Toon Roos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Toon Roos (* 11. April 1964) ist ein niederländischer Jazz- Saxophonist (Tenor) und Komponist.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Roos studierte am Konservatorium von Rotterdam bei Ferdinand Povel (Abschluss 1985). Noch als Student spielte er 1984 auf dem North Sea Jazz Festival, gefolgt von einer Tour durch Holland, spielte als Solist mit dem Metropole Orkest und nahm im selben Jahr sein erstes Album „First Impression“ (Timeless Records) mit seinem Quartett auf. Kurz darauf erhielt er den Wessel-Ilcken-Preis als bester Nachwuchs-Jazzmusiker. Seitdem spielte er auf zahlreichen Festivals und nahm Alben mit eigenen Gruppen (Toon Roos Quartett, Toon Roos Group, Ack van Rooyen/Toon Roos Quintet) auf. Er spielte u.a. mit Benjamin Herman, Ivan Paduart, Enrico Pieranunzi, John Scofield, Bob Brookmeyer, Philip Catherine, Joe Zawinul. 1989 ging er mit einem Stipendium des niederländischen Kultusministeriums nach New York, wo er bei George Coleman, Bob Berg und Bill Evans Unterricht nahm. Daneben spielte er dort mit dem Organisten Jack McDuff und Toots Thielemans.

Er war Mitglied der Bigband von John Clayton, dem Metropole Orkest und der „Concert Jazz Band“ (Leitung Henk Meutgeert). Seit seiner Gründung 1983 ist er Mitglied des „Dutch Jazz Orchestra“ (Leitung zeitweise Jerry van Rooyen). Auf ihrem Album „Update“ ist er Solist neben Rob Madna.

2001 gewann er den Bird Award des North Sea Jazz Festival. Er unterrichtet seit 1993 an verschiedenen Konservatorien in dern Niederlanden (Maastricht, Hilversum, Groningen, zurzeit Den Haag und Utrecht) und in Master Classes.

Mitglieder seiner Funk-Jazz Band „Toon Roos Group“ sind zurzeit der Pianist und Keyboarder Berthil Bustra, der Gitarrist Peter Tiehuis, der Bassist Boudewijn Lucas, der Schlagzeuger Martijn Vink und der Perkussionist Bart Fermie. Mitglieder seines Jazz-Quartetts „Toon Roos Quartet“ sind der Pianist Karel Boehlee, der Bassist Hein van de Geyn und der Schlagzeuger Dré Pallemaerts.

Weblinks[Bearbeiten]