Toronto Rock

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toronto Rock
Gegründet: 1998 als Ontario Raiders
seit 1999 Toronto Rock
Stadion: Air Canada Center
Standort: Toronto
Vereinsfarben: rot, weiß, blau, Gold und Schwarz
Division: Eastern
Cheftrainer: John Lovell
General Manager: Terry Sanderson
Meisterschaften: 1999, 2000, 2002, 2003, 2005, 2011

Toronto Rock ist ein Team der nordamerikanischen National Lacrosse League (NLL) mit Sitz in Toronto. Das Franchise wurde 1998 im Hamilton (Ontario) als Ontario Raiders gegründet; nachdem es von einem Assistenz-Generaldirektor des Eishockeyteams Toronto Maple Leafs gekauft wurde, wurde es 1999 nach Toronto umgesiedelt.

Erfolge[Bearbeiten]

Nach dem Umzug nach Toronto 1999 konnte das Team gleich den Champion’s Cup, die Meistertrophäe der NLL, gewinnen. Das Team entwickelte sich zu einem ständigen Anwärter auf die Meisterschaft und stand von 1999 bis 2003 fünf Mal in Folge im Finale und konnte den Champion’s Cup 1999, 2000, 2002 und 2003 gewinnen.

2004 schied Toronto Rock im Finale der Eastern Division aus, gewann den fünften Meistertitel dann aber in der Saison 2005. Der Jubel über den Champion’s Cup verstummte aber sehr schnell, da der ehemalige Trainer der Mannschaft, Les Bartley, der das Team in den ersten fünf Saisons trainiert hatte, weniger als 18 Stunden später im Alter von 51 Jahren an Krebs starb.

Die schlechteste Saison ihres Bestehens hatten sie 2006, als sie nur den dritten Platz in der Eastern Division nach der Regulären Saison belegten und schon im Divisions-Halbfinale ausschieden.

Mit Sechs Meistertiteln sind sie das erfolgreichste kanadische Team der MILL/NLL-Geschichte. Nur die Philadelphia Wings sind mit sechs Titeln in der gesamte Historie der Liga genauso erfolgreich.

Saisonergebnisse[Bearbeiten]

Eine Schlägerei zwischen zwei Spielern der Toronto Rock und deren Erzrivalen Calgary Roughnecks
Saison Division S-N RS Heim Auswärts ET GT Playoffs
1999   9-3 1. 6-0 3-3 157 139 Meisterschaft
2000   9-3 1. 5-1 4-2 162 130 Meisterschaft
2001   11-3 1. 6-1 5-2 168 125 Finale
2002 Northern 11-5 1. 8-0 3-5 223 176 Meisterschaft
2003 Northern 11-5 1. 6-2 5-3 195 164 Meisterschaft
2004 Eastern 10-6 1. 5-3 5-3 202 176 Divisions-Finale
2005 Eastern 12-4 1. 6-2 6-2 227 190 Meisterschaft
2006 Eastern 8-8 3. 5-3 3-5 182 179 Divisions-Halbfinale
Total 8 Saisons 81-37   47-14 34-25 1,516 1,279  
Playoff Totals   11-3   9-3 2-0 169 151  

S-N = Siege-Niederlagen; RS = Divisions-Platzierung der Regulären Saison; ET = Erzielte Tore; GT = Gegentore;

Weblinks[Bearbeiten]