Trac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum Siegburger Kunsttöpfer siehe Franz Trac.
Trac
Trac logo.svg
Entwickler Edgewall Software
Aktuelle Version 1.0.1
(1. Februar 2013)
Aktuelle Vorabversion 1.1.1
(3. Februar 2013)
Betriebssystem Linux, Mac OS X, Windows
Programmier­sprache Python
Kategorie Projektmanagement
Lizenz BSD-Lizenz
Deutschsprachig ja
trac.edgewall.org

Trac ist ein freies, webbasiertes Projektmanagement-Werkzeug zur Softwareentwicklung. Es enthält eine webbasierte Oberfläche zum lesenden Zugriff auf das Projektarchiv (Subversion oder Git), einen Bugtracker zum Verwalten von Programmfehlern und Erweiterungswünschen sowie ein Wiki, das es erlaubt, diese formalisierten Informationen unter einem gemeinsamen Dach zu präsentieren und mit weniger strukturierten Inhalten z.B. zur Dokumentation anzureichern.

Komponenten[Bearbeiten]

Trac ist in der Programmiersprache Python implementiert und kann unter anderem via WSGI, mod python, CGI oder FastCGI betrieben werden. Trac ist modular geschrieben und kann durch Plugins erweitert werden. Das integrierte Wiki benutzt eine auf der MoinMoin-Syntax basierende Auszeichnungssprache. Für speziell gekennzeichnete Inhalte werden auch andere Auszeichnungssprachen unterstützt (reStructuredText; Textile; HTML). Neben Subversion existieren auch Erweiterungen für andere Versionsverwaltungssysteme, wie Mercurial, Darcs, Perforce und git. Daneben gibt es inoffizielle Erweiterungen für Monotone, SVK und Bazaar.

Trac beinhaltet aber auch einen eigenen Daemon als Webserver.

Einsatzgebiete und Verbreitung[Bearbeiten]

Zwar ist Trac primär für den Einsatz in Software-Projekten gedacht, kann aber auch anderweitig (z. B. als reines Wiki oder Issue-Tracking-System) verwendet werden. Auch die Übersetzung von Büchern lässt sich mittels Trac koordinieren.[1]

Trac hat inzwischen recht weite Verbreitung gefunden, im Trac-Wiki werden ca. 200 Sites geführt[2], die öffentlichen Zugang zu ihrem Trac-System bieten. Die hohe Integration von Codebasis, Wiki-Projektseiten und Bugtracker macht die Anwendung flüssiger und fördert die Vernetzung im Projekt. SourceForge bietet Trac als „Hosted App“ an.[3] Trac ist ab Version 0.12 internationalisiert[4], d. h. die Benutzeroberfläche kann mit den Babel-Werkzeugen[5] lokalisiert werden. Ende 2010 waren 13 Lokalisierungen zu mindestens 97 % vollständig[6].

Es gibt mindestens vier aktiv entwickelte Projekte, Redmine, dessen Forks OpenProject und ChiliProject sowie Apache Bloodhound als jüngsten, direkten Fork, die wesentliche Funktionalitäten von Trac übernommen haben und mit eigenen Zielsetzungen weiterentwickeln.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Koordination der deutschen Übersetzung des Subversion-Buchs
  2. Projekte, die Trac benutzen
  3. Hosted Apps - sourceforge
  4. Meilenstein 0.12 – The Trac Project
  5. Babel - A collection of tools for internationalizing Python applications
  6. Statusgrafik zum Stand der Lokalisierung von Trac