Wikipedia:Sperrprüfung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Wikipedia:SPP)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Autorenportal > Konflikte > Sperrprüfung
Abkürzung: WP:SP, WP:SPP
Diese Seite behandelt die Prüfung von Benutzersperren. Zur Entsperrung geschützter Seiten in der Wikipedia siehe Wikipedia:Entsperrwünsche. Wer durch die Abkürzung WP:SP auf diese Seite gekommen ist, sucht vielleicht nach Wikipedia:Sockenpuppe.
Archiv (aktuelles Archiv)

Erledigtes bitte in der Überschrift mit (erledigt) oder (erl.) markieren, außerdem bitte unter die Diskussion {{erledigt|1=--~~~~}} setzen, damit der Bot die erledigten Diskussionen nach zwei Tagen automatisch archiviert.

Prüfung von Benutzersperren

Bei schweren oder wiederholten Verstößen gegen Prinzipien der Zusammenarbeit können Administratoren Benutzerkonten blockieren. Die Entscheidung eines Administrators und die damit verbundene, noch bestehende Sperre kann hier einer zielorientierten Überprüfung durch andere Administratoren unterzogen werden. Die Überprüfung kann sich auf die Benutzersperre insgesamt oder ihre Dauer beziehen. Nicht behandelt werden hier Fälle, die auf ein reguläres Sperrverfahren oder eine Entscheidung des Schiedsgerichts zurückgehen. Eine Sperrprüfung ist nur auf Wunsch des Gesperrten zulässig. Eine Sperrprüfung kann zur Aufhebung, Verkürzung, Beibehaltung oder auch zu Verlängerung der Sperre führen.

Für die Beantragung und Diskussion der Entsperrung deines Benutzerkontos kannst du ein gesondertes Benutzerkonto (Sperrprüfungskonto) anlegen, welches du ausschließlich zu Zwecken der Sperrprüfung verwenden darfst, gegebenenfalls außerdem zur zusätzlichen und unabhängigen Überprüfung der Sperre auf Missbrauch unter Wikipedia:Administratoren/Probleme und zur Meldung persönlicher Angriffe ausschließlich gegen deine Person auf Wikipedia:Vandalismusmeldung während deiner Sperre. Um feststellen zu können, dass nicht ein Trittbrettfahrer womöglich eine Sperrprüfung gegen deinen Willen beginnt, musst du dann die Zugehörigkeit des Sperrprüfungskontos zu deinem gesperrten Hauptkonto bestätigen. Dazu genügt eine kurze Notiz, die du, mit deinem gesperrten Konto eingeloggt, auf deiner Benutzerdiskussionsseite tätigst. Falls diese oder die Sperrprüfungsseite für dich gesperrt sein sollte oder du kein Sperrprüfungskonto anlegen kannst, kannst du dich z. B. per E-Mail an einen Administrator oder das Support-Team (info-de@wikimedia.org) wenden. Bitte kopiere in diesem Fall den bei einer Sperre angezeigten Informationsblock in deine E-Mail. Um diesen Vorgang nicht ständig wiederholen zu müssen, sollten Administratoren das Sperrprüfungskonto nach der Entscheidung nur bis zum Ablauf der Sperre des Hauptkontos oder für kurze Zeit sperren, damit es bei einer neuen Sperrprüfung gleich wiederverwendet werden kann.

Eine etwaige Schiedsgerichtsanfrage soll nur mit dem betroffenen Account angelegt werden. Bei noch laufender Sperre kann ausschließlich für die Anlage und Diskussion dieser Schiedsgerichtsanfrage eine Entsperrung beim Schiedsgericht beantragt werden. Näheres hierzu ist der Schiedsgerichts-Regelseite zu entnehmen.

Vorgehensweise und Tipps für den Antragsteller
  1. Lies zuerst die Sperrbegründung und die dort verlinkten Seiten sowie die eventuell dazugehörende Vandalismusmeldung genau.
  2. Benachrichtige den sperrenden Admin auf dessen Benutzerdiskussionsseite über deinen Sperrprüfungsantrag, damit er Nachfragen zur Kontoblockade beantworten kann.
  3. Trage den Prüfwunsch hier ein: Verlinke in der Überschrift den Benutzernamen, gib – falls vorhanden – den Link zur entsprechenden Vandalismusmeldung an und begründe, warum du die Sperre oder Sperrdauer für ungerechtfertigt hältst.
  4. Solltest du einen Antrag für einen anderen Benutzer formulieren, gib einen Link auf dessen Wunsch nach einer Sperrprüfung an.
  5. Stelle den Fall bitte sachlich dar: Das kann zu einer objektiven und gründlichen Beurteilung deiner Anfrage beitragen.
  6. Fasse dich bitte kurz und halte auch die Diskussion möglichst kurz.
  7. Eine Verpflichtung zur Bearbeitung eines Sperrprüfungsantrages besteht für keinen Administrator.
Prüfphase

Jeder Benutzer kann durch sachbezogene Kommentare zur Sperrprüfung beitragen. Allgemeine Betrachtungen, Nachtreten (gegenüber dem Antragsteller oder anderen Benutzern) usw. gehören nicht auf diese Projektseite und sollten entfernt werden.

Die Sperre wird von Administratoren geprüft. Sie setzen schließlich eine Markierung als „erledigt“ und begründen ihre Entscheidung unter Bezugnahme auf diskutierte Gesichtspunkte.

Eine Moderation der Sperrprüfung sollte bestenfalls durch nicht beteiligte Benutzer erfolgen. Nicht erwünscht ist es, dass die Moderation durch inhaltlich Beteiligte erfolgt, wozu auch der Initiator der Sperrprüfung zählt.


Benutzer:Label5 (erl.)[Bearbeiten]

Label5 (Diskussion • Beiträge • Hochgeladene Dateien • Sperr-Logbuch • Logbuch) wurde von @Hephaion: mit der Begündung: Solche Edits allerdings verstoßen ganz eindeutig gegen das Ersetzungsverbot von NK/S, daran ändert auch eine zusätzlich Verlinkung nichts (sonst könnte ja jemand kommen und einfach grundsätzlich einen Link hinzufügen bzw. entfernen und der Passus wäre komplett ausgehebelt).]

zu Unrecht gesperrt. Der sperrende Admin fühlt sich informiert. Hintergrund ist eine missbräuchliche VM durch Benutzer:JD, in welcher behauptet wurde, ich würde in Artikel entgegen der umstrittenen Fußnote 5 der NK/S von amerikanisch in US-amerikanisch ändern.

Halten wir fest:

Die Bahauptung; daran ändert auch eine zusätzlich Verlinkung nichts (sonst könnte ja jemand kommen und einfach grundsätzlich einen Link hinzufügen bzw. entfernen und der Passus wäre komplett ausgehebelt), ist unzutreffend, weil das sehrwohl etwas ändert. Es gibt nämlich nur ein sehr umstrittenes Änderungsverbot welches auf der Grundlage einer Fußnote 5 basiert, welche durch kein Meinungsbild als Regel beschlossen wurde, jedoch kein Ergänznungsverbot.

Der sperrende Admin beugt hierbei eindeutig das von ihm selbst als Grundlage der Sperre herangezogene Ersetzungsverbot von NK/S. Wie bereits der Name und zweifelhafte Sinn besagt, handelt es sich um das Verbot einer Ersetzung und um kein Ergänzungsverbot.

Gemeldet wurde von JD meine Anpassung auf der Seite Benutzer:Label5, also meiner eigenen Benutzerseite. Entschuldigung aber die geht niemanden was an und dort entscheide ich. Weiter wurden meine Ergänzungen in Rosenholz-Dateien gemeldet, wo es aber deutlich erkennbar eine Ergänung gab. Weiterhin in Office of Strategic Services deutliche Verbesserung, in dem von mir angelegten Artikel zu Manfred Ramminger, wurde diese Ergänzung, im ebenfalls von mir angelegten Artikel Anatoli Michailowitsch Golizyn wurde diese zulässige Bearbeitung, in Heinz Felfe, wurde diese vorher fehlende Eintragung moniert. Im ebenfalls von mir angelegten Artikel Siegfried Dombrowski wurde diese Bearbeitung, im Artikel zu Ruth Werner dann die Ergänzung diese sich vorher im gesamten Artikel nicht befindliche Information gemeldet. Auch im Artikel zu Andrei Andrejewitsch Wlassow gab es vor diesem Edit, keine ordnungsgemäße und übliche Verlinkung zum weiterführenden Artikel. Was der Melder da als Reverts nannte, waren begründete Rücksetzungen von vorher unbegründeten Rücksetzungen durch Benutzer:Achim Raschka, welcher aber auf vorherige Ansprache meinte nicht reagieren zu müssen.

