Wajoz Dsor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

39.7645.5Koordinaten: 40° N, 46° O

Aserbaidschan Iran Georgien Georgien Aserbaidschan Aserbaidschan Aserbaidschan Türkei Jerewan Amawir Ararat Wajoz Dsor Sjunik Kotajk Gegharkunik Aragazotn Schirak Lori Tawusch
Lage der Provinz Wajoz Dsor
Kloster Norawank in einem Tal südöstlich von Areni

Wajoz Dsor, in englischer Transkription Vayots Dzor (armenisch Վայոց ձոր, wissenschaftliche Transliteration Vayoc‘ Jor), ist eine Provinz im Süden von Armenien. Sie liegt zwischen der international nicht anerkannten Republik Bergkarabach im Osten und der aserbaidschanischen Exklave Nachitschewan im Westen. Im Süden grenzt sie an die armenische Provinz Sjunik, im Norden an die Provinzen Ararat und Gegharkunik.

Wajoz Dsor hat eine Fläche von 2.308 km² und rund 55.000 Einwohner. Es ist damit die am dünnsten besiedelte Provinz des Landes. Verwaltungszentrum ist Jeghegnadsor mit etwa 8500 Einwohnern. Daneben gibt es in Wajoz Dsor nur noch zwei weitere Kleinstädte (Dschermuk mit knapp 5000 Einwohnern und Vayk mit rund 6000 Einwohnern) sowie 41 ländliche Gemeinden.

Siehe auch[Bearbeiten]

Sangesur, Dschermuk

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wajoz Dsor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien