Top Secret (Romanzyklus)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Top Secret (Originaltitel: CHERUB) ist ein Jugend-Spionageroman-Zyklus von Robert Muchamore, in der Jugendliche auf dem CHERUB-Campus zu Agenten ausgebildet werden und an Missionen teilnehmen. CHERUB ist eine dem britischen Geheimdienst MI5 unterstehende Organisation. Die Grundidee hinter dem Einsatz von Kindern als Agenten ist, dass die meisten Kriminellen nicht vermuten, dass der neue Schulfreund des Sohnes für den Geheimdienst arbeitet und beim gemeinsamen Erledigen der Hausaufgaben das gesamte Haus verwanzt.

Die deutsche Fassung erschien bei der Random-House-Tochter cbt (C. Bertelsmann Taschenbuch). Im März 2013 erschien der erste Teil der Fortsetzung Top Secret – Die neue Generation – mit Agent Ryan als Hauptperson.[1]

Die Organisation CHERUB[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Der britische Spion Charles Henderson arbeitete während des Zweiten Weltkrieges knapp drei Jahre lang mit französischen Flüchtlingskindern zusammen, die unter anderem unauffällig Nachrichten weitergaben oder sich mit den Soldaten anfreundeten, um ihnen Informationen zu entlocken. Diese Organisation wurde CHERUB genannt. Der Einsatz von Kindern zeigte sich als so effektiv, dass Henderson diesen auch in Friedenszeiten weiterführte. Im Laufe der Zeit ist die Anzahl der Kinder und Jugendlichen von 20 auf fast 400 gewachsen.

Der Campus[Bearbeiten]

Auf dem CHERUB-Campus leben die Kinder und Jugendlichen. Im Laufe der Jahre wurde er immer wieder vergrößert und ausgebaut. Agenten, welche die Grundausbildung absolviert haben, wohnen im Hauptgebäude, bis zur Fertigstellung des Missionsvorbereitungsgebäudes werden hier auch die Missionen vorbereitet. Daneben gibt es den Juniorblock, in dem die Kinder leben, die noch nicht für Missionen qualifiziert sind, sowie eine Schule, ein Dōjō, eine Krankenstation, diverse Trainings- und Sportplätze, das Trainingslager für die Grundausbildung und noch weitere Gebäude. Der Campus ist auf Landkarten als Truppenübungsplatz gekennzeichnet und streng gesichert.

Rekrutierung[Bearbeiten]

Für CHERUB kommen nur Kinder in Frage, die überhaupt keine familiären Bindungen haben, da ihr „Verschwinden“ ja Verwandten auffallen könnte. Des Weiteren müssen die Kinder besonders intelligent und sportlich sowie psychisch und physisch belastbar sein. Daher ist es schwer, geeignete Kandidaten zu finden. Normalerweise werden nur Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren rekrutiert, gelegentlich auch jüngere, jedoch nie Kinder, die älter sind als zwölf. Normalerweise werden die Kinder aus Kinderheimen durch einen Agenten rekrutiert, der sich zunächst mit dem potenziellen Kandidaten anfreundet und so überprüft, ob er überhaupt in Frage kommt. Danach wird er auf den Campus gebracht und medizinisch sowie psychologisch untersucht. Kinder, die älter als zehn sind, müssen zusätzlich noch einen Aufnahmetest machen. Erfüllt ein Kind die Voraussetzungen zur Aufnahme, kann es frei entscheiden, ob es Mitglied von CHERUB werden will oder nicht.

Die Ausbildung[Bearbeiten]

Sobald sie auf dem Campus leben, werden die angehenden Agenten systematisch auf ihre Einsätze vorbereitet, neben normalem Schulunterricht erhalten sie zum Beispiel eine Ausbildung in verschiedenen Kampfsportarten. Mit zehn Jahren nehmen die Kinder an der 100 Tage dauernden Grundausbildung teil. Die Grundausbildung bringt die Kinder durch ständige körperliche und psychische Belastung an den Rand ihrer physischen und psychischen Belastbarkeit. Hinzu kommt, dass der Leiter der Grundausbildung, Norman Large, bis zu seiner Suspendierung jede Gelegenheit nutzt, die Kinder zu schikanieren. Großteils findet die Grundausbildung auf einem speziellen Gelände statt, ein Verlassen des Geländes gilt als Abbruch der Grundausbildung. Lediglich die letzten Tage finden außerhalb des Campus statt, zum Beispiel im malaysischen Dschungel oder in der Arktis. Auch nach Abschluss der Grundausbildung müssen die Agenten immer wieder an Lehrgängen zu speziellen Themen teilnehmen und regelmäßig ihre Fitness untersuchen lassen.