Auch im Artikel Otto von Bolschwing gab es mit dieser Ergänzung, sowenig einen Verstoß gegen das Änderungsverbot, wie im Artikel Gust Avrakotos mit diesem Edit (da habe ich mir erlaubt an die übliche Schreibweise anzupassen). Auch im Artikel Philip Agee war vor diesem Eintrag gar kein amerikanisch oder US-amerikanisch enthalten, was ich angeblich entfernt haben soll, sondern wurde von mir erst ergänzt. Um das aber wirklich zu erkennen hätte der Melder Benutzer:JD, wie auch der sperrende Admin die Edits auch anschauen müssen und sich nicht nur auf Meldungen des Bearbeitungsfilters verlassen dürfen. Merkt Ihr eigentlich nun endlich was solche unausgegorenen Filter anrichten? Sie halten Leute von der Arbeit ab und für sachlich richtige Bearbeitung wird man gesperrt.

Und jetzt beantrage ich die sofortige Aufhebung der Sperre, da es meinerseits keinen Regelverstoß gegeben hat und diese Sperre gegen unsere Grundprinzipien, jeder darf jederzeit frei bearbeiten, verstößt. --L5-SPP (Diskussion) 21:57, 27. Jan. 2015 (CET)

gudn tach!
NK/S ist in diesem punkt nur eine explizierung der allgemeineren regel WP:RS#Korrektoren. demgemaess darf man neue abschnitte schreiben, wie man will (wobei einheitlichkeit innerhalb eines artikels wuenschenswert ist), und z.b. duerfte bei besonders umfangreichen aenderungen darf auch mal ein "aufwaendig" verschwinden und in einem neuen absatz "aufwendig" geschrieben werden (oder umgekehrt). juckt niemanden. aaaber bei bestehenden saetzen nur ein wort durch ein nicht besseres zu ersetzen (und ausserdem noch ein paar kleinere aenderungen an anderen stellen machen oder links zu setzen), ist ein verstoss gegen WP:RS#Korrektoren (es sei denn, es handelt sich um einen revert; sonst waere WP:RS sinnlos).
Label5 wurde bereits 3 tage wegen der gleichen sache gesperrt.
z.b. [1] war ein verstoss gegen WP:RS, weil die ersetzung von "US-Präsident" durch "US-amerikanischer Präsident" keine verbesserung ist.
[2][3] und die wiederholungen [4][5] waren vor dem hintergrund der Label5 bekannten diskussionen und seiner vergangenen sperre ebenfalls verstoesse gegen WP:RS#Korrektoren bzw. NK/S (zumal dadurch zumindest in einem artikel nun uneinheitlich das wort mal mit und mal ohne "US-" stand). waer das mal ein einzelfall, so waere es allenfalls eine kurze freundliche ansprache wert. aber mit dem background und ohne jegliche einsicht vonseiten Label5 halte ich diese sperre fuer vollkommen angemessen.
ich werde die SP aber nicht beenden, sondern das einem weiteren admin ueberlassen, weil ich vermutlich aus Label5s sicht zu voreingenommen bin, da ich ja z.b. auch die beiden filterregeln #196 und #197 angelegt habe, die sich um diese sache drehen. -- seth 23:19, 27. Jan. 2015 (CET)
Die US oder Nicht-US Diskussion ist sowohl inhaltlich als im Umgang miteinander leider eine gute Gelegenheit viel Zeit in den Sand zu setzen. Inhaltlich aktive Autoren im US-Bereich haben ja auch bereits ihre Unzufriedenheit darüber ausgedrückt. Schlimm ist, dass es obendrein zur Verschlechterung in Artikel reingetragen wurde (so etwa im Artikel Vereinigte Staaten wo tatsächlich u. a. während der Streitdiskussionen gleich in ersten Artikelkapitel reingeschrieben wurde, dass die NZZ nicht US vor Amerikaner verwendet, gibt ja in nem Artikel zu diesem Land auch nicht etwa Bedeutenderes..). Ich kann nur empfehlen statt selektiver Sperre sich irgendwas für eine dauerhafte Lösung zu überlegen, etwa mittels Schiedsgericht/Vermittlungsausschuss oder Ähnliches.
Konkreter Vorschlag an die Beteiligten (wie JD und Label5): Ich sehe teils berechtigte, teils unberechtigte Ergänzungen. Wärt ihr so nett, verbal in den Vorwürfen abzurüsten und gemeinsam zu schauen was (bzgl. Hauptautor/Ergänzungen) berechtigt war und wo Label5 nochmal drüber schauen sollte? In einer entspannteren Atmosphäre wäre das möglich, ihr seid ja schließlich schon an einer Verbesserung der Enzyklopädie interessiert. Label5 könnte selber evtl. oben aufgetretene Fehler korrigieren und im Gegenzug die Sperre verkürzt werden. Das wäre doch mal ein Ansatz zu einer nachhaltigeren Lösung mit Einsehen eigener Fehler. Springt doch mal gemeinsam über den Schatten ;) --Casra (Diskussion) 23:57, 27. Jan. 2015 (CET)
Kannst du bitte mal ein paar der berechtigten Ergänzungen verlinken? Egal wo ich hinklicke, ich erwische immer nur Quatsch wie die oben von L5 angeführte „in Office of Strategic Services deutliche Verbesserung“, wo ausschließlich der Wille erkennbar ist, mit ein bisschen Fantasie irgendwie ins Intro noch „US-amerikanisch“ reinzudrücken, ganz egal obs passt oder wie der verlinkte Artikel heißt. Man kann sich hoffentlich drauf einigen, dass die Artikeledits von L5 heute inhaltlich absolut nichts beigetragen haben, also ging es wohl um sprachliche oder formale Verschönerungen, aber ich kann die nicht entdecken. Übrig bleibt eine reine Nerv- und Störaktion, mit denen der Kollege ja Erfahrung hat. PDD 00:55, 28. Jan. 2015 (CET)
Ich meinte damit etwa Edits zu Artikel mit ihm als Erstautor (mit entsprechendem Spielraum). Ansonsten bin ich da ganz bei dir, dieses US/Nicht-US-Thema bringt natürlich dem Leser nichts und hat inhaltlich wenig Wert (aber hoher Störfaktor, der jedoch nicht nur von Label5 ausgeht, das Ganze nervt ja schon seit einiger Zeit). Aber eine irgendeine halbwegs befriedigende Art der Lösung ist imo hier nicht über Sperren je nach Wetterlage zu erreichen. Ohne die persönlichen Animositäten rund um die VMs, dafür mit entsprechender Zusammenarbeit (siehe Vorschlag) bestünde doch eine bessere Chance das Theater nachhaltig und ohne Gewinner/Verlierer abzuschließen. --Casra (Diskussion) 02:00, 28. Jan. 2015 (CET)
Es geht hier um keine Abrüstung irgendwelcher Art von meiner Seite, da ich gar nicht aufgerüstet habe. Wie ja auch der Kollge PDD selbstredend ohne Beleg unterstellt, soll es sich um eine reine Nerv- und Störaktion gehandelt haben, was Unsinn ist. Wenn habe ich gestört? In keinem der Artikel hat jemals einer der gestrigen VM-Melder- und anderen Diskutanten geschrieben, wie aus den Edithistorien hervorgeht. Wie kann ich also den Melder Benutzer:JD gestört haben? Fakt ist, dass es sich sämtliche um Artikel aus meinem Themebereich Nachrichtendienste handelt, in welchem ich seit Jahren aktiv bin, er aber noch nie. Keiner der an der VM Beteiligten ist oder war dort jemals aktiv. Insofern geht der Vorwurf der Provokation ins Leere!
Nachdem die VM erfolgte, ging ich davon aus, dass der Melder meine Edits überwacht. Nein es war viel schlimmer. Einer der beiden neuen Missbrauchsfilter ist schlecht geschrieben und meldet daher Unsinn. Angelegt wurden diese Filter 196 und 197 laut mehrfachen Aussagen der an den Diskussionen bzgl. Löschung Beteiligten, um unerwünschte Änderungen von amerikanisch in US-amerikanisch und US-amerikanisch in amerikanisch aufzuzeigen. Nur diese zeichnete etwas auf, worin derartige Änderungen nicht enthalten sind. Die unqualifizierten Äußerungen und Vorhalte des obigen PDD sind insofern gegenstandslos wie auch falsch, zumal er ja zugab nicht einmal die vorhandenen Links der Edits angeklickt zu haben und inhaltlich daher keine Aussage kann, und sich hier nur wieder als themenfremder Provokateur betätigt.
Nochmal deutlich, in ein umstrittenes Änderungsverbot, welches ohnehin so nie per MB bestätigt wurde, jetzt sogar ein Bearbeitungs- und Ergänzungsverbot reinzuinterpretieren ist durch keine einzige unserer Regeln gedeckt. Dieses Änderungsverbot untersagt allerdings allein die Änderung gegen den Willen der Haupt- bzw. Erstautoren, so dieser überhaupt erkennbar ist. Die Vorwürfe es handele sich um eine Provokation gehen ebenfalls ins Leere, denn wenn es auf meine bekannte Sicht auf die Filter abgestellt wird, dann habe ich gar keinen Anlass hier irgendwen zu provozieren. Bekanntlich habe ich die Problematik dieser beiden Filter auf WP:AAF sachlich angesprochen und würde dies dort diskutieren. Was hier versucht wird, sind die Drohungen der letzten Tage umzusetzen. --L5-SPP (Diskussion) 06:03, 28. Jan. 2015 (CET)
Hinweis: VM-Meldung, die zur Sperre führte.
Label5 gibt hier nun zu Protokoll: Angelegt wurden diese Filter 196 und 197 laut mehrfachen Aussagen der an den Diskussionen bzgl. Löschung Beteiligten, um unerwünschte Änderungen von amerikanisch in US-amerikanisch und US-amerikanisch in amerikanisch aufzuzeigen. Nur diese zeichnete etwas auf, worin derartige Änderungen nicht enthalten sind. Darüber lese ich sogar in Fettdruck, er, Label5, habe keine Änderungen von amerikanisch in US-amerikanisch durchgeführt. Soso, dann betrachten wir mal die sechs Log-Einträge, die Label5 gestern ausgelöst hat:
  1. Label5 ändert amerikanisch in US-amerikanisch
  2. Label5 ändert amerikanisch in US-amerikanisch
  3. Label5 ändert amerikanisch in US-amerikanisch
  4. Label5 ändert amerikanisch in US-amerikanisch
  5. Label5 ändert amerikanisch in US-amerikanisch
  6. Label5 ändert amerikanisch in US-amerikanisch
Siehe da, wir stellen fest: Erstens loggen sämtliche Log-Einträge ganz genau das, was sie loggen sollten; zweitens ist Label5 entgegen der auf VM vorgebrachten Behauptung (In allen Artikeln bin ich der Erst/Hauptautor!) weder Haupt- noch Erstautor in den Artikeln Heinz Felfe, Andrei Andrejewitsch Wlassow und Ruth Werner. Ruth Werner führt er zudem weiter oben noch als Beispiel für Artikel an, bei denen er fehlende Informationen ergänzt habe, nur mag ihm selbst die Versionsgeschichte nicht so recht glauben. Nachdem Label5 also bereits in der VM und nun auch noch in der SPP durch haarsträubende Falschbehauptungen glänzt, kann man das ganze hier ja auch einfach ruhig abschließen. --Mai-Sachme (Diskussion) 08:48, 28. Jan. 2015 (CET)
vor kurzem hat L5 auf der von mir erstellten rothbühelspitzgruppe noch ganz andere Worte gefunden, da würde sogar einen infinite Sperre gegen den Erst- und Hauptautor gefordert, nur weil er ein bilde, das er selbst erstellt hat besser kennt, also damit war der Hauptautor und nicht etwaL5 gemeint mit bildersteller, so überrascht die Meinung weiter oben. Link? https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Rotbühelspitze Gruß SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 09:26, 28. Jan. 2015 (CET)

