Umzumbe (Gemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Umzumbe
Umzumbe Local Municipality
Map of KwaZulu-Natal with Umzumbe highlighted (2011).svg
Basisdaten
Staat Südafrika
Provinz KwaZulu-Natal
Distrikt Ugu
Sitz Hibberdene
Fläche 1258,9 km²
Einwohner 160.975 (2011)
Dichte 128 Einwohner pro km²
Schlüssel KZN213
ISO 3166-2 ZA-ZN
Webauftritt www.umzumbe.gov.za (englisch)
Politik
Bürgermeister Thembinkosi Sydney GumedeVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Partei African National CongressVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges

-30.61666666666730.55Koordinaten: 30° 37′ S, 30° 33′ O

Umzumbe (engl. Umzumbe Local Municipality) ist eine südafrikanische Gemeinde im Distrikt Ugu, KwaZulu-Natal. Sitz der Gemeindeverwaltung ist Hibberdene. Thembinkosi Sydney Gumede ist der Bürgermeister.[1] Der ANC stellt die Mehrheit im Gemeinderat.[2]

Namensgeber der Gemeinde ist der Umzumbe River. Einer Legende nach sollen in der Gegend Kannibalen gewohnt haben.[3] Im Jahr 2007 betrug die Bevölkerung nach Hochrechnungen 176.287[4] auf einer Gesamtfläche von 125 Quadratkilometern.[5] Die wichtigsten Orte in der Gemeinde sind Friedenau, KwaDweshula, St Faith’s und Umzumbe.[6]

Geografie[Bearbeiten]

Umzumbe ist die flächenmäßig größte Gemeinde im Distrikt. Die Grenze der Gemeinde verläuft entlang der Küste von Mthwalume bis Hibberdene und reicht etwa 60 Kilometer ins Landesinnere. In der Gemeinde gibt es 17 Stammesführern unterstellte Gebiete (Traditional Authority areas).[7] 27 Prozent der Gemeindefläche bestehen aus Buschland, 24 Prozent werden für den Eigenbedarf bebaut, 17 Prozent bestehen aus Grasland, 12 Prozent werden für die Forstwirtschaft verwendet und 7 Prozent für den Zuckerrohranbau. Die Gemeinde ist sehr felsig und hügelig.[8]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Umzumbe ist eine ländliche und arme Gemeinde. Nur etwa 50 Prozent der Bevölkerung sind potenzielle Erwerbspersonen von denen nur ungefähr 9,5 Prozent tatsächlich eine Anstellung haben.[8] Fast 60 Prozent der Haushalte leben von einem Einkommen, das unter 500 Rand (ca. 50 Euro) liegt.[6]

Der größte Arbeitgeber sind die Behörden und die Landwirtschaft.[9] Großangelegte Landwirtschaft gibt es allerdings nur in den nördlichen und östlichen Gebieten der Gemeinde außerhalb der Stammesgebiete, obwohl das Potenzial hoch ist.[6]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Contact information: Umzumbe Local Municipality (englisch) Government Communication and Information System. Abgerufen am 29. März 2010.
  2. Municipalities of the Republic of South Africa. Contact Details and Council Information. Department: Cooperative Governance – Republic of South Africa, 27. September 2010, abgerufen am 7. August 2013 (PDF; 997 KB, englisch).
  3. Gemeindenamen Südafrikas South African Language – Place Names (englisch) Abgerufen am 29. März 2010.
  4. Community Survey, 2007 – Basic Results: Municipalities (englisch, PDF; 0,81 MB) Statistics South Africa. S. 11. Abgerufen am 27. März 2010.
  5. Umzumbe (englisch) Municipal Demarcation Board. Abgerufen am 29. März 2010.
  6. a b c KwaZulu-Natal Top Business, Umzumbe Municipality
  7. Municipal Profile (englisch) Umzumbe Local Municipality. Abgerufen am 27. April 2010.
  8. a b Umzumbe Local Municipality (Hrsg.), S. 4.
  9. Umzumbe Local Municipality (Hrsg.), S. 24.