Vijessna Ferkic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vijessna Ferkic (* 28. April 1987 in Hamburg) ist eine deutsche Schauspielerin kroatischer Herkunft.

Biografie[Bearbeiten]

Vijessna Ferkic wuchs als eines von sechs Geschwistern in der Nähe von Hamburg auf. Zusammen mit ihrer Schwester Arissa besuchte sie im Alter von zehn Jahren eine der ersten Kinderschauspielschulen Deutschlands. So gelangte sie zu ihrem ersten Casting und bekam auch bald ihre erste Nebenrolle in der Serie Stahlnetz. Dort wurde sie für die Serie Die Pfefferkörner entdeckt, in der sie von 1999 bis 2002 die Rolle der Natascha Jaonzäns verkörperte. 2006 wurde ihre Rolle der Natascha in der Kinder-Tatort-Reihe Krimi.de vom KI.KA fortgesetzt. Dort verkörpert Ferkic Natascha als junge Polizeianwärterin. Ab 2004 spielte sie diverse Rollen in Fernseh- und Kinoproduktionen. Erwähnenswert ist hier vor allem die Mitwirkung in der Kinoproduktion Der Vorleser als Sophie, ihre Hauptrolle in der Martin-Walser-Buchverfilmung Ohne einander sowie ihre Darstellung in Christian Petzolds mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten Dreileben – Etwas Besseres als den Tod.

Ihre ältere Schwester Arissa sowie ihre jüngeren Geschwister Jaime Krsto, Joanna und Kristo sind ebenfalls Schauspieler.

Vijessna ist in einer Beziehung mit dem Schauspieler Rafael Morais seit 2011.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]