Universität Busan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
부산대학교
釜山大學校
Universität Busan
Logo
Motto 진리, 자유, 봉사
(„Wahrheit, Freiheit, Hingabe“)
Gründung 1946
Trägerschaft staatlich
Ort Busan, Südkorea
Präsident Kim, Inn-Se (2011)[1]
Studenten 19.720 (Undergraduate) (2008)[1]

5.940 (Masterstudenten) (2008)[1]
1.293 (Promovenden) (2008)[1]

Mitarbeiter 1.809[1]
davon Professoren 1.111[1]
Website www.pusan.ac.kr
Am Eingang zum Campus
Verwaltungsgebäude
Universitätsgebäude

Die Universität Busan (kor. 부산대학교, Busan Daehakgyo; engl. Pusan National University (PNU)) ist eine der führenden Universitäten in Südkorea. Sie wurde im März 1946, drei Monate vor Gründung der Universität Seoul, in Busan gegründet, der zweitgrößten Stadt Südkoreas. Der ursprüngliche Name der Universität war Nationaluniversität Busan (국립 부산 대학교). Seit ihrer Gründung zählt die Hochschule zu den besten in Südkorea.[2][3][4] Die Universität ist nach angelsächsischem Muster in Colleges und Postgraduiertenschulen untergliedert. Der Hauptcampus befindet sich in Busan, zusätzlich gibt es noch zwei weitere Campus in Miryang und Yangsan.

Grundständiges Studium[Bearbeiten]

  • Humanities
  • Sozialwissenschaften
  • Naturwissenschaften
  • Ingenieurswissenschaften
  • Rechtswissenschaften
  • Erziehungswissenschaften
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Pharmazie
  • Medizin
  • Zahnmedizin
  • Humanökologie
  • Kunst
  • Nanowissenschaften und -technologie
  • Natürliche Ressourcen und Lebenswissenschaften

Graduiertenschulen[Bearbeiten]

  • Humanities
  • Sozialwissenschaften
  • Naturwissenschaften
  • Ingenieurswissenschaften
  • Rechtswissenschaften
  • Erziehungswissenschaften
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Koreanische Medizin
  • Pharmazie
  • Medizin
  • Zahnmedizin
  • Humanökologie
  • Kunst
  • Nanowissenschaften und -technologie
  • Management
  • Öffentliche Verwaltung
  • Industrie
  • Umweltwissenschaften
  • Internationale Studien
  • Natürliche Ressourcen und Lebenswissenschaften

Zwischenfälle[Bearbeiten]

Am 18. Februar 2014 starben bei der Semesterfeier zehn Menschen.[5] Der Dach-Einsturz ereignete sich unter schwerer Schneelast, im Auditorium des Manua Ocean Resort in Gyeongju.[6] Zum Zeitpunkts der Katastrophe feierten rund 500 Erstsemester Studenten, ihren Studienstart.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pusan National University – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e f Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatPusan National University:About PNU:Overview:Facts. Pusan National University, 2009, abgerufen am 12. März 2011 (englisch).
  2. QS World University Rankings 2010
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatAcademic ranking of world universities. WCU, 2010, abgerufen am 12. März 2011 (englisch).
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatPNU ranked fourth in terms of the number of alumni serving as executives at the top 15 enterprises. Pusan National University, 28. Februar 2011, abgerufen am 12. März 2011 (englisch).
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSüdkorea: Mindestens zehn Tote nach Einsturz einer Partyhalle. Spiegel Online, 2014, abgerufen am 17. Februar 2014 (deutsch).
  6. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatUnfall›Einsturz einer Konzerthalle in Südkorea: Mindestens neun Tote. TT.com›, 2014, abgerufen am 17. Februar 2014 (englisch).
  7. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSouth Korea Resort Roof Collapses, 9 Dead. ABC News, 2014, abgerufen am 17. Februar 2014 (englisch).

35.23398129.07931Koordinaten: 35° 14′ 2″ N, 129° 4′ 46″ O