Tim Seely

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tim Seely (* 10. Juni 1935) ist ein britischer Film- und Theaterschauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Seely studierte an der traditionsreichen Londonder Schauspielschule Royal Academy of Dramatic Art.[1] Sein Theaterdebüt gab er 1957 im Stück Einzelgänger (Tea and Sympathy) im Londoner Comedy Theatre. Seely übernahm dort die Hauptrolle des jungen Tom Lee, der sich auf dem Internat in die ältere verheiratete Laura (gespielt von Elizabeth Sellars) verliebt.[2] In der gleichen Rolle trat er später im Liverpooler New Shakespeare Theatre auf.[1] An der gleichen Bühne spielte er in einer Inszenierung des Arthur-Miller-Stücks A View From the Bridge den Rodolfo.[1] An der Seite von Maggie Smith trat er 1958 am Londoner St Martin’s Theatre in einer Inszenierung des Stücks The Stepmother auf.[1]

Seely war Mitglied der BBC Radio Drama Company, für die er die Titelrolle in Perikles, Prinz von Tyrus spielte.[1] Seely übernahm weitere Rollen in Shakespeare-Werken wie die des Baptista in Der Widerspenstigen Zähmung (The Taming of the Shrew), des Capulet in Romeo und Julia (Romeo and Juliet), des Polonius in Hamlet, des Leonato in Viel Lärm um nichts (Much Ado About Nothing) und des Königs von Frankreich in Ende gut, alles gut (All's Well That End's Well).[1]

Ab Ende der 1950er Jahre trat Seely auch in Film und Fernsehen auf. Einem internationalen Publikum wurde er 1962 durch seine Rolle als Seekadett Ned Young im Filmklassiker Meuterei auf der Bounty an der Seite von Marlon Brando und Trevor Howard bekannt. Danach trat Seely nur noch sporadisch in Filmen auf.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1958: Sally's Irish Rogue
  • 1958-1960: Armchair Theatre (Fernsehserie, drei Folgen)
  • 1959: The Offshore Island (Fernsehfilm)
  • 1960: Die liebestolle Familie (Please Turn Over)
  • 1960: The Mystery of Edwin Drood (Fernsehserie, fünf Folgen)
  • 1962: Meuterei auf der Bounty (Mutiny on the Bounty)
  • 1979: Das Geheimnis der Agatha Christie (Agatha)
  • 1979–1981: Play for Today (Fernsehserie, drei Folgen)
  • 1985: Gänsemarsch (Laughterhouse)
  • 1985: Eine demanzipierte Frau (Plenty)
  • 1990: Liebesroulette (Strike It Rich)
  • 1991: King Ralph
  • 1993: Lippenstift am Kragen (Lipstick on Your Collar, Fernsehserie, zwei Folgen)
  • 2004: Vanity Fair – Jahrmarkt der Eitelkeit (Vanity Fair)
  • 2006: Tess: A Tale of Love and Darkness (Kurzfilm)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e f Famous people associated with Calverton Village, abgerufen am 28. November 2011
  2. The Age, 25. Mai 1957