Torysa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Torysa (Begriffsklärung) aufgeführt.
Torysa
Tarca
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Torysa bei Prešov

Torysa bei Prešov

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Slowakei
Flusssystem Donau
Abfluss über Hornád → Sajó → Theiß → Donau → Schwarzes Meer
Quelle Leutschauer Berge
49° 6′ 32″ N, 20° 38′ 40″ O49.10879520.6445761000
Quellhöhe ca. 1000 m n.m.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Hornád bei Nižná Hutka48.64113888888921.358361111111170Koordinaten: 48° 38′ 28″ N, 21° 21′ 30″ O
48° 38′ 28″ N, 21° 21′ 30″ O48.64113888888921.358361111111170
Mündungshöhe 170 m n.m.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied ca. 830 m
Länge 129 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 1349 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
AbflussVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen MQ
8,2 m³/s
Linke Nebenflüsse Sekčov, Delňa
Rechte Nebenflüsse Slavkovský potok
Mittelstädte Sabinov, Veľký Šariš, Prešov
Gemeinden Torysa
Torysa bei Prešov

Torysa bei Prešov

Die Torysa (deutsch Törz, ungarisch Tarca) ist ein 129 Kilometer langer Fluss in der Ostslowakei.

Sie ist der längste Nebenfluss des Hornád, der über die Theiß zur Donau entwässert.

Der Fluss entspringt fünf Kilometer nordwestlich von Torysky am Fuß des 1224 m Javorina (deutsch Kniebeuger), einer Erhebung in den Leutschauer Bergen (Levočské vrchy).

Der teilweise gewundene Oberlauf fließt zunächst in Richtung Osten. Ab Lipany wird das Tal breiter und wendet sich nach Südosten. Die Torysa nimmt auf dem Weg von Lipany bis Sabinov viele kleine Gebirgsbäche aus dem nördlich liegenden Čergov-Gebirgszug und dem südlich liegenden Bergland Bachureň auf. Die Flussstrecke von Sabinov über Veľký Šariš nach Prešov ist schon durch sanftere Hänge gekennzeichnet, das Tal wird landwirtschaftlich intensiv genutzt und die Bewaldung tritt zurück.

In Prešov, der drittgrößten slowakischen Stadt, nimmt die Torysa den aus Norden kommenden Fluss Sekčov auf und fließt von nun an bis zur Mündung in Richtung Süden. Nahe der Gemeinde Obišovce nähern sich die Flüsse Hornád und Torysa auf 2500 Meter an, entfernen sich aber wieder und fließen auf 25 Kilometern parallel zueinander, ehe die Torysa südlich der Gemeinde Nižná Hutka in den Hornád mündet. Die letzten 40 Kilometer des nun mäandrierenden Flusslaufes der Torysa liegen bereits in flachem Gebiet, das zum Talkessel Košická kotlina öffnet. Das Einzugsgebiet der Torysa beträgt 1349 km².

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Torysa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien