VK Uralotschka-NTMK

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
VK Uralotschka-NTMK
Logo VK Uralotschka.png
Russischer Volleyballverband
Vereinsdaten
Gründung 1966
Adresse Uliza Asina 23
Jekaterinburg, Russland
Präsidentin Nadja Karpol
Vereinsfarben blau, weiß
Homepage http://www.uralochka-vc.ru
Volleyball-Abteilung
Liga Superliga
Spielstätte Metallurg-Forum
Trainer Nikolai Karpol
Co-Trainerin Walentina Ogijenko
Erfolge 9x Europapokalsieger
12x Sowjetischer Meister
14x Russischer Meister
3x UdSSR-Pokalsieger
letzte Saison 4. Platz (2012/13)
(Stand: 26. Feb. 2014)

Der VK Uralotschka-NTMK (russisch волейбольный клуб Уралочка-НТМК) ist ein russischer Frauen-Volleyballverein aus Jekaterinburg (Oblast Swerdlowsk), der 1966 gegründet wurde und mit 25 nationalen Meistertiteln und acht Europapokalsiegen die erfolgreichste Frauenmannschaft Russlands ist.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verein wurde 1966 als DSO Trud aus dem Transportunternehmen Jakow Michailowitsch Swerdlow heraus gegründet. Im Dezember des gleichen Jahres erwarb der Verein das Recht, an der höchsten Spielklasse der Sowjetunion teilzunehmen. Erster Trainer der Mannschaft wurde A.W. Kiltschewsky. Ab 1968 nannte sich der Verein Uralotschka Swerdlowsk, nachdem er vorübergehen DSO Senit hieß. 1969 stieg er aus der obersten Spielklasse ab und Kiltschewsky verließ den Verein.

Seit 1969, seit über 40 Jahren, wird die Mannschaft von Nikolai Wassiljewitsch Karpol trainiert, der sie vor allem in den 1970er und 1980er Jahren zu einer Vielzahl von Titeln führte. Zwischen 1986 und 2005 gewann die Mannschaft ununterbrochen alle nationalen Meistertitel. Zudem gewann sie insgesamt elf Mal den Europapokal der Landesmeister und war damit in den 1980er und 1990er Jahren die dominierende Frauen-Volleyballmannschaft Europas.

Der DIWS in Jekaterinburg

Zwischen 1991 und 2001 spielte der Verein als Uralotschka Jekaterinburg, bevor er seinen heutigen Namen erhielt. Dabei tritt der Konzern NTMK aus Nischni Tagil als Namenssponsor des Teams auf. Die meisten Heimspiele des Vereins werden im Metallurg-Forum in Nischni Tagil ausgetragen, das 3.200 Zuschauer fasst. Einige wenige spiele werden auch Sportpalast für Mannschaftssportarten (DIWS) in Jekaterinburg ausgetragen, der bis zu 5.000 Zuschauern Platz bietet.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Sowjetischer Meister (11): 1978-1982, 1986-1991
  • Sowjetischer Vizemeister: 1984, 1985
  • UdSSR-Pokalsieger (3) : 1986, 1987, 1989
  • Russischer Meister (14): 1992-2005
  • Gewinner des Europapokals der Landesmeister (8): 1981-1983, 1987, 1989, 1990, 1994, 1995;
  • Finalist des Europapokals bzw. der Champions League : 1988, 1991, 1996, 1997, 2000, 2003
  • Gewinner des Europapokals der Pokalsieger : 1986
  • Finalist des Europapokals der Pokalsieger: 1985
  • Finalist CEV-Pokal : 2009.
  • Bronzemedaille bei der Volleyball-Klub-Weltmeisterschaft 1992

Weblinks[Bearbeiten]