Die Missionen[Bearbeiten]

Das Ziel der Missionen ist eigentlich immer, schwere und organisierte Kriminalität zu bekämpfen. Jede Mission wird von einem erwachsenen „Einsatzleiter“ geführt. Vor dem Beginn der eigentlichen Mission steht immer eine umfangreiche Vorbereitung, in der die Agenten unter anderem über die Identität, die sie annehmen sollen, informiert werden. Die Agenten nehmen in der Regel die Rolle einer Familie an, die neu in die Gegend gezogen ist, wobei der „Einsatzleiter“ meist die Rolle des alleinerziehenden Elternteils annimmt. Innerhalb der nächsten Wochen versuchen die Agenten nun, sich mit den Kindern von Verdächtigen anzufreunden und so eventuelle Beweise zu finden. Es gibt aber auch kleinere Missionen, bei denen die Agenten – zum Beispiel als jugendliche Randalierer getarnt – in Gebäude einbrechen und dabei nach Informationen suchen oder so die Sicherheitseinrichtungen überprüfen. Außerdem gibt es noch die bei den Agenten äußerst unbeliebten „Rekrutierungsmissionen“, und die ebenfalls unbeliebten Sicherheitstest (s.o.).

Die T-Shirts[Bearbeiten]

Bei CHERUB stellen verschiedene T-Shirt-Farben verschiedene Statusstufen dar. Die T-Shirts dürfen nur auf dem Campus getragen werden. Die Farben bedeuten:

Orange
Gäste auf dem Campus. Die Agenten dürfen nur mit Erlaubnis des Direktors Dr. Terence McAfferty abgekürzt: "Mac" (später: Zara Asker) mit Gästen reden.
Rot
CHERUBs, die nicht qualifiziert sind, in die CHERUB-Grundausbildung einzutreten, tragen rote T-Shirts. Personen zwischen sechs und zehn Jahren sind nicht qualifiziert. Nicht qualifiziert ist aber auch, wer z. B. nicht schwimmen kann oder die Grundausbildung nicht im ersten Anlauf bestanden hat. Normalerweise gibt es zwischen zwei und drei Chancen die Grundausbildung zu bestehen.
Hellblau
Bedeutet, dass man sich in der Grundausbildung befindet bzw. kurz vor deren Beginn steht.
Grau
Qualifizierte Agenten erhalten nach der abgeschlossenen Grundausbildung dieses T-Shirt.
Dunkelblau
Dunkelblau erhält ein Agent nach einer außerordentlichen Leistung bei einer (oder mehreren) Mission(en).
Schwarz
Wird für hervorragende Leistungen auf mehreren Missionen vergeben. Das Privileg, Schwarz zu vergeben, hat nur der Direktor von CHERUB. Ca. 50 Prozent der Agenten erhalten dieses T-Shirt, bevor sie CHERUB verlassen.
Weiß
Bedeutet, dass man mindestens 17 Jahre alt und nicht mehr als Agent tätig ist. Das Personal trägt die weißen T-Shirts.

Einzelbände und Handlung[Bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten]

Nr. Originaltitel Erstveröffentlichung (engl.) Deutscher Titel Erstveröffentlichung (deutsch)
1 The Recruit 15. April 2004 Der Agent 25. Juli 2005
2 Class A
auch: The Dealer oder The Mission
14. Oktober 2004 Heiße Ware 7. August 2006
3 Maximum Security 14. April 2005 Der Ausbruch 2. Juli 2007
4 The Killing 13. Oktober 2005 Der Auftrag 4. August 2008
5 Divine Madness 6. April 2006 Die Sekte 3. August 2009
6 Man Vs. Beast 19. Oktober 2006 Die Mission 8. Juni 2010
7 The Fall 15. März 2007 Der Verdacht 9. November 2010
8 Mad Dogs Oktober 2007 Der Deal 21. Juni 2011
9 The Sleepwalker Februar 2008 Der Anschlag 9. November 2011
10 The General 4. September 2008 Das Manöver 8. Juni 2012
11 Brigands M.C. 3. September 2009 Die Rache 10. September 2012
12 Shadow Wave 5. Mai 2011 Die Entscheidung 8. Oktober 2012

Der Agent[Bearbeiten]

Als die Mutter von James Choke (Adams) stirbt, muss James in ein Kinderheim, während seine Halbschwester Lauren zu ihrem Vater ziehen muss. Die Kinder, mit denen der zwölfjährige James sich bald anfreundet, stellen sich als ziemlich schlechte Freunde heraus. Sie stiften James erst dazu an, Autos zu demolieren und Alkohol zu stehlen, und sorgen anschließend dafür, dass James von der Polizei verhaftet wird.

