Hilfe:Echo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Hilfeseite beschreibt Möglichkeiten, wie Benutzer und Werkzeuge einem Benutzer Nachrichten mit einer 2013 neu eingeführten MediaWiki-Erweiterung zukommen lassen können.

Die Erweiterung wurde von den Entwicklern erst Echo und später offiziell Notifications (englisch für „Benachrichtigungen“) genannt.[1]

In der englischsprachigen Wikipedia wurde das System seit Mai 2013 probehalber eingeführt und anhand der praktischen Erfahrungen der Benutzer weiterentwickelt. Bis November 2013 wurde es schrittweise in allen Wikimedia-Projekten aktiviert.

Viele neue Möglichkeiten kommen hinzu; lediglich der auffallende seitenbreite Benachrichtigungsbalken bei fremden Bearbeitungen der eigenen Diskussionsseite entfällt standardmäßig.

Nachrichten[Bearbeiten]

Das System übermittelt vorwiegend an angemeldete Benutzer in erster Linie Kurznachrichten, etwa vergleichbar einer SMS-Nachricht.

Als Übermittlungsweg kommen in Frage:

  • Anzeige auf den Seiten des angemeldeten Benutzers
  • E-Mail, wenn E-Mail-Adresse angegeben.

Die Ereignisse, die eine Benachrichtigung auslösen können, sind:

  • Auf der eigenen Diskussionsseite wurden Nachrichten anderer Benutzer hinterlassen.
  • Ich werde auf einer beliebigen Diskussionsseite erwähnt.
  • Eine von mir erstellte Seite wurde zusätzlich verlinkt.
  • Meine Bearbeitung wurde „überprüft“ (zurzeit noch nicht: „gesichtet“); nur bei neuen Benutzern.
  • Meine Bearbeitung wurde zurückgesetzt.
  • Meine Benutzerrechte wurden manuell geändert (etwa: Sichterstatus).
  • Ein anderer Benutzer bedankt sich für eine meiner Bearbeitungen.

Es lassen sich nur die eigenen Benachrichtigungen einsehen.

Es gibt keine Gewähr dafür, dass ein Adressat die Meldung auch zur Kenntnis genommen hat, und dies lässt sich auch nicht prüfen.

Wirkung[Bearbeiten]

Aufpoppender Nachrichtenüberblick

Angemeldete Benutzer[Bearbeiten]

  • Im Kopf jeder Seite wird ständig angezeigt, wie viele neue Nachrichten es gibt (Zählerfeld).
    • Für die eigene Benutzerdiskussion wird bei aktiviertem JavaScript standardmäßig noch ein zusätzliches oranges Feld angezeigt.
    • Eine aufpoppende Anzeige informiert beim Anklicken des Zählerfeldes darüber, welche neuen (ungelesenen) Nachrichten vorliegen. Ein erneuter Klick außerhalb der Auflistung schließt diese Anzeige wieder. Das setzt JavaScript voraus; sonst öffnet der Link eine Spezialseite.
    • Auf der Spezialseite Spezial:Benachrichtigungen (= Special:Notifications) werden im Detail alle Nachrichten angezeigt.
  • Nachrichten können als E-Mail angemeldeten Benutzern zugeschickt werden.

Nicht angemeldete Benutzer[Bearbeiten]

Die Benachrichtigungen wirken auch auf anonyme (nicht angemeldete; IP) Benutzer mit den folgenden Unterschieden:

  • Eine individuelle Konfiguration ist nicht möglich.
  • E-Mail ist nicht möglich.
  • Auf Veränderung der mutmaßlich eigenen Diskussionsseite wird mit einem traditionellen Balken hingewiesen.
  • Nicht alle Ereignisse führen zur Benachrichtigung: Die eindeutige Zuordnung ist nicht möglich; zumindest nicht über längere Zeit und nicht mit IPv4. Wenn, dann kann nur auf die mutmaßliche Diskussionsseite geschrieben werden; hier ist die Entwicklung noch im Fluss. Zurzeit werden wohl keine weiteren Benachrichtigungen ausgelöst.

