United States Atomic Energy Commission

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
United States Atomic Energy Commission
— AEC —
Emblem der United States Atomic Energy Commission
Staatliche Ebene Bund
Aufsichtsbehörde Energieministerium der Vereinigten Staaten (United States Department of Energy)
Gründung 1. August 1946
Auflösung 1975
Hauptsitz Germantown (Maryland)
Behördenleitung zuletzt Dixy Lee Ray
Website

Die Atomic Energy Commission (AEC; deutsch Atomenergiekommission) der USA wurde 1946 gegründet und war bis 1974 die zentrale Behörde für die Forschung und Entwicklung der Nutzbarmachung atomarer Energie (hauptsächlich in Bezug auf Kernwaffen). 1975 wurde die Behörde aufgelöst. Ihre Aufgaben wurden ab 1977 auf das Energieministerium der Vereinigten Staaten übertragen.

Vorsitzender[Bearbeiten]

Amtszeit Name Präsident zu dieser Zeit
1946–1950 David E. Lilienthal Harry S. Truman
1950–1953 Gordon Dean Harry S. Truman
1953–1958 Lewis Strauss Dwight D. Eisenhower
1958–1960 John A. McCone Dwight D. Eisenhower
1961–1971 Glenn T. Seaborg John F. Kennedy, Lyndon Johnson, Richard Nixon
1971–1973 James R. Schlesinger Richard Nixon
1973–1974 Dixy Lee Ray Richard Nixon

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]