Thomas Stevenson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thomas Stevenson

Thomas Stevenson (* 1818; † 1887) war ein schottischer Ingenieur und Leuchtturmbauer.

Er war der jüngste Sohn von Robert Stevenson und der Bruder von Alan und David Stevenson, die alle ebenfalls Leuchtturmbauer waren. Thomas' Sohn Robert Louis Stevenson folgte zum Leidwesen des Vaters nicht der Familientradition, sondern erlangte Ruhm als Schriftsteller.

Zwischen 1854 und 1886 entwarf Thomas Stevenson, zusammen mit seinem Bruder David und später auch mit dessen Sohn David Alan Stevenson, mehr als dreißig Leuchttürme in und um Schottland. Außerdem entwickelte er auch den nach ihm benannten und noch heute verwendeten „Stevenson screen“ zur Abschirmung von meteorologischen Instrumenten gegen Niederschlag und Hitzeeinstrahlung.

Verwandtschaftsstruktur[Bearbeiten]

Leuchttürme von Thomas Stevenson[Bearbeiten]

Stevenson screen

Weblinks[Bearbeiten]