USS Harry S. Truman (CVN-75)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Truman 2007 im Atlantik
Die Truman 2007 im Atlantik
Geschichte Flagge
Bestellung 30. Juni 1988
Kiellegung 29. November 1993
Stapellauf 7. September 1996
Indienststellung 25. Juli 1998
Technische Daten
Verdrängung

ca. 97.000 Standard-Tonnen (voll beladen)

Länge

317 Meter (Wasserlinie), 332,85 Meter (Flugdeck)

Breite

40,84 Meter (Rumpf), 76,80 Meter (Flugdeck)

Tiefgang

12,50 Meter

Besatzung

3200 Schiffsbesatzung
+ 2480 Flugzeugpersonal

Antrieb

2 Nuklearreaktoren, 4 Propeller

Geschwindigkeit

30+ Knoten

Bewaffnung

2 Sea-Sparrow- und 2 Rolling-Airframe-Starter

Flugzeuge

bis zu 85

Die USS Harry S. Truman (CVN-75) ist der achte Flugzeugträger der Nimitz-Klasse der US Navy. Sie trägt den Namen des 33. US-Präsidenten, Harry S. Truman. Sie wurde in der Werft Newport News Shipbuilding am 29. November 1993 auf Kiel gelegt und am 7. September 1996 getauft.

Derzeit ist das Carrier Air Wing Three (CVW-3) auf der Harry S. Truman stationiert.

Einsätze[Bearbeiten]

  • 2000–2001 und 2002: Operation Southern Watch (Überwachung der Flugverbotszonen im Irak)
  • 2003: Operation Iraqi Freedom (Unterstützung des Irak-Krieges)
  • 2004–2005: Persischer Golf
  • September 2005: Hilfsaktionen im Zusammenhang mit dem Hurrikan Katrina
  • 2007–2008: Operation Iraqi Freedom
  • 2010: Operation Enduring Freedom

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: USS Harry S. Truman (CVN-75) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien