Wikipedia:Sperrprüfung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Wikipedia:SPP)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Autorenportal > Konflikte > Sperrprüfung
Abkürzung: WP:SP, WP:SPP
Diese Seite behandelt die Prüfung von Benutzersperren. Zur Entsperrung geschützter Seiten in der Wikipedia siehe Wikipedia:Entsperrwünsche. Wer durch die Abkürzung WP:SP auf diese Seite gekommen ist, sucht vielleicht nach Wikipedia:Sockenpuppe.
Archiv (aktuelles Archiv)

Erledigtes bitte in der Überschrift mit (erledigt) oder (erl.) markieren, außerdem bitte unter die Diskussion {{erledigt|1=--~~~~}} setzen, damit der Bot die erledigten Diskussionen nach zwei Tagen automatisch archiviert.

Prüfung von Benutzersperren

Bei schweren oder wiederholten Verstößen gegen Prinzipien der Zusammenarbeit können Administratoren Benutzerkonten blockieren. Die Entscheidung eines Administrators und die damit verbundene, noch bestehende Sperre kann hier einer zielorientierten Überprüfung durch andere Administratoren unterzogen werden. Die Überprüfung kann sich auf die Benutzersperre insgesamt oder ihre Dauer beziehen. Nicht behandelt werden hier Fälle, die auf ein reguläres Sperrverfahren oder eine Entscheidung des Schiedsgerichts zurückgehen. Eine Sperrprüfung ist nur auf Wunsch des Gesperrten zulässig. Eine Sperrprüfung kann zur Aufhebung, Verkürzung, Beibehaltung oder auch zu Verlängerung der Sperre führen.

Für die Beantragung und Diskussion der Entsperrung deines Benutzerkontos kannst du ein gesondertes Benutzerkonto (Sperrprüfungskonto) anlegen, welches du ausschließlich zu Zwecken der Sperrprüfung verwenden darfst, gegebenenfalls außerdem zur zusätzlichen und unabhängigen Überprüfung der Sperre auf Missbrauch unter Wikipedia:Administratoren/Probleme und zur Meldung persönlicher Angriffe ausschließlich gegen deine Person auf Wikipedia:Vandalismusmeldung oder Wikipedia:Konfliktmeldung während deiner Sperre. Um feststellen zu können, dass nicht ein Trittbrettfahrer womöglich eine Sperrprüfung gegen deinen Willen beginnt, musst du dann die Zugehörigkeit des Sperrprüfungskontos zu deinem gesperrten Hauptkonto bestätigen. Dazu genügt eine kurze Notiz, die du, mit deinem gesperrten Konto eingeloggt, auf deiner Benutzerdiskussionsseite tätigst. Falls diese oder die Sperrprüfungsseite für dich gesperrt sein sollte oder du kein Sperrprüfungskonto anlegen kannst, kannst du dich z. B. per E-Mail an einen Administrator oder das Support-Team (info-de@wikimedia.org) wenden. Bitte kopiere in diesem Fall den bei einer Sperre angezeigten Informationsblock in deine E-Mail. Um diesen Vorgang nicht ständig wiederholen zu müssen, sollten Administratoren das Sperrprüfungskonto nach der Entscheidung nur bis zum Ablauf der Sperre des Hauptkontos oder für kurze Zeit sperren, damit es bei einer neuen Sperrprüfung gleich wiederverwendet werden kann.

Eine etwaige Schiedsgerichtsanfrage soll nur mit dem betroffenen Account angelegt werden. Bei noch laufender Sperre kann ausschließlich für die Anlage und Diskussion dieser Schiedsgerichtsanfrage eine Entsperrung beim Schiedsgericht beantragt werden. Näheres hierzu ist der Schiedsgerichts-Regelseite zu entnehmen.

Vorgehensweise und Tipps für den Antragsteller
  1. Lies zuerst die Sperrbegründung und die dort verlinkten Seiten sowie die eventuell dazugehörende Vandalismusmeldung oder Konfliktmeldung genau.
  2. Benachrichtige den sperrenden Admin auf dessen Benutzerdiskussionsseite über deinen Sperrprüfungsantrag, damit er Nachfragen zur Kontoblockade beantworten kann.
  3. Trage den Prüfwunsch hier ein: Verlinke in der Überschrift den Benutzernamen, gib – falls vorhanden – den Link zur entsprechenden Vandalismusmeldung oder Konfliktmeldung an und begründe, warum du die Sperre oder Sperrdauer für ungerechtfertigt hältst.
  4. Solltest du einen Antrag für einen anderen Benutzer formulieren, gib einen Link auf dessen Wunsch nach einer Sperrprüfung an.
  5. Stelle den Fall bitte sachlich dar: Das kann zu einer objektiven und gründlichen Beurteilung deiner Anfrage beitragen.
  6. Fasse dich bitte kurz und halte auch die Diskussion möglichst kurz.
  7. Eine Verpflichtung zur Bearbeitung eines Sperrprüfungsantrages besteht für keinen Administrator.
Prüfphase

Jeder Benutzer kann durch sachbezogene Kommentare zur Sperrprüfung beitragen. Allgemeine Betrachtungen, Nachtreten (gegenüber dem Antragsteller oder anderen Benutzern) usw. gehören nicht auf diese Projektseite und sollten entfernt werden.

Die Sperre wird von Administratoren geprüft. Sie setzen schließlich eine Markierung als „erledigt“ und begründen ihre Entscheidung unter Bezugnahme auf diskutierte Gesichtspunkte.

Eine Moderation der Sperrprüfung sollte bestenfalls durch nicht beteiligte Benutzer erfolgen. Nicht erwünscht ist es, dass die Moderation durch inhaltlich Beteiligte erfolgt, wozu auch der Initiator der Sperrprüfung zählt.


Benutzer:Zusamm (erl.)[Bearbeiten]

zusamm (Diskussion • Beiträge • Hochgeladene Dateien • Sperr-Logbuch • Logbuch) wurde gesperrt von Miraki (Diskussion ▪ Beiträge ▪ Sperr-Logbuch ▪ Löschungen ▪ Seitenschutz ▪ Benutzersperren ▪ MediaWiki ▪ Importe ▪ Admin-Info ▪ Wiederwahlseite). Hier Gründe und Difflinks … --ZumPrfn (Diskussion) 17:02, 31. Mai 2015 (CEST)

zusamm (Diskussion • Beiträge • Hochgeladene Dateien • Sperr-Logbuch • Logbuch) wurde gesperrt von miraki (A) (Diskussion ▪ Beiträge ▪ Sperr-Logbuch ▪ Löschungen ▪ Seitenschutz ▪ Benutzersperren ▪ MediaWiki ▪ Importe ▪ Admin-Info ▪ Wiederwahlseite). Hier Gründe und Difflinks … --188.195.250.49 15:59, 31. Mai 2015 (CEST) Mit dem sperrenden Admin gelang(nur) email-Austausch

11:22 an mich Hallo Zusamm,

bei Bot-Sachen kenne ich mich nicht aus, da du musst du dich andernorts informieren. Offensichtlich hast du ja deine Sperre und Sperrbegründung mitbekommen. Falls du damit nicht einverstanden bist, kannst du auf WP:SP eine Entsperrung beantragen. Dazu legst du am besten einen Sperrprüfungsaccount an, den du auf deiner Benutzerdiski bestätigst. Dass KM zu einer Änderung der Sperrbegründung von Anfang Mai geführt hätte, sehe ich nicht.

Gruß Miraki

Am 31. Mai 2015 um 11:07 schrieb Zusamm:

      Sperrender Administrator: Miraki (A)
      Sperrgrund: gemäß https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wikipedia:Vandalismusmeldung&oldid=142648221#Benutzer:Zusamm_.28erl..29
      Beginn der Sperre: 07:02, 31. Mai 2015
      Ende der Sperre: 07:02, 1. Jun. 2015
      IP-Adresse: xxx
      Sperre betrifft: Zusamm
      (http://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:Beitr%C3%A4ge/Zusamm)
      Block-ID: #1100264

Mojn Miraki,

du weißt sicher, dass ich WP-Neuling bin.
a) Kannst du bitte feststellen, wie der Bot abgestellt wurde, der mich von der VM hätte benachrichtigen sollen.
Ich sehe in alter VM zwar einen Schalter, um den Bot abzustellen, bekam aber nie eine (zwingend nötige) Meldung, dass ich kümftig keine VM-Benachrichtigung mehr bekomme und was ich anklicken muss, um das rückgängig zu machen (=Verbesserungsvorschlag?).
b) In diesem Einzelfall bitte ich den Bot für mich zu reaktivieren.
c) Hast du die KM gelesen, wo der alte Sperrgrund anders bewertet wird? Demnach wäre zulässig gewesen, dass ich mich darüber beschwerte, dass O o für sich ein Extrakapitel aufgemacht hatte (auch wenn ich statt "Extrakapitel für O" als Überschrift schrieb "Extrawurst für O"), wenn ich das nur auf einer Benutzer-DS getan hätte.
d) Seitdem bat ich O mehrfach, selber auch auf der Art-DS nicht ad-personam zu schreiben, sondern dazu nur meine Benutzer-DS zu verwenden. Dies lehnte O ab (q.l.i.n.l.b.) und zog gestern wieder auf der Art-DS über mich, meine angebl. Absichten, Unehrlichkeit, etc. her.
e)Kann es sein, dass du dieses Ausgangsfoul übersehen hast, weil ich selber nicht die erste VM schrieb?
f)Ich sehe ein, dass meine folgende Frage nach möglichem Missbrauch der Art-DS eine Dummheit war.
g)Ich möchte dich um Sperraufhebung oder Sperre für beide bitten. Muss ich dazu einen Sperrprüfaccount anlegen?
h)Schickst du zunächst eine kurze Eingangsbestätigung?
Dank und Gruß
zusamm

Mit KM meinte ich [1] und darf daraus den Mediator Darian ausschnittsweise zitieren:

Darian04:01, 26.Mai

Die Sperre von Zusamm erfolgte in der Tat wegen "Missbrauch der Artikeldisk zum führen persönlicher Konflikte", nicht für die Bemerkungen als solche. Diese Bemerkungen (hier und hier) waren allerdings tatsächlich unnötig eskalierend - Zusamm, du hättest den Konflikt auch problemlos ohne sie darstellen können. Die Tatsache, dass Zusamm die Darstellung des Suizids in anderen Artikeln eingefügt hat, ist nicht gerade fein, aber auch nicht verboten - hilfreicher wäre es sicher gewesen, wenn ihr von Anfang an sachlich über eine einvernehmliche Textversion diskutiert hättet. Dieser Edit wurde administrativ nicht als PA gewertet. In jedem Fall ist er aber unnötig und vorverurteilend. O Omorfos, woher willst du wissen, ob Zusamm von "Bosheit getrieben" ist oder sich bewußt nur das aus einem Artikel heraus sucht "was am feindlichsten klingt"? Warum sagst du ihm nicht konkret, was dich an seinem ANR-Edit stört? Zum Ansprechen anderer Benutzer bzgl. von Artikeldiskussionen: Ich kenne keine Regel, die verlangt, dass nur auf der Diskussionsseite eines Artikels über diesen diskutiert werden dürfe. Tatsächlich ist das Ausweiten von inhaltlicher Diskussionen auf Benutzerdisks gängige Praxis. Ob es guter Stil ist, eine Diskussion so zu zerfasern, ist eine andere Frage. Zusammenfassend sehe ich kaum ernsthafte Regelverletzungen und daher wenig Bedarf für administrative Handlungen. Andererseits aber auf beiden Seiten viel unschönes Verhalten, unnötige Eskalationen, Mißverständnisse und - vor allem - einen enormen Mangel an AGF ("Gehe von guten Absichten aus")....

