Van Hool AGG 300

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Van Hool
Van Hool AGG 300
AGG 300
Hersteller: Van Hool
Bauart: Linienbus, Niederflurbus
Achsen: 4
Länge (mm): 24.785
Breite (mm): 2.550
Höhe (mm): 3.280
Plätze: bis zu 180 + Fahrer

Der Van Hool AGG 300 ist ein 25 Meter langer Doppelgelenkbus des belgischen Herstellers Van Hool. Der viertürige Niederflurbus besitzt je nach Ausführung 45 bis 59 Sitzplätze und etwa 150 Stehplätze.

In Deutschland ist das Busmodell seit 2005 bei der ASEAG in Aachen im Einsatz.[1][2] In Hamburg sind bei der Hamburger Hochbahn insgesamt 26 derartige Fahrzeuge im Einsatz.[3] Sie fahren dort auf der Metrobus-Linie 5 im dichten Takt. Es ist mit ca. 60.000 Fahrgästen/Tag die am stärksten frequentierte Buslinie in Europa.[4][5] Nach Planungen der Hochbahn sollen alle 26 Fahrzeuge bis spätestens 2016 durch neue Modelle anderer Hersteller ersetzt werden, da die Busse eine höhere Pannen-Quote haben als die kleineren Busse, und daher ihre Verfügbarkeit reduziert ist.[6]

Das Fahrzeug hat einen Verbrauch von etwa 72 Litern Treibstoff auf 100 Kilometern. Bei Vollauslastung liegt der Verbrauch auf 100 Kilometern somit bei etwa 0,4 Litern je Fahrgast.[7]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Van Hool AGG 300 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorstellung des ASEAG AGG 300. euregiobus.de, abgerufen am 2. Juni 2012.
  2. Gelenkbus Van Hool AGG300 von ASEAG Aachen. bus-bild.de, abgerufen am 28. Dezember 2012.
  3. Immer im Einsatz: unsere moderne Busflotte. HHA, abgerufen am 16. November 2010.
  4. Metrobus-Linie 5: die Verkehrsader vom Nordwesten ins Hamburger Zentrum. Pressestelle der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg, abgerufen am 11. März 2013.
  5. Beschleunigte Metrobuslinie 5 ist bis 2020 ausreichend. nahverkehrhamburg.de, abgerufen am 11. März 2013.
  6. Hochbahn legt XXL-Busse still. nahverkehrhamburg.de, 2. November 2011, abgerufen am 2. Juni 2012.
  7.  Volker Deutsch et al.: Hinweise zu Systemkosten von Busbahn und Straßenbahn bei Neueinführung. Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen, Köln 2008, ISBN 978-3-939715-60-3, S. 31.