Universität von Ghana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehlt

Universität von Ghana
Motto Integri procedamus
Gründung 1948
Trägerschaft staatlich
Ort Accra, Ghana
Vize-Kanzler Kwadwo Asenso-Okyere
Studenten 29.754 (2009) [1]
Professoren 720
Website http://www.ug.edu.gh/

Die Universität von Ghana ist die älteste und größte der staatlichen Universitäten in Ghana. Sie liegt 12 km nord-östlich von Accra in dem Vorort Legon. An der Universität sind etwa 24.000 Studenten eingeschrieben.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Universität wurde 1948 als University College of the Gold Coast gegründet. Ursprünglich war die Universität von Ghana eng mit der Universität London verbunden, welche zum Beispiel die akademischen Abschlüsse verlieh. Mit der Erlangung des Universitätsstatus 1961 wurde sie unabhängig. Zunächst lag der Forschungs- und Lehrschwerpunkt bei den Geistes- und Sozialwissenschaften, Landwirtschaft und Medizin, wurde jedoch im Rahmen einer nationalen Bildungsreform auf technologieorientierte Wissenschaften ausgeweitet.

Fakultäten[Bearbeiten]

Die University of Ghana ist auf 3 Standorte verteilt, auf dem Hauptcampus in Legon studieren etwa 21.000 Studenten, auf dem Accra-Campus 1.800 und auf dem Korle-Bu Campus etwa 840 Studenten. Die Universität besteht aus dem College für Gesundheitswissenschaften und 11 Fakultäten:

  • Gesundheitswissenschaften
  • Ingenieurwissenschaften
  • Krankenpflege
  • Künste
  • Landwirtschaft
  • Medizin
  • Naturwissenschaften
  • Rechtswissenschaften
  • Sozialwissenschaften
  • Verwaltung (inkl. Wirtschaftswissenschaften)
  • Zahnmedizin

Außerdem gibt es eine Reihe von weiteren Fachrichtungen, Instituten und Forschungszentren, die nicht einer Fakultät zugeordnet sind:

  • Fachrichtung für darstellende Kunst (Theater, Musik und Tanz)
  • Institute für Statistik, afrikanische Studien, Erwachsenenbildung, Medizinforschung, Bevölkerungsstudien, öffentliche Gesundheit, Kommunikationswissenschaften
  • Zentren für sozialpolitische Analysen, Fernerkundung und Geoinformationssysteme, internationale Beziehungen, afrikanische Musik und Tanz, tropische Pharmakologie und Therapeutika, Biotechnologie, afrikanische Sumpfgebiete und Sprachen.

Herkunft ausländischer Studenten[Bearbeiten]

Von den 779 eingeschriebenen ausländischen Studenten im Jahr 2005 kamen 320 aus Nigeria, 264 aus den USA, 34 aus Liberia, 23 aus Kanada, zwischen 10 und 20 Studenten jeweils aus Benin, Elfenbeinküste, Großbritannien, Norwegen, Sierra Leone und Togo. Weniger als jeweils 10 Studenten kamen aus 24 weiteren Ländern darunter 2 aus Deutschland. [2]

Galerie[Bearbeiten]

Bedeutende Professoren[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: University of Ghana – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. Enrollment and Graduation Statistics [1]
  2. Student Statistics [2]

5.6508333333333-0.18694444444444Koordinaten: 5° 39′ 3″ N, 0° 11′ 13″ W