Darian 18:01, 26.Mai2015: ...Ich denke, es wird wenig bringen, wenn wir jetzt weiter über einzelne Edits reden und darüber, wer mit einzelnen Aussagen Recht hatte und wer nicht. Das kann man natürlich machen, ich sehe aber eher einige allgemeine Probleme in eurer Zusammenarbeit: O Omorfos, du hast eine klare Meinung über die politischen Motive von Zusamm. Du hältst ihn nach eigener Aussage für einen "Verfechter der Austeritätspolitik", der "einen Groll gegen südeuropäische Länder zu hegen scheint". Und du bist der Meinung, dass er diese politische Haltung in unzulässiger Weise in seiner Artikelarbeit zum Ausdruck bringt, unter Zuhilfename ungeeigneter Quellen. Des Weiteren hältst du ihn für eine Sockenpuppe eines anderen Benutzers, wodurch wohl noch ganz andere Konflikte in den bestehenden hinein projeziert werden. Zusamm, wie ich oben dargelegt habe, leistest du dir ebenfalls eine Reihe von mindestens unschönen Aktionen gegen O Omorfos. Ich habe den Eindruck, dass du dich von seinen Aktionen und Ansprachen sehr schnell angegriffen fühlst und reflexartig in einen "Verteidigungsmodus" gehst. In deiner ersten Reaktion auf die Meldung hier deutest du ja an, dass du dich als Neuling ihm gegenüber in einer Art "Underdog"-Position siehst. Zum Thema politischer Standpunkt: Es dürfte klar sein, dass viele (wenn nicht die meisten) Benutzer im Politikbereich eine klare politische Haltung haben und diese auch in ihre Artikelarbeit einfließt. Manchmal eher unbewußt, manchmal mit großem Krawall. Wenn man alle Benutzer ausschließen wollte, deren Edits politisch gefärbt sind, könnte man wahrscheinlich ganze Bereiche der Wikipedia dicht machen. Diese Einfärbung sehe ich ganz klar auch bei euch beiden! Entscheidend ist eben nur, wie man damit umgeht. Gerade bei umkämpften Gebieten ist es besonders wichtig, in den Diskussionen sachlich zu bleiben und mit hervorragenden Quellen zu arbeiten (am Besten auch mehr als einer). Da sehe ich in der Tat noch Luft nach oben. Zusamm, evt. sind dir ja als Neuling manche Gepflogenheiten der Wikipedia noch nicht ganz so vertraut. Könntest du dich damit anfreunden, bei umstrittenen Edits diplomatischer vorzugehen und im Zweifelsfall eher eine dritte Meinung mehr einzuholen? O Omorfos, ich finde, aus deinen Äußerungen geht recht deutlich hervor, dass du Zusamm wegen seiner politischen Haltung gering schätzt und ihm wenig bis gar kein AGF entgegen bringst. Das ist aber keine besonders gute Grundlage für eine Zusammenarbeit und ich möchte dich bitten, das nochmal zu reflektieren. Nur als Beispiel: Wenn jemand etwas Positives über die Austeritätspolitik schreibt, heißt das noch lange nicht, dass er etwas gegen südeuropäischen Länder hat oder gar "von Bosheit getrieben" ist. Im Übrigen habe ich Casras Äußerungen aufmerksam gelesen. Was den Inhalt des ANR-Edits angeht, kann ich ihnen durchaus etwas abgewinnen (eine neutralere Formulierung ist sicher sinnvoll), auf der menschlichen Ebene aber nicht. …

Darian 18:27 27.Mai:

… Und zumindest Zusamm hat ja angekündigt, sein Verhalten in Zukunft entsprechend meiner Vorschläge zu verbessern - danke dafür! Und vielen Dank auch an alle Beteiligten ...

Tatsächlich habe ich gestern höherwertig belegten Text vorgeschlagen (wenngleich nicht peer reviewed) sowie 3M zu inhaltlichen Klärungen in "Austerität". Die Belege hatten schon Bestand in den Art "Eurokrise", "Grexit" (teilweise), noch ausstehend in "Austerität" . 2 Bitten um 3M (einmal eingestellt von O o für "Austerität, einmal von mir für "Eurokrise") sind auf der 3M-Seite gelistet.

Höchstens auf die Nutzer-DS, nicht auf die Art-DS gehört IMHO im Sinne von Darians Interpretation der 1.Tagessperre die folgende gestrige Attacke gegen mich[2]:

(Auszüge)

"Beschämend wieder mal für dich" "andere Leute für Dumm verkaufen" "ständig einseitige Ansichten in die WP pressen" "Erzähl mir nichts von KTF deine Absichten sind klar" "wie lange du noch dieses Spiel treiben willst." u.v.m.[3] Das ist nicht allzu weit von Betrugsvorwürfen und sollte bitte geprüft werden hinsichtlich WP:PA, nicht nur hinsichtlich "Missbrauch der Art-DS".

