Thomas Dybdahl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thomas Dybdahl, Mai 2006

Thomas Dybdahl (* 1979 in Sandnes, Norwegen) ist ein norwegischer Musiker. Er war der frühere Gitarrist der nur in Norwegen erschienenen Quadraphonics (früher State of Mind).

Der Norweger schreibt und arrangiert seit 2000 als Solokünstler. Sein erstes Album ... That great October Sound aus der October-Trilogie wurde in Norwegen im Jahre 2002 veröffentlicht und verschaffte ihm einen festen Platz in den norwegischen Charts und bald auch internationales Ansehen, das durch die europäische Veröffentlichung der CD sowie deren Nachfolger Stray Dogs verstärkt wurde.

Des Weiteren wurde er für seine Arbeit mit dem Spellemannprisen (norwegisches Pendant zum Grammy) und dem Alarm Award ausgezeichnet. Besondere Ehre wurde ihm zuteil, als er anlässlich eines Besuches des norwegischen Königshauses in Polen spielen durfte.

Neben seinem Wirken als Solokünstler ist er Sänger und Gitarrist der norwegischen Band The National Bank und sang mehrere Stücke der Platte Dive Deep von Morcheeba, die im Februar 2008 erschien.

Diskographie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • ...That Great October Sound (2002)
  • Stray Dogs (2003)
  • One Day You'll Dance for Me, New York City (2004, dänische Version 2005)
  • Science (2006)
  • Thomas Dybdahl (2009)
  • Waiting for That One Clear Moment (2010)
  • Songs (2011)
  • What's Left is Forever (2013)

EPs/Singles[Bearbeiten]

  • Bird EP (2000)
  • John Wayne EP (2001)
  • Rain down on me (2003)
  • A lovestory (2004)
  • From Grace (2009)

Weitere Produktionen[Bearbeiten]

  • Quadrophonics - Q (1998)
  • The National Bank - The National Bank (2004)
  • The National Bank - Come On Over To The Other Side (2008)
  • Dive Deep - Morcheeba (2008)

DVDs[Bearbeiten]

  • That Great October DVD (2003)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Thomas Dybdahl – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien