Watts Towers of Simon Rodia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Watts Towers
An der Eingangspforte sind alte Glasflaschen und altes Porzellan verarbeitet worden.

Die Watts Towers sind ein Beispiel skurriler Architektur in Los Angeles im US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien.

Geschichte[Bearbeiten]

Sie wurden von dem italienischen Einwanderer Sabato „Simon“ Rodia (1879–1965) in seiner Freizeit im namensgebenden Stadtteil Watts errichtet. Er arbeitete 33 Jahre daran, von 1921 bis 1954. Die Türme bestehen aus einer Ansammlung von 17 Strukturen aus Schrott, Müll und Beton und sind am höchsten Punkt 30 Meter (99 Fuß) hoch. Die Konstruktionen wurden mit Plastiken, Majolika und Kleinmosaiken im Stile des spanischen Architekten Antoni Gaudí verziert.

Beim Northridge-Erdbeben im Jahr 1994 wurden die Türme beschädigt, sie wurden bis 2001 repariert.

Kulturelles und Mediales[Bearbeiten]

Die Türme sind Schauplatz des Showdowns des Thrillers Ricochet – Der Aufprall und des Blaxploitation-Horrorfilms Dr. Black, Mr. Hyde. Weiters sind sie in den Filmen Colors – Farben der Gewalt, Menace II Society und Wilder Westen Inclusive sowie in der Simpsons-Episode Angry Dad – The Movie und den Computerspielen Grand Theft Auto: San Andreas und Grand Theft Auto V zu sehen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Watts Towers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

33.938722222222-118.24105555556Koordinaten: 33° 56′ 19″ N, 118° 14′ 28″ W