Dumm von mir war es gleichwohl, meine Antwort zu betiteln mit meiner Frage nach diesem möglichen Missbrauch, auch wenn der Attackierende für Fremde unverständlich mit "O o" abgekürzt war (verglichen mit der viel provozierenderen Breitseite aber doch menschlich verständlich?).

Zumal da die 1.Tagessperre angesichts lang andauernder Provokationen von O

("treibt dich deine Bosheit" "du suchst dir nur aus was am feindlichsten klingt" Sockenpuppenvorwurf[4] "den Finger des Finanzministers in die WP pressen" den Stinkefinger? [5] "Geiler Spruch"[6] "Wir können für dich alles zehnmal wiederholen"[7] "Dein Aufmerksamkeitsbedürfniss scheint zwar gross zu sein. Ich bin aber nicht dazu da um es zu stillen" [8] indirekter Vorwurf von Lobbyismus, Suggestion, Opportunismus und Ignoranz: "Zumal die Balten keine Lobby haben sondern nur als Paradebeispiel für Austerität herhalten sollen um zu suggerieren das manche es schafften und andere nichts. Das dabei ganz andere Voraussetzungen herrschten wird hier grosszügig ignoriert. "[9] ...u.v.m.) schon arg einseitig war, bitte ich gegen den nie gesperrten, aber langjährig erfahrenen Antragsteller der VM eine Sperre zu erwägen wegen gestriger PA und Missbrauch der Art-DS und für mich Sperraufhebung.__ZumPrfn (Diskussion) 17:02, 31. Mai 2015 (CEST)

Dieser wirre, kaum verständliche SP-Antrag lässt befürchten, dass der Benutzer mit enzyklopädischer Mitarbeit möglichweise grundsätzlich überfordert ist. --Otberg (Diskussion) 17:29, 31. Mai 2015 (CEST)
Stellungnahme als sperrender Admin:
Hallo Zusamm, du hast hier bei der SP ja deine Mail an mich kopiert, insofern kann ich bestätigen, dass Benutzer:ZumPrfn wohl dein Sperrprüfungskonto sein muss. Bitte besttätige dies trotzdem auf deiner Benutzerdisku, wie ich es dir auch bei meiner Antwort auf deine Mail geschrieben habe.
Zur Sache: Ich denke meine Sperrbegründung bei der Abarbeitung der VM ist klar nachvollziehbar – ich schrieb dort:
Der Diff. zeigt die in eine rhetorische Frage gekleidete Anschuldigung, der Melder würde die Disku für seinen „persönlichen Streit“ mit ihm „missbrauchen“. Dies auf dem Hintergrund dieser VM-Entscheidung vom 3. Mai 2015, dass der Gemeldete schon einmal entsprechenden „Missbrauch der Artikeldisk zum führen persönlicher Konflikte“ betrieben hat. Ich eskaliere die Sperre nicht und belasse es auch dieses Mal bei einem Tag. Dies sollte Zusamm nocheinmal die Chance geben, sein Verhalten hier zu überdenken. Ergänzender Hinweis: Der dort von Benutzer:Casra festgestellte sehr freihändige Umgang von Zusamm mit Quellen, sollte weiter beobachtet werden.
Angesichts der einschlägigen ersten Sperre vom 3. Mai ist die nun ebenfalls eintägige Sperre keinesfalls eskalierend und ich sehe auch nicht, dass die von Zusamm angeführte und selektiv per copy & taste zitierte Konfliktmeldung zu einer Änderung der Sperrbegründung vom 3. Mai geführt hätte. Das ist schon ein sehr kreativer Umgang mit KM-Texten und deren Instrumentalisierung gegen die Abarbeitung auf der VM-Seite.
-- Miraki (Diskussion) 17:36, 31. Mai 2015 (CEST)
@otberg "Allgemeine Betrachtungen, Nachtreten (gegenüber dem Antragsteller oder anderen Benutzern) usw. gehören nicht auf diese Projektseite und sollten entfernt werden." Das steht im Intro. Bitte umsetzen.

