Vice Fund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vice Fund (deutsch Laster-Fonds) ist ein US-amerikanischer Investmentfonds, der ausschließlich in Alkohol, Zigaretten, Glücksspiel und die Rüstungsindustrie investiert. Der Name leitet sich dadurch ab, dass die für Investments ausgewählten Wirtschaftsbereiche von Menschen teilweise als „lasterhaft“ angesehen werden. Aufgrund dieser speziellen Ausrichtung erhielt der Fonds ein besonders hohes, meist kritisches Medieninteresse.[1] Der Fonds verwaltet Ende März 2008 ein Kapitalvermögen von ca. 180 Millionen US-Dollar[2]. Die Performance des Fonds wurde in der allgemeinen Berichterstattung hervorgehoben, weil der Fonds den S&P 500 Index mehrfach übertroffen hat. [3][4][5]

Geschichte[Bearbeiten]

Gegründet wurde der Fonds 2002 von Dan Ahrens in Texas.

Fonds-Zusammensetzung[Bearbeiten]

Die zehn Unternehmen mit dem höchsten investierten Kapital des Fonds Ende März 2014[6]

Prozentsatz Unternehmen Wirtschaftsbereich
6,5 Lorillard Zigaretten
5,2 Philip Morris International Zigaretten
5,0 Altria Group Zigaretten
4,9 MGM Resorts Intl Glücksspiel
4,9 Reynolds American Zigaretten
4,8 Raytheon Rüstung
4,2 Constellation Brands Alkohol
4,0 Galaxy Entertainment Group Glücksspiel
3,9 Lockheed Martin Corp Rüstung
3,8 Las Vegas Sands Corp Glücksspiel

Fonds-Performance[Bearbeiten]

Die Performance des Fonds Jahres-Renditen des Fonds[7]:

Jahr Rendite (in %)
2010 35,06
2009 -42,83
2008 4,44
2007 14,10
2006 34,33
2005 6,41
2004 24,37
2003 34,33
Durchschnitt 13,78

Verwaltetes Kapitalvermögen[Bearbeiten]

Verwaltetes Vermögen in US-Dollar jeweils zum 31. März des Jahres.[2]

Jahr
Vermögen
(in US$-Millionen)
2011 79,04
2010 76,73
2009 70,99
2008 180,58
2007 103,03
2006 50,53
2005 31,48
2004 10,38

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sünden-Fonds verdienen am Laster
  2. a b Offizielle Webseite - jährlicher Bericht vom 31. März 2008 (englisch; PDF-Datei; 300 kB)
  3. Der Spiegel: „Das gute Geschäft mit dem Laster-Fonds“ - Carsten Volkery - 11. Oktober 2002
  4. Die Zeit: „Profiteur der Sünde“ - Thomas Fischermann - 13. Juli 2006
  5. Sueddeutsche Zeitung: „Schmutziges Geld - Laster bringt Zaster“ - Angelika Slavik - 15. Mai 2007
  6. Top 10 Fonds Anteile vom 31. März 2014 (englisch)
  7. Offizielle Webseite - Fonds Prospekt vom 31. März 2011 (englisch; PDF-Datei; 300 kB)

Weblinks[Bearbeiten]