VSS Voyager

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die VSS Voyager ist das zweite SpaceShipTwo-Schiff als Teil der Virgin-Galactic-Flotte. Es ist ein suborbitales Raumflugzeug. Wie ihr Schwesterschiff, die VSS Enterprise, teilt es seinen Namen sowohl mit einer NASA-Sonde (Voyager) als auch einem fiktiven Star Trek Raumschiff (USS Voyager).

Nach dem Absturz der VSS Enterprise am 31. Oktober 2014 wurde der Baufortschritt der VSS Voyager auf 65 % beziffert. Ein Erstflug soll im April 2015 möglich sein.[1]

Das Mutterschiff (White Knight Two) der VSS Enterprise heißt VMS Eve, und für die Voyager wird es voraussichtlich den Namen VMS Spirit of Steve Fossett, zu Ehren von Steve Fossett, haben.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Robert Zimmerman: Virgin Galactic vows to fly again by April. In: http://behindtheblack.com/. 28. November 2014, abgerufen am 28. November 2014.