit Vähi. Auch der Präsident der Estnischen Akademie der Wissenschaften, Jüri Engelbrecht, ist Mitglied der TUT.

59.394753324.6705001Koordinaten: 59° 23′ 41″ N, 24° 40′ 14″ O