Sperre bleibt: Der Benutzer zeigt keinerlei Einsicht, lehnt das Änderungsverbot grundsätzlich ab und hat ungeschickt versucht, dessen Grenzen auszuloten und sie dabei mehrfach überschritten. Hinzu kommen zahlreiche offensichtliche Falschaussagen („Hauptautor“ aller geänderten Artikel) in VM und SP. Angesichts des Sperrlogs und des dauernden BNS-Verhaltens des Benutzers ist auch die Sperrlänge völlig angemessen. Label5 möge sich bitte ernsthaft überlegen in welcher Form er denn noch zur enzyklopädischen Mitarbeit bereit ist. Denn derzeit entwickelt er sich leider immer mehr zum Problemaccount. --Otberg (Diskussion) 10:15, 28. Jan. 2015 (CET)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. kh80 ?! 13:12, 28. Jan. 2015 (CET)

Benutzer:Silke Affinass (erl.)[Bearbeiten]

Silke Affinass (Diskussion • Beiträge • Hochgeladene Dateien • Sperr-Logbuch • Logbuch) wurde gesperrt von Otberg (Diskussion ▪ Beiträge ▪ Sperr-Logbuch ▪ Löschungen ▪ Seitenschutz ▪ Benutzersperren ▪ MediaWiki ▪ Importe ▪ Admin-Info ▪ Wiederwahlseite). Übertrag aus Ticket:2015012710008841. XenonX3 – () 23:15, 27. Jan. 2015 (CET)

Übertrag Anfang


Ich bitte darum, die Sperrung umgehend aufzuheben. Ich habe das erste Mal einen Wikipedia-Artikel verfasst und entschuldige mich dafür, dass er nicht zu 100 % Ihre Kriterien erfüllt hat.

Es geht darum, daß der Begriff "Annexion" bei der Krim einfach falsch gewählt ist. Hier ist dringend eine Begriffsklärung nötig, ich halte "Angliederung_ an Russland aufgrund des Willens der Bevölkerung, der sich in einem Referendum gezeigt hat" für angemessener. Annexion ist eine gewaltsame Übernahme gegen den Willen der Bevölkerung. Sezession passt auch nicht, da das Ziel kein eigenständiger souveräner Staat, wie z.B. im Falle Tibets, ist.

