Ulrich Burgard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ulrich Burgard (* 18. April 1962) ist Professor für Wirtschaftsrecht der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

Er studierte 1983 bis 1988 an den Universitäten München und Bonn. 1990 promovierte er zum Dr. rer. pol. und wurde wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Uwe H. Schneider an der TU Darmstadt. 2001 habilitierte er sich und vertrat 2002 die C4-Professur "Europarecht, Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung" an der Universität Mainz.

1993–1998 war er kurzfristig Vertreter der Bundesrepublik Deutschland in Arbeitsgruppen der United Nations Commission on International Trade Law (UNCITRAL).

Seit 2003 ist er Inhaber des Lehrstuhls Bürgerliches Recht, Handelsrecht, Law and Economics.

Weblinks[Bearbeiten]