@miraki (A) Den Identitätseintrag hatte ich zunächst auf meiner Sperrprüf-DS genacht und aufgrund der Nachfrage nun auch auf der ansonsten wohl gesperrten Zusamm-DS. Falls das nicht langt, bessere ich nach.

Für eine Strohmannantwort von miraki halte ich dies: "Dass KM zu einer Änderung der Sperrbegründung von Anfang Mai geführt hätte, sehe ich nicht." Das hatte ich das ja gar nicht behauptet. Die KM gab Zusatzinfo zum Sperrgrund und widersprach im Ergebnis der in vielen Diskussionen wiederholten FEHLinterpretation/Ausweitung des Sperrgrundes durch O (PA?). Nichts spricht bislang gegen meine Darstellung unter c).

Die Sperrer-Stellungnahme deutet - zunal nach den email-punkten d) und e) - darauf hin, dass der Sperrer die auslösenden Provokationen auf der Art-DS (Auszüge) "Beschämend wieder mal für dich" "andere Leute für Dumm verkaufen" "ständig einseitige Ansichten in die WP pressen" "Erzähl mir nichts von KTF deine Absichten sind klar" "wie lange du noch dieses Spiel treiben willst." u.v.m. wirklich nicht in seine Entscheidung einbezogen hatte und auch die KM nicht gekannt hatte. Zur KM habe ich einen Link angeboten (nicht nur 2 nicht-manipulierte Blockauszüge). Das O gestern SELBST nicht den Rat-Schlägen folgte, die er mir früher gab, zeigt die zusamm-DS beispielhaft: Bitte den erfahrenen VM-Melder sperren, mich entsperren.__ZumPrfn (Diskussion) 19:11, 31. Mai 2015 (CEST)__ZumPrfn (Diskussion) 21:48, 31. Mai 2015 (CEST)

Eine Sperrprüfung ist immer auch eine Evaluierung des Gesamtschaffens des Gesperrten. Eine Sperrprüfung kann zur Aufhebung, Verkürzung, Beibehaltung oder auch zu Verlängerung der Sperre führen. Ich bin wegen völliger Uneinsichtigkeit und offensichtlicher Überforderung des Benutzers für eine deutliche Erhöhung der Sperrdauer. --Otberg (Diskussion) 22:49, 31. Mai 2015 (CEST)
Miraki/Otberg wieder im Duett auf der SP: Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...lol. MfG, --Brodkey65|Am Ende muss Glück sein. 23:21, 31. Mai 2015 (CEST)
Admins die Deine Zustimmung finden, sind hier auch nicht aktiv. LOL --Otberg (Diskussion) 23:44, 31. Mai 2015 (CEST)
Das Intro erlaubt, mit diesem Sperrprüfkonto ein Adminproblem zu melden. Das scheint aber blockiert zu sein. Ich bitte darum, mich später so zu behandeln, als wäre ich nicht blockiert worden, und mir die Ursache der Blockade mitzuteilen. Danke__ZumPrfn (Diskussion) 01:11, 1. Jun. 2015 (CEST)
Sperre ausgelaufen --Itti 09:36, 1. Jun. 2015 (CEST)

Als Hinweis[Bearbeiten]

Fall hier erledigt aber abschliessend als Hinweis möchte Ich noch Anmerken, statt einfach auf die entsprechende KM hinzuweisen wird hier wie auch dort, ständig nur zitiert aber inhaltlich kaum argumentiert. Wer sich für das allgemeine Problem welches dahinter steckt interessiert kann sich auch entsprechende KM durchlesen. Dieser Hinweis geht an Miraki, Otberg und vorallem an Darian der sich fragte warum Ich auf die Idee komme, besagter User würde aus Quellen immer nur das herausziehen was im am besten passt ohne den gesamten Sachverhalt darzustellen. OB für VM oder Edits an einem Artikel, es ist immer das selbe Schema. Dieser Hinweis ergeht auf Grund der Argumentation eigene Sperre aufzuheben und dafür mich zu sperren, trotz offensichtlicher Verfehlung. Dies dient nur als Hinweis und sollte nicht als Aufforderung zu einer Diskussion gewertet werden. Vielen Dank--O omorfos (Diskussion) 11:58, 1. Jun. 2015 (CEST)