Tursan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tursan ist ein französisches Weinbaugebiet in der Region Sud-Ouest, die seit dem 11. Juli 1958 über den Status eines VDQS verfügt. Von den ca. 480 Hektar zugelassenener Fläche sind momentan ca. 280 Hektar bestockt; im Mittel werden ca. 12.000 Hektoliter Qualitätswein erzeugt. Die Produktion teilt sich zu 65 Prozent auf Rotwein und Roséwein sowie 35 Prozent auf Weißwein auf.

Die Produktionszone liegt ca. 35 km südöstlich von Mont-de-Marsan entfernt und umfasst 39 Gemeinden des Départements Landes und zwei Gemeinden des Départements Gers in der Region Sud-Adour am Fuße der Pyrenäen eingefasst von den Landes, der Gascogne und des Béarn.

Rebsorten[Bearbeiten]

Im Allgemeinen haben die Weine wenig Alterungspotenzial und sollten nicht länger als zwei Jahre gelagert werden.

Zugelassene Gemeinden[Bearbeiten]

Département Landes:

Département Gers:

Literatur[Bearbeiten]