Am nächsten Morgen, nachdem James von der Polizei festgenommen wurde, wacht er in einem Gebäude auf dem CHERUB-Campus auf. Er wurde betäubt und über Nacht dorthin gebracht. Dort erklärt ihm Mac, der Direktor, was es mit CHERUB auf sich hat. Nachdem James die fünf Aufnahmeprüfungen bestanden hat, bietet Mac ihm einen Platz bei CHERUB an, den James auch annimmt.

Drei Wochen später absolviert James die 100-tägige Grundausbildung. Seine Trainingspartnerin Kerry ist ihm hierbei eine große Hilfe, da sie sich schon zum zweiten Mal in der Grundausbildung befindet.

Als James die Ausbildung erfolgreich hinter sich gebracht hat, erfährt er, dass auch Lauren von CHERUB rekrutiert wurde, nachdem ihr Vater wegen Zigarettenschmuggels neun Jahre ins Gefängnis muss.

Einige Monate später beginnt James’ erste Mission. Sie führt ihn in eine walisische Hippie-Siedlung namens „Fort Harmony“, da der MI5 davon ausgeht, dass sich unter den Bewohnern Mitglieder der militanten Umweltschutzorganisation „Help Earth!“ befinden. In einigen Wochen soll in unmittelbarer Nähe zu „Fort Harmony“ ein Treffen der 200 wichtigsten Ölmanager stattfinden. Offensichtlich plant „Help Earth!“ einen Anschlag auf dieses Treffen. Um keinen Verdacht zu erregen, gibt sich James als Neffe der langjährigen Bewohnerin Cathy Dunn aus, die bereits früher mit der Polizei zusammengearbeitet hat. Gemeinsam mit der Agentin Amy, die James große Schwester spielt, zieht James bei Cathy ein. Im Laufe der Wochen knüpft James Kontakt zu vielen Bewohnern von „Fort Harmony“.

Schließlich entdeckt James, dass die Zwillinge Fire und World einen Anschlag auf das Kongresszentrum mit dem Milzbranderreger planen. Dabei infiziert er sich selber mit dem Erreger. Später stellt sich die Infektion jedoch als weniger schwerwiegend heraus, als zunächst angenommen.

Nachdem James den geplanten Anschlag aufgedeckt hat, kommt es zu einer Razzia und „Fort Harmony“ wird geräumt. Als James zurück auf den Campus kommt, verleiht ihm Mac das dunkelblaue T-Shirt.

Heiße Ware[Bearbeiten]

James bekommt die Mission, einen Drogendealer namens Keith Moore auszuspionieren. Diesen Auftrag führt er mit seinem besten Freund Kyle Blueman, Nicole Eddison und seiner Freundin Kerry unter Aufsicht der Einsatzleiter Zara und Eward Asker aus. Um an den Dealer heranzukommen, muss er sich mit dessen Sohn Junior anfreunden und selbst die Auslieferung von Drogen übernehmen. Während James Schwester Lauren an ihrem zehnten Geburtstag zu Besuch kommt, entdeckt Kerry zusammen mit James und Lauren die Fabrikhalle, in der die Drogen verarbeitet werden. Die Überwachung dieser Halle liefert der Polizei schließlich so viele Informationen, dass sie viele der Drogendealer und Hintermänner verhaften kann, Keith Moore bleibt jedoch auf freiem Fuß. Als Nicole nach Drogenkonsum von CHERUB ausgeschlossen wird, steht die Mission kurz vor dem Ende. Doch als Keith Moore James anbietet, zusammen mit ihm und Junior Urlaub in Florida zu machen, wird die Mission fortgesetzt. James findet heraus, dass sich Keith Moore ins Ausland absetzen und so einer Strafverfolgung entziehen will, doch bevor es soweit kommt, wird Moore in seiner Villa von bewaffneten Männern überfallen. James tötet einen von ihnen und kann fliehen. Keith Moore ist bereit mit der Polizei zu kooperieren um zurück nach Großbritannien zu kommen und legt ein Geständnis ab.

Der Ausbruch[Bearbeiten]

Zusammen mit Dave Moss wird James als Insasse in ein Hochsicherheitsgefängnis, das Arizona Max, eingeschleust, um sich mit dem dort inhaftierten Sohn Curtis Oxford der Schwerverbrecherin Jane Oxford anzufreunden. Dave wird bei einer Schlägerei schwer verletzt, doch James kann den ursprünglichen Plan umsetzen und mit Hilfe seiner Schwester Lauren zusammen mit Curtis fliehen, in der Hoffnung, dass dieser ihn zu seiner Mutter führt. Nach einer gefährlichen Flucht durch die USA gelingt es tatsächlich, Jane Oxford zu finden und festzunehmen.