Auch ist das Verhältnis zwischen Russland und Resteuropa und der USA nicht zerrüttet sondern angespannt bzw. belastet. Zerrüttet wäre etwas ganz anderes.

Ich bitte darum, wenigstens die betreffenden Textstellen zu entfernen, da sie auf der Darstellung falscher Tatsachen beruhen.

Sie können meinen Beitrag gerne ändern, so dass er Ihre Formalien erfüllt. Ein kleiner Scherz wie: Quelle: reine Logik. war in diesem Zusammenhang anscheinend etwas zuviel. Ich ergänze dann einfach, was fehlt. Werden ihrerseits Links ergänzt, z.B. zu belastete Lage, da ich bisher dazu noch keine wirklich gute Quelle gefunden habe.


Übertrag Ende

Für mich nur eine weitere der vielen Socken im Honigtopf Putin/Krim/Ukraine/usw. - massiver POV, Löschung unliebsamer, belegter Inhalte. --Otberg (Diskussion) 23:30, 27. Jan. 2015 (CET)

Woran machst Du in diesem Fall "Socke" fest? Die persönliche erstmalige Teilnahme an Wikipedia klingt doch ganz glaubhaft. Der übertragene Text hier enthält "massiver POV", ja, die Kritik an dem Ausdruck "zerrüttet" könnte allerdings sinnvoll sein. - - "Löschung unliebsamer, belegter Inhalte" im Putinartikel ja. Aber: Diskussionsbereitschaft ist da, keine Trollanzeichen. -- Ich halte die Sperre für (noch) unzureichend begründet.--Pacogo7 (Diskussion) 00:07, 28. Jan. 2015 (CET)

Tja, aber das Konto ist noch nicht da und nicht bestätigt. -jkb- 00:10, 28. Jan. 2015 (CET)

Parameter angepasst. -jkb- 00:11, 28. Jan. 2015 (CET)

Das oben angegebene Ticket reicht für die Sperrprüfung aus. Eine Diskussion mit einem Sperprüfungsaccount wäre sicher noch besser, ich habe Silke Affinass auf ihrer DS angesprochen.--Pacogo7 (Diskussion) 00:19, 28. Jan. 2015 (CET)
ok, -jkb- 00:43, 28. Jan. 2015 (CET)

Der Edit in diesem wichtigen Artikel war Vandalismus oder schiere Unfähigkeit zur enzylopädischen Mitarbeit. In beiden Fällen war er so projektschädigend, dass eine Sperre des Neuaccounts angebracht ist. --Otberg (Diskussion) 00:37, 28. Jan. 2015 (CET)

Nebenbei, Paco, dieses noch nicht so betagte MB zu Sperrbegründungen brachte ja als Ergebnis, dass die Sperren nachvollziehend begründet sein sollten, nicht minutiös und detailliert - was ja in so gut wie keinem Fall möglich wäre. Dies ohne eine Wertung des vorliegenden Falls. -jkb- 00:43, 28. Jan. 2015 (CET)

