USS Des Moines (CA-134)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
USS Des Moines (CA-134)
Dienstzeit US Navy (48 Sterne)
Kiellegung: 28. Mai 1945
Stapellauf: 27. September 1946
Indienststellung: 17. November 1948
Außerdienststellung: 6. Juli 1961
Technische Daten
Länge: 218,5 m
Breite: 22,86 m
Tiefgang: 6,71 m
Standardverdrängung: 17.255 ts
maximale Verdrängung: 20.934 ts
Antrieb: 4 Schrauben mit je einer General Electric Dampfturbine

und einem Babcock & Wilcox Dampfkessel, Leistung: 120.000 PS

Maximalgeschwindigkeit 33 kn (61,12 km/h)
Bewaffnung: 9 × 8" (20,3 cm)-Geschütze in drei Drillingstürmen, 12 × 5" (12,7 cm)-Geschütze in 6 Zwillingstürmen,

24 × 3" (7,62 cm)-Geschütze in 12 Zwillingstürmen sowie diverse Flugabwehrwaffen

Besatzung: 1799 Offiziere und Mannschaften

Die zweite USS Des Moines (CA-134), genannt "Daisy Mae", war das Typschiff der aus insgesamt drei fertiggestellten[1] Schiffen bestehenden Des-Moines-Klasse, die bei der US Navy als "Gun Cruiser", also Schwerer Kreuzer, klassifiziert war. Sie hat ihren Spitznamen von einem Nebencharakter einer bekannten Cartoonserie der frühen 1950er Jahre, Li’l Abner. Nach der USS Des Moines wurden noch die USS Salem (CA-139) und die USS Newport News (CA-148) aus der Des-Moines-Klasse in Dienst gestellt.

Die USS Des Moines wurde am 28. Mai 1945 bei der Bethlehem Steel Company in Quincy im US-Bundesstaat Massachusetts auf Kiel gelegt und nach ihrem Stapellauf im September 1946 am 17. November 1948 in Dienst gestellt. Sie nahm an keiner bewaffneten Auseinandersetzung teil, war aber in den 1950er Jahren für lange Zeit das Flaggschiff der im Mittelmeer stationierten 6. Flotte, die an einigen NATO-Übungen teilnahm und vor allem während der Suezkrise 1956 sowie der Libanonkrise im Sommer 1958 im Mittelpunkt des internationalen Interesses und der US-amerikanischen Außenpolitik stand. Sie war ferner das erste US-Kriegsschiff nach dem Zweiten Weltkrieg, das Jugoslawien besuchte, als sie der Adriastadt Rijeka im Dezember 1950 einen Besuch abstattete.

Die USS Des Moines wurde am 14. Juli 1961 außer Dienst gestellt und lag lange Zeit im Hafen von Philadelphia, Pennsylvania bei der Naval Inactive Ship Maintenance Facility (NISMF), weil ihr Schicksal nicht geklärt war. Die US Navy hatte das Schiff zur Verschrottung freigegeben, doch eine Initiative aus Veteranen setzte sich dafür ein, dass das Schiff restauriert und als Museumsschiff nach Milwaukee, Wisconsin gebracht würde. Dieses Vorhaben scheiterte jedoch nach längeren Debatten und im August 2006 wurde der Abwrackungsvertrag mit einer texanischen Firma abgeschlossen und die Des Moines wurde in den folgenden Wochen nach Brownsville im US-Bundesstaat Texas geschleppt und dort bis Juli 2007 abgewrackt.

Erläuterungen[Bearbeiten]

  1. 9 weitere Einheiten der Klasse (CA-140 bis CA-143 und CA-149 bis CA-153) waren bestellt, wurden aber 1945 bzw. 1946 wieder storniert, da kein Bedarf mehr bestand.

Quellen[Bearbeiten]

  • Dictionary of American Naval Fighting Ships Vol. IV. Washington, DC: Naval History Division, 1969.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: USS Des Moines (CA-134) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
USS Des Moines (CA-134) in the bay of Newport News on ancor – 1957