Der Auftrag[Bearbeiten]

Der Kleinkriminelle Leon hat plötzlich das große Geld. Das MI5 will herausfinden, woher sein Reichtum stammt. James Adams und Dave Moss gehen auf eine Undercovermission nach London und müssen schnell feststellen, dass es sich doch nicht nur um einen Kleinkriminellen und seine Machenschaften, sondern um ein noch viel größeres Verbrechen handelt. Nicht nur Leon, sondern auch einige korrupte Polizeibeamte waren in einen Überfall verwickelt. Um diesen Überfall zu vertuschen, bringt der Polizist Patel einen Jungen, der zufällig an Informationen über den Raub und die Korruption gestoßen ist, um. Mithilfe einer der technisch kompliziertesten Operationen, die jemals von einem CHERUB-Team gemacht wurden, werden von Leon und Patel Geständnisse gewonnen. Einige korrupte Polizisten werden später auch festgenommen.

Die Sekte[Bearbeiten]

CHERUB entdeckt eine Verbindung zwischen der Terroristengruppe „Help Earth“ und einem religiösen Kult namens „Survivors“. James Adams sowie Lauren Adams und Dana Smith werden undercover in den „Sektenkult“ der Survivor eingeschleust. Doch hier müssen sie es zu Beginn nicht nur mit den Verbrechern, sondern auch mit ihrem eigenen Geist aufnehmen. Die höchst gefährlichen Gehirnwaschtaktiken der Survivor bringen sie das eine oder andere Mal in Bedrängnis. Der große Durchbruch gelingt, als James und Lauren es schaffen, in die „Arche“ (einen heiligen Ort der Survivor im Outback von Australien) zu gelangen. Währenddessen bekommt Dana eine Mission von der Arche vermittelt, in der sie einen Anschlag auf ein ihr unbekanntes Ziel ausführen soll. James und Lauren gelingt es, auch mithilfe des Sohnes des Sektengurus „Rathbone“, wertvolle Informationen über die Arche, den Sektenkult und die Terrororganisation Help Earth zu gewinnen. Jedoch befinden die beiden sich in großer Gefahr, als die Survivors die Arche in Angst vor einer Apokalypse abriegeln. Dana verhindert derweil das von Help Earth geplante Attentat auf ein Tankerschiff. Dana bekommt für ihren Einsatz das blaue T-Shirt verliehen. Lauren wird für die Rettung mehrerer Kinder aus der „Arche“ mit dem schwarzen T-Shirt belohnt. Sie ist damit die drittjüngste Person, die jemals das schwarze T-Shirt tragen durfte.

Die Mission[Bearbeiten]

Das Buch beginnt damit, dass ein 11-jähriger und ein 14-jähriger Junge miterleben, wie ihre Mutter von zwei maskierten Männern im Namen der AFM (Animal Freedom Militia) angegriffen wird. Sie arbeitet bei einer Firma, welche Tierversuche durchführt.

Auf dem Campus fragt Lauren ihren Bruder James, ob er ihr und ihrer Freundin Bethany hilft, sich in die Grundausbildung zu schleichen, um Jake (Bethanys kleiner Bruder) und Rat (Laurens Freund) Essen und saubere Kleidung zu bringen. James lehnt ab, aber Lauren erpresst ihn damit, dass sie seiner Freundin Kerry erzählen würde, dass er sie ein Jahr zuvor bei einer Mission betrogen hat. So ist James gezwungen mitzumachen, jedoch werden sie von Mac erwischt. James wird als Opfer der Erpressung nicht dafür bestraft und geht anschließend mit Lauren und Kyle auf eine Mission, um die AFM zu zerschlagen.

Während ihrer Mission können sich Kyle und James erfolgreich in die AFA (Animal Freedom Army), eine aus der AFM entstandene Gruppe, einschleusen und diese zerschlagen. Während der Mission wird Lauren Vegetarierin, da ihr die Lebensbedingungen der Tiere bewusst gemacht werden. Sie kehren erfolgreich auf den Campus zurück und fahren ins CHERUB-Sommerlager.

Der Verdacht[Bearbeiten]

Als eine MI5-Operation schiefgeht, muss James alles tun, damit er lebend Russland verlassen kann. Später ist seine Schwester Lauren auf ihrer ersten Einzelmission und versucht, eine Menschenschmuggelbande aufzudecken. Zurück in England, muss James feststellen, dass ihm der MI5 die Schuld an der fehlgeschlagenen Mission und der damit verbundenen Ermordung zweier MI5-Agenten gibt. James muss alles daran setzen zu beweisen, dass er nicht schuld war. Es droht sogar der Ausschluss von CHERUB. Mithilfe von Mr. Pike und Dana Smith (in die er sich deswegen auch verliebt) gelingt es ihm, wertvolle Informationen zu sammeln und letztendlich Ewart Asker, der lange als James’ und Danas’ Hauptverdächtiger in der Intrige galt, das Leben und auch seine CHERUB-Karriere zu retten. Dies bringt ihm und Dana Smith das schwarze T-Shirt ein. Lauren meistert ihre Mission wie immer mit Bravour und schafft es, den Menschenschmugglerring zu sprengen. Dabei wurde sie sogar fast selber Opfer der Schmuggler.