(BK) @Otberg: Es war nur ein einziger Edit. Ja, eine Löschung. Man kann das als projektschädigend ansehen, muss man aber nicht. Beim ersten Edit muss das WP:AGF noch nicht sofort ganz aufgebraucht sein. Mal schauen, was andere hier sagen oder ob Silke sich hier selber äußert.--Pacogo7 (Diskussion) 00:46, 28. Jan. 2015 (CET)
Vorschlag: Da der einzige Edit eines Neuaccounts (AGF!) durchaus auf Unerfahrenheit beruhen kann, sollten wir den Account entsperren und begleitend beobachten (Beobachtung durch Leute, die sich mit dem Thema befassen). Bei Bedarf kann man ja wieder sperren. --tsor (Diskussion) 00:49, 28. Jan. 2015 (CET)
Wenn Otberg einverstanden ist, bin ich auch dafür.
Falls nicht, sollten wir noch eine Nacht warten, ob es andere Stimmen gibt.--Pacogo7 (Diskussion) 00:54, 28. Jan. 2015 (CET)
Ein glasklarer Kravall- und POV-Account. Und der soll hier weitermachen? Eh, Leute ...Atomiccocktail (Diskussion) 00:55, 28. Jan. 2015 (CET)
(BK) Ist mir auch recht. Auch wenn ich da nicht an ernsthafte Mitarbeit glaube, ist eine Entsperrung ja kein Freifahrtsschein. --Otberg (Diskussion) 00:56, 28. Jan. 2015 (CET)
Natürlich AGF, kann ja nix passieren! Dass hier, ohne ein Gespräch mit dem Benutzer, einfach gesperrt wurde, ist auch kein Ruhmesblatt. -- Hans Koberger 09:01, 28. Jan. 2015 (CET)
Für Dich vielleicht... Honigtopfsocken die so einen Mist produzieren, werden ohne weiteren Aufwand gesperrt. Das solltest Du wissen, weil Du ja immer wieder gegen diese Praxis argumentierst. --Otberg (Diskussion) 09:18, 28. Jan. 2015 (CET)
Warum die schnelle Sperre? Man hätte doch einfach rücksetzen und den Benutzer auf seiner Diskussionsseite kontaktieren können. „Einem Benutzer zu unterstellen, er sei jemandes Sockenpuppe, gilt als sehr unhöflich und kann im Einzelfall als persönlicher Angriff gesehen werden“ (WP:SOP#Umgang mit vermuteten Sockenpuppen). Das solltest Du wissen. -- Hans Koberger 10:32, 28. Jan. 2015 (CET)
„Socke“ ist hier als neuer Account im Honigtopf gemeint. Steht so im Auswahlmenü für Sperrbegründungen. Aber wie gesagt, man kann gerne entsperren und anschließend beobachten was rauskommt. --Otberg (Diskussion) 10:38, 28. Jan. 2015 (CET)

Ihr habt nach dem Namen Silke Affinass bereits gegoogelt, nehme ich an? --Schlesinger schreib! 11:04, 28. Jan. 2015 (CET)

Ja. Dann bräuchte sie eine Verifizierung. Einfacher ist es, mit nur einem problematischen Account, ein Neuanfang. -jkb- 11:09, 28. Jan. 2015 (CET)
Sorry, fürs dazwischensenfen, aber wieso braucht sie eine Verifizierung, weil sie ein xing-Profil hat? Wir haben soweit ich weiß noch keinen Artikel Silke Affinass und ich sehe aus den Links zwar einiges, was ich interessant finde, aber nicht unbedingt enzyklopädische Relevanz. Also wäre das ein ganz normaler Klarnamensaccount, zumal es ja auch mehrere Personen dieses Namens geben kann... oder übersehe ich gerade etwas entscheidendes? --Kritzolina (Diskussion) 11:15, 28. Jan. 2015 (CET)
Bei jkb übersieht man immer etwas entscheidendes. Ich trete auch unter Klarnamen auf. Brauche ich eine Verifiziereung? Schon allein Otbergs Diffamierung des Accounts als "Socke" ist haarstäubend. Geht mal auf Seite 2 der Googleergebnisse. --Schlesinger schreib! 11:19, 28. Jan. 2015 (CET)
Hast Du Dir den Edit denn angeschaut? Falls ja, ist Deine Unterstützung dafür wirklich „haarstäubend“. --Otberg (Diskussion) 11:59, 28. Jan. 2015 (CET)
Korrekt. Absoluter unbrauchbar. Russischer POV. Ein Lehrbeispiel dafür, wie man Enzyklopädie nicht macht. Wir sind - vielleicht haben das einige noch nicht verstanden - kein Poltikforum. Atomiccocktail (Diskussion) 12:20, 28. Jan. 2015 (CET)
Hm, der Edit war unbestreitbar zu revertieren, keine Diskussion hier - aber woher wisst ihr, dass der User dieses Accounts nicht nach einer Ansprache ein anderes Editierverhalten an den Tag legen wird? Eventuell enzyklopädische Beiträge zu den Themen Bionik oder In Extremo leisten will und kann? --Kritzolina (Diskussion) 12:27, 28. Jan. 2015 (CET)
Du, ganz einfach. Die Geisteshaltung solcher Politkrieger ist aus Foren nur zu bekannt. Zwecklos, denen mach ich die Tür nicht freiwillig auf. Die meinen, auf sie hätte der Gesamtkomplex Russland/Ukraine und der Westen nur gewartet. Atomiccocktail (Diskussion) 12:33, 28. Jan. 2015 (CET)
Noch einmal, ich schrieb nicht "ich verlange", sondern "sie bräuchte" eine Verifizierung. Gerade dann, wenn es sich nicht um diese Bionik-Silke handeln sollte und angesichts des eindeutig povigen Edits (dann wäre die richtige kompromitiert). Falls es eine andere Silke ist, kann sie auch mit einem anderen Nick leben. Solche POVautoren stehen nicht auf unserer Mangelliste. -jkb- 12:40, 28. Jan. 2015 (CET)
Otbergs Behauptung, dass es sich um eine, wie steht es so schön im "Adminsperrdropdown", Honigtopfsocke handelt amüsiert mich. Was steht denn sonst noch in euren famosen Dropdowns? Achso, es wird natürlich Belege dafür geben, dass der Account eine Socke ist, oder war das nur wieder einer dieser Otbergschen persönlichen Angriffe, die von den *falschen* Leuten geäußert, gern von euch Admins mal mit netten Sperren bestraft werden? --Schlesinger schreib! 12:55, 28. Jan. 2015 (CET)
Naja, bei dieser unbrauchbaren "Bearbeitung" zeigt sich ein typischer POV-Einstieg, der zu einer Sperre führte, die bei einem neuen Konto im Rahmen des Ermessens lag. Es kommt zu einer so typischen Sperrprüfungsproblemlage, bei der eine Seite u.a. auf AGF, die andere auf NPOV, Honigtopfproblematik etc. verweist. Gerade in diesem umkämpften und sensiblen Bereich gibt es erfahrungsgemäß viele Aktivisten, die aus dem Bauch heraus und ohne die Diskussionsseite zu bemühen irgendwelche Bearbeitungen vornehmen, hier sogar in der Einleitung eines zentralen Artikels. Mit drei Litern AGF-Wein könnte man entsperren, begleiten und ggf. erneut ausbremsen, sollte es so weitergehen.--Gustav (Diskussion) 13:08, 28. Jan. 2015 (CET)
Dass hast du schön gesagt. Genauso solltet ihr es machen. Zu Otberg: Hältst du deine diffamierende Sockenbehauptung nun aufrecht oder nicht? --Schlesinger schreib! 13:19, 28. Jan. 2015 (CET)
Es ist keine diffamierde Sockenbehauptung, sondern der übliche Dropdown-Sperrgrund in diesen Fällen. Da kannst Du gerne noch weiter filibustern solange Du willst. Besser jemand entsperrt den Acccount jetzt und ersucht um eine Namensverifizierung. Dann sehen wir ja, was in Zukunft kommt von diesem Konto. Ich verschwende meine Zeit jetzt mit anderen Problemen. Grüsse --Otberg (Diskussion) 13:36, 28. Jan. 2015 (CET)
Entsperrt, gemäß Diskussionsverlauf --MBq   Disk  15:17, 28. Jan. 2015 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. MBq Disk 15:17, 28. Jan. 2015 (CET)

