Tschabar Muadi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Biografie und Karriere (textlich)

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Tschabar Muadi (arabisch ‏جبر داهش معدي‎, hebräisch ‏ג'בר מועדי‎‎) (* 1. April 1919 in Jirka, Völkerbundsmandat für Palästina; † 19. Mai 2009 in Israel) war ein drusischer arabischstämmiger Knessetabgeordneter und zweimal stellvertretender Minister: So am 27. Oktober 1971 für Kommunikation und seit 24. März 1975 Landwirtschaft.[1][2] [3]

Biografie[Bearbeiten]

Muadi war Knessetabgeordneter in der 2., 3., 5., 6., 7., 8., 9. Legislaturperiode von 1951 bis 1981:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ministers of the Minorities Knesset website
  2. Anxiety attack Haaretz International, 1 April 2005
  3. Druse Sheik Takes Seat In the Israeli Parliament New York Times, 21 January 1981