Der Deal[Bearbeiten]

Nachdem Gabrielle auf einer Mission bei der Drogenbande „Slasher Boys“ durch einen Angriff der verfeindeten „Runts“ lebensgefährlich verletzt wird, steht die gesamte Mission auf der Kippe. Erst nach längerer Diskussion beschließen die Mission Controller und das Ethikkomitee, die Mission fortzuführen, indem sie James und Bruce in die „Mad Dogs“ einschleusen, welche zusammen mit den „Runts“ die „Slasher Boys“ bekämpfen. James hat in einer früheren Mission nämlich schon einmal mit einigen Mitgliedern der „Mad Dogs“ zusammengearbeitet. Er nimmt wieder seine damalige Identität an und zieht in das Jugendheim „Zoo“ (Halfway House) ein. Schon bald gelingt es James und Bruce durch die erfolgreiche Teilnahme an Überfällen, im Ansehen von Sasha, dem Anführer der „Mad Dogs“, zu steigen. Währenddessen eskaliert der Bandenkrieg immer weiter, es kommt zu Morden, Überfällen und größeren Schießereien. Die Mission Controller planen Sasha von einem großen Drogendeal der „Shlasher Boys“ in Kenntnis zu setzen, damit er diese Gelegenheit ergreift, die „Shlasher Boys“ auszurauben, und dabei auf frischer Tat festgenommen werden kann. Der Plan geht jedoch schief, weil Sasha anders als erwartet den Überfall nicht selber ausführt, sondern die „Runts“ damit beauftragt. Durch den großen Überfall und den damit verbundenen Polizeieinsatz können die „Mad Dogs“ zeitgleich relativ ungestört einen Flughafen am anderen Ende der Stadt ausrauben. Am Ende können James und Bruce, die beide an dem Überfall auf den Flughafen beteiligt sind, zwar noch einige Beweise sichern, aber auch sie können nicht verhindern, dass einige Kriminelle entkommen können, so dass die Mission nur halbwegs erfolgreich zu Ende geht.

Der Anschlag[Bearbeiten]

Bei einem Flugzeugabsturz über dem Atlantik sterben 345 Passagiere, unter anderen auch die Familie des mittlerweile pensionierten Leiters von CHERUB, Dr. Mc Afferty. Die Behörden rätseln, ob es sich um einen Terroranschlag oder einen Unfall handelt. Da ruft der 12-jährige Fahim Bin Hassam bei einer Hotline des Geheimdienstes an und bringt seinen Vater Hassam bin Hassam mit dem Absturz in Verbindung. Doch der Junge scheint wenig glaubwürdig und auch die Beweislage spricht gegen ihn. Für McAfferty ist es hingegen die einzige Hoffnung herauszufinden, warum seine Familie sterben musste. Daher setzt er sich dafür ein, dass Lauren und Jake sich mit dem Fall auseinandersetzen. Anders als in allen anderen Büchern wenden sie hierbei die Methode der „offenen Ermittlung“ an. Das heißt, die beiden erzählen Fahim, dass sie für den britischen Geheimdienst arbeiten. So versuchen die beiden CHERUB-Agenten, Beweise gegen Fahims Vater zu finden. Fahim weiß zwar auch nicht viel über die Aktivitäten seines Vaters, aber mit seiner Hilfe wird es möglich, Abhörgeräte in der Wohnung zu installieren. Zum Ende des Buches können die CHERUB-Agenten herausfinden, dass Fahims Vater wirklich für den Absturz verantwortlich ist – allerdings nicht in Form eines Terroranschlages, sondern weil er ausrangierte Flugzeugteile als neu deklariert und verkauft hat.

James hat in dem Buch keine Mission. Er macht zusammen mit Kerry ein Praktikum in einem Fast-Food-Restaurant, wo sie sich mit Gemma, einer Angestellten in dem Restaurant, anfreunden. Später kommen James und Kerry in Schwierigkeiten, weil sie Gemma vor ihrem gewalttätigen Freund beschützen und dabei von der Polizei verhaftet werden.

Das Manöver[Bearbeiten]

Zu Beginn der Geschichte ist James auf einer Mission bei der militant-anarchistischen Gruppierung „Street Action Group“. Der Anführer, Chris Bradford, nutzt James als Bodyguard bei einem Treffen mit einem Waffenhändler. Dort gelingt es James zwar, Abhörgeräte zu installieren, jedoch stellt sich wenig später heraus, dass die Mission vergeblich war, da eine andere Abteilung des MI5 unabhängig von CHERUB schon die Festnahme Bradfords geplant hat und auch durchführt.