Benutzer:Noraflora (erl.)[Bearbeiten]

Noraflora (Diskussion • Beiträge • Hochgeladene Dateien • Sperr-Logbuch • Logbuch) wurde gesperrt von Seewolf (Diskussion ▪ Beiträge ▪ Sperr-Logbuch ▪ Löschungen ▪ Seitenschutz ▪ Benutzersperren ▪ MediaWiki ▪ Importe ▪ Admin-Info ▪ Wiederwahlseite). Seewolf sperrt mich, weil ich Lintraum. Ich bin zwar Lintraum, ich kann aber beim besten Willen nicht erkennen, wo Lintraum einen Fehler begangen hätte. Nunmehr seit mehreren Jahren stehen im Artikel "Rituelle Gewalt" Falschdarstellungen, die so einfach nicht sein können. Ich versuche lediglich diese Falschdarstellungen abzuwehren. Sollen diese weiterhin dort stehen? (PS: Könntest ihr bitte Seewolf benachrichtigen? Ich denke er merkt es sowieso und muss nicht aufmerksam gemacht werden, aber falls doch, macht ihr das doch bitte. Ich mache es unabhängig davon, ok?) --Noraflora-Sperrpruefung (Diskussion) 16:12, 28. Jan. 2015 (CET)

Wenn du Lintraum bist, dann bitte keine ABM hier. Sperre bleibt. -jkb- 16:15, 28. Jan. 2015 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Gustav (Diskussion) 16:57, 28. Jan. 2015 (CET)

Benutzer:LuboCare (erl.)[Bearbeiten]

LuboCare (Diskussion • Beiträge • Hochgeladene Dateien • Sperr-Logbuch • Logbuch) wurde gesperrt von Ne discere cessa. Sperre und Begründung unzutreffend und nicht nachvollziehbar. --SPLuboSP (Diskussion) 23:13, 29. Jan. 2015 (CET)

Laut einem Verdict von Seewolf - keine SP im laufenden Jahr, Alkim. Sperre bleibt. -jkb-  23:15, 29. Jan. 2015 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Luke081515 07:36, 30. Jan. 2015 (CET)