Walter Regelsberger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Walter Regelsberger (* 20. Mai 1925 in Wien) ist ein österreichischer Schauspieler.

Er begann seine Bühnenlaufbahn 1945 und spielte in den folgenden dreizehn Jahren unter anderem am Wiener Burgtheater und am Akademietheater. Im Januar 1954 erlangte er einige Aufmerksamkeit, als er bei der Burgtheater-Aufführung von Tolstois Und das Licht scheinet in der Finsternis im letzten Moment für den an Grippe erkrankten Kollegen Erich Auer einsprang.

Seit 1952 übernahm Regelsberger Nebenrollen im deutsch-österreichischen Film.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]