Als James zurück auf den Campus kommt, muss er feststellen, dass seine Freundin Dana ihn betrogen hat. Daraufhin trennen sich Dana und James.

Einige Wochen später macht sich eine Delegation von CHERUB-Agenten gemeinsam mit einigen britischen Soldaten unter der Führung von Yosyp Kazakov auf den Weg nach Fort Reagan, dem weltgrößten Trainingsgelände für Häuserkämpfe. Dort sollen sie in einer zweiwöchigen Übung Aufständische in einer von tausend amerikanischen Soldaten kontrollierten Stadt „spielen“. Fort Reagan ist eine nachgebaute Stadt in der Wüste von Nevada. Statt scharfer Munition werden hier Farbgeschosse und -granaten verwendet. Als Zivilisten fungieren Freiwillige, die dafür eine kleine finanzielle Entschädigung erhalten. Kazakovs Taktik besteht im Wesentlichen darin, die Wasserversorgung der amerikanischen Militärbasis mit einem starken Abführmittel zu verunreinigen, die „Zivilisten“ gegen die Soldaten aufzustacheln sowie CHERUB-Agenten einzusetzen. Damit hat er großen Erfolg, schon nach zwei Tagen hat er die Übung gewonnen. Kazakovs Taktik ist zwar effektiv, aber so unkonventionell, dass die Übung unter Ausschluss von James und Kazakov wiederholt wird.

Daraufhin begeben sie sich nach Las Vegas, wo sie es mit dem Glücksspiel Blackjack versuchen und James die Karten zählt. Dies endet in einer Verfolgung durch das Wachpersonal.

Die Rache[Bearbeiten]

Die Rache besteht aus zwei Teilen, die durch einen Zeitsprung von viereinhalb Jahren getrennt sind.

Der erste Teil spielt im Jahr 2003. Er beginnt mit der Ermordung von Dante Scotts Vater, Mutter, Bruder und Schwester durch den Vorsitzenden des Motorradclubs Brigands M.C., weil Dantes Vater – der stellvertretende Vorsitzende – sich weigert, dem Verkauf des Clubhauses zuzustimmen. Dem 9-jährigen Dante gelingt es, sein Leben und das seiner anderthalb Jahre alten Schwester zu retten, woraufhin die beiden sofort in ein Zeugenschutzprogramm aufgenommen werden. Jedoch spüren Mitglieder des Brigands M.C. Dante, den einzigen Zeugen des Mordes, auf und verüben einen Mordanschlag, der jedoch misslingt. Da Dante in einem Detail eine Falschaussage bei der Polizei gemacht hat, gelingt es den Anwälten des Vorsitzenden, genannt Commander, ihn unglaubwürdig erscheinen zu lassen.

Der zweite Teil spielt viereinhalb Jahre später.

Lauren, Dante und James bekommen eine Mission im Umfeld des Brigands M.C., Dante und Lauren sollen sich mit dem jüngsten Sohn des Führers anfreunden, während James’ Aufgabe darin besteht, Kontakt zu den jüngeren Mitgliedern des Brigands M.C. sowie befreundeter Motorradclubs zu suchen. Er erfährt dabei von einem Waffenhandel, an dem seine Klassenkameraden Julian und Nigel beteiligt sind. Jake McEwen überwacht die beiden um über sie an die Hintermänner zu gelangen, doch die Operation misslingt, als die örtliche Polizei, die nicht informiert ist, eingreift und die beiden verhaftet.

Währenddessen wird James in einen Bandenkrieg zwischen dem Brigands M.C. und einigen anderen Motorradclubs verwickelt, bleibt aber unverletzt und erwirbt sich den Respekt des Commanders.

Dante ist die gesamte Mission auf Rache gegen den Führer aus, er bricht in sein Haus ein und will ihn umbringen, kann sich jedoch nicht überwinden und ritzt stattdessen mit seinem Messer eine Drohung in den Schreibtisch. Ohne Beweise gegen den Commander gefunden zu haben, müssen die CHERUBS zum Campus zurückkehren.

Die Entscheidung[Bearbeiten]

In einer Folgemission soll James doch noch dazu verhelfen, den Commander festzunehmen. Es gelingt ihm den Commander zu einem Waffengeschäft zu bewegen, über das die Polizei informiert ist. Deren Zugriff erfolgt zwar nicht so reibungslos wie geplant, doch schließlich kann der Commander festgenommen und wegen illegalen Waffenhandels angeklagt werden.

Auf seiner letzten Mission soll James zusammen mit Lauren und Kevin auf die Kinder des malaysischen Verteidigungsministers Tan Abdullah aufpassen, der für ein Waffengeschäft mit Großbritannien nach London reist. Für Kyle, der wegen der Hochzeit zweier ehemaliger Cherubs gerade ein paar Tage auf dem Campus verbringt, ist Abdullah kein Unbekannter: Während einer Grundausbildung auf Langkawi, bei der er mithalf, musste er miterleben, wie ein Dorf auf Geheiß Abdullahs, damals Gouverneur, zerstört und die Bewohner umgesiedelt wurden um Platz für ein Hotel zu machen. Seitdem hielt er Kontakt zu einem der Dorfbewohner und zu Hilfsorganisationen. Nun sieht er die Gelegenheit mit Hilfe der geheimen Informationen aus James Einsatzunterlagen, Abdullah das Handwerk zu legen. Er überzeugt James, die Mission abzulehnen und ihm zu helfen. Zusammen mit weiteren Unterstützern gelingt es ihnen Abdullah bei einem fingierten Waffengeschäft aufzuzeichnen. Als Abdullah klar wird, dass er hereingelegt wurde und mit einer Anklage wegen Korruption rechnen muss, will er in seinem Privatjet nach New York fliehen. Letztendlich begeht er in seinem Flugzeug Selbstmord.

Am Ende geht James zur Stanford University, wo er mit Kerry Chang Mathematik und Physik studiert. Laurens Vater Ronald Onions ist aus dem Gefängnis auf Bewährung entlassen worden. Er hat Kehlkopfkrebs gehabt und stirbt ein paar Monate später. James findet schließlich seinen Vater, der Autor von Mathematikbüchern ist.

Staffel 2[Bearbeiten]

Die zweite Staffel erscheint im englischen Original weiter unter dem Titel CHERUB, in der deutschen Übersetzung als Top Secret (Die neue Generation).

Nr. Originaltitel Erstveröffentlichung (engl.) Deutscher Titel Erstveröffentlichung (deutsch)
1 People’s Republic 4. August 2011 Der Clan 25. März 2013[2]
2 Guardian Angel August 2012 Die Intrige 12. August 2013[3]
3 Black Friday September 2013 Die Rivalen 31. März 2014[4]
4 Lone Wolf 1. August 2014 Das Kartell 23. März 2015[5]

Der Clan[Bearbeiten]

Ryan Sharma ist nach dem Tod der Eltern zusammen mit seinen drei Brüdern zu CHERUB gekommen. Seine erste große Mission führt in nach Florida. Dort soll er sich mit Ethan Kitsell anfreunden, der dort mit seiner Mutter Gillian Kitsell lebt. Diese heißt in Wahrheit Gelenka Aramov und gehört dem Aramov-Clan an, einer Schmugglerorganisation, die von Kirgisien aus operiert und die die TFU, eine Unterorganisation des amerikanischen Geheimdienstes, zerschlagen will. Geleitet wird die TFU von Denise Huggan, genannt Dr. D., Ted Brasker spielt Ryans Vater, Amy Collins, die inzwischen für die TFU arbeitet, seine Halbschwester. Nach Anfangsschwierigkeiten freundet sich Ryan mit Ethan an, nachdem er ihm bei einem Verkehrsunfall das Leben rettet. Doch bevor er viel von ihm erfahren kann, dringen bewaffnete Männer bei den Kitsells ein, töten Ethans Mutter und seinen besten Freund und sprengen das Haus in die Luft. Mit Ryans Hilfe kann Ethan gerade noch entkommen. Ethan erzählt Ryan, dass er sehr wohl von seiner Familie weiß und seinen Onkel Leonid hinter dem Anschlag vermutet, der die Mach im Clan von seiner Großmutter Irena übernehmen will. Irena lässt Ethan nach Kirgisien zurückholen, wo sie ihn besser schützen kann.

Unterdessen versucht Fu Ning zusammen mit ihrer Adoptivmutter Ingrid aus China nach Großbritannien zu fliehen, nachdem ihr Adoptivvater wegen Menschenhandel verhaftet wurde. Auf der Flucht nehmen sie auch die Dienste des Aramov-Clans an, doch Leonid Aramov hat es auf Ingrids Geld abgesehen und tötet sie. Mit Hilfe von Dan, einem Handlanger des Clans, kann Ning fliehen und erreicht schließlich Großbritannien. Dort wird sie zunächst zur Arbeit bei einem Sandwich-Hersteller gezwungen, bevor sie fliehen kann und letztlich in ein Aufnahmelager für Flüchtlinge gelangt. Dort macht Amy sie ausfindig, die in ihr zum einen eine Informationsquelle über den Aramov-Clan sieht, zum anderen eine neue Rekrutin für CHERUB. In letzter Minute gelingt es ihr, die Abschiebung nach China zu verhindern, Ning wird bei CHERUB aufgenommen.

Die Intrige[Bearbeiten]

Ethan Aramov lebt inzwischen im „Kremel“, dem Hauptquartier des Aramov-Clans. Über das Internet hält Ryan weiterhin Kontakt zu ihm und versucht Informationen über den Clan zu erhalten. Er kann Ethan dazu bringen, Spionagesoftware auf Leonid Aramovs Computer zu installieren, doch plötzlich bricht der Kontakt ab. Bei CHERUB findet man heraus, dass Ethan auf eine Privatschule kommen soll und schickt Ryans Freunde Ning und Alfie dorthin, doch Ethan kommt dort nicht an. Während die an der Mission Beteiligten nach Kirgisien reisen um vor Ort die Lage zu untersuchen, wurde Ethan auf Anweisung von Leonid entführt. Es gelingt ihm jedoch zu fliehen und seine Großmutter Irena zu kontaktieren, die ihn nach Kirgisien zurückholt und Leonid verbannt. Über die Spionagesoftware gelingt dem Geheimdienst der Zugriff auf die Konten des Clans. Als Irena erkennt, dass der Aramov-Clan vor dem finanziellen Aus steht, geht sie einen Deal ein. Sie erlaubt dem Geheimdienst die Übernahme des Clans um diesen zu vernichten, erhält dafür aber Straffreiheit und medizinische Behandlung ihrer Krebserkrankung. Ethan wird von Ted Brasker aufgenommen.

Die Rivalen[Bearbeiten]

Im Kremel leben nun Ryan, Amy und Yosyp Kazakov um den Aramov-Clan aufzulösen. Sie sorgen dafür, dass immer wieder Piloten verhaftet und Flugzeuge beschlagnahmt werden können. Bei einer dieser Aktionen schmuggeln Ryan und Kazakov größere Mengen Sprengstoff in die USA, wo Terroristen am Black Friday einen Anschlag verüben wollen. Bei der Landung sollten diese eigentlich festgenommen werden, doch die Terroristen ändern im letzten Moment ihren Plan. Ryan gelingt die Flucht, doch Kazakov wird erschossen. Die Politiker verlangen nun ein schnelles Ende des Aramov-Clans. Im Kremel hat inzwischen Tamara, Leonids Ex-Frau, Amy durchschaut und bietet ihr einen Deal an. Sie will den Geheimdienst zu Leonid führen, wenn dafür sie und ihr Sohn Andre ein neues Leben beginnen können. Amy willigt ein, und Tamara und Andre kommen für ein kurzes Training nach Großbritannien. Andre wird dabei von James Adams unterrichtet, der nach seinem Studium zu CHERUB zurückgekehrt ist. Anschließend gelingt es ihnen tatsächlich, Leonid in Mexiko zu finden und die Raketenfabrik zu sprengen, die dieser dort betreibt. Auch in Kirgisien wird der Aramov-Clan vernichtet und das Hauptgebäude gesprengt.

Kritik[Bearbeiten]

Die einzelnen Bände erhielten überwiegend positive Kritiken. Mit 4,9 von 5 Sternen sind die auf Amazon best-bewertetsten Bände "Der Ausbruch", "Die Rache" und "Der Deal".

LovelyBooks schreibt:

"Und wieder kann ich nur sagen, dass ich CHERUB liebe, und Robert Muchamore es wieder geschafft hat, neue Gefühle und Empfindungen mit einem Flugzeugabsturz zu verbinden." (Rezension zu "Der Anschlag")

Der ReZensionÄr schreibt:

"Es soll nur soviel gesagt sein: Bei der Geschichte gibt es kein Schwarz oder Weiß – keine Guten und keine Bösen. Und genau das macht die Story für mich gut, weil sie sich etwas vom Jugendbuch-Einheitsbrei abhebt. Schon im ersten Buch widmet sich Muchamore einem heiklen Thema, und schafft es sehr schön dies zu bewältigen und so zu schreiben, dass es für Jugendliche und Erwachsene spannend ist. Kurz und knapp: Tolle Geschichte!" (Rezension zu "Der Agent")

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.randomhouse.de/webarticle/webarticle.jsp?aid=19316&mid=9092
  2. http://www.randomhouse.de/Paperback/TOP-SECRET-Die-neue-Generation-Band-1-Der-Clan/Robert-Muchamore/e418104.rhd
  3. http://www.randomhouse.de/Paperback/Top-Secret-Die-Intrige-Die-neue-Generation-Band-2/Robert-Muchamore/e420708.rhd
  4. http://www.randomhouse.de/Paperback/Top-Secret-Die-Rivalen-Die-neue-Generation-3/Robert-Muchamore/e415534.rhd
  5. http://www.randomhouse.de/Paperback/Top-Secret-Die-neue-Generation-Das-Kartell-Band-4/Robert-Muchamore/e459902.rhd