Auslösung[Bearbeiten]

Benutzer erwähnen[Bearbeiten]

Wenn auf einer Diskussionsseite (ungerade Namensraum-Nummer >0) oder auf einer Seite im Wikipedia-Namensraum in einem gleichzeitig signierten Abschnitt ein registrierter anderer Benutzer verlinkt wird, erhält der angesprochene Benutzer eine Benachrichtigung darüber.

Dies ist an bestimmte Bedingungen geknüpft. Damit soll vermieden werden, dass die Bearbeitung fehlinterpretiert wird und massenhaft falsche Benachrichtigungen ausgelöst werden. Insbesondere gilt:

  1. Es wird nur genau ein Abschnitt analysiert. Kommen Zwischenüberschriften vor, soll die Benachrichtigung unterbleiben. Es sollte auch nur ein einzelner Abschnitt bearbeitet worden sein. Es wird nur der neu hinzugefügte oder veränderte Textbereich analysiert; nicht ein bereits bestehender Text im Absatz.
  2. Verlinkung des Angesprochenen und Signierung müssen im selben Edit erfolgen.
  3. Die Verlinkung der Angesprochenen muss im „Wikilink“-Format erfolgen; „URL“-Format ist unwirksam (siehe Hilfe:Links zu den Formaten).
  4. Es werden nur registrierte Benutzer benachrichtigt und in keinem Fall der signierende Benutzer selbst.
  5. Auf eigenen Benutzer-(diskussions-)seiten erfolgt keine zusätzliche Benachrichtigung; auch weil über diese Veränderung ohnehin schon informiert wird.
  6. Die Signatur muss im regulären Format erfolgen. d.h.:
  1. Die Signatur muss innerhalb einer einzigen Zeile im letzten Abschnitt stehen.
  2. Die Signatur muss den Abschnitt abschließen. Ein anschließendes „PS“ ist nicht möglich.
  3. Es darf nur eine Signatur in der letzten Zeile vorkommen.
  4. Der signierende Benutzer muss über einen regulären Wikilink verlinkt sein.
  5. Der abspeichernde und der signierende Benutzer müssen identisch sein.
  6. Der Zeitstempel muss regelgerecht sein.
  7. Der Zeitstempel muss also den Abschnitt abschließen.

Maximal 20[2] unterschiedliche Benutzer können in einem einzelnen signierten Abschnitt mit verändertem Text angesprochen werden. Überschreitet ein Beitrag dieses Limit, wird das als Spam gewertet und gar keine Benachrichtigung ausgelöst.

Die Benachrichtigung setzt voraus, dass durch die Angesprochenen die „Erwähnungen“ nicht deaktiviert wurden. Die Funktion sollte deshalb nur eingesetzt werden, um jene unbürokratisch zu informieren, ohne einen Extra-Abschnitt auf deren Diskussionsseite schreiben zu müssen. Melden sich die Angesprochenen daraufhin in der Diskussion, so ist es fein. Melden sie sich nicht, dann sind sie vielleicht offline, oder es ging in etlichen Meldungen nach einigen Tagen unter. Wenn deren Beteiligung wichtig ist, dann besser gezielt auf der persönlichen Diskussionsseite ansprechen.

Beim „manuellen Archivieren“ würden alle in dem archivierten Bereich erneut über eine Erwähnung benachrichtigt werden, weil der Bereich signiert endet und alle im archivierten Text verlinkten Benutzer somit frisch erwähnt wurden.

  • Wenn Zwischenüberschriften vorkommen, soll jedoch die Benachrichtigung immer unterbleiben.
  • Abhilfe bei einem einzelnen Abschnitt: Wenn man selbst den letzten Beitrag signiert hatte, dann als letzte Zeile vier Bindestriche dahinterschreiben: ---- und es wird in der letzten Zeile keine Signatur gefunden. Das sieht anschließend wie nachstehend aus und kann auch verbleiben:

Vorlagen[Bearbeiten]

  • Die Vorlage {{Antwort}} dient dazu, einen oder mehrere Benutzer in einer Diskussion direkt anzusprechen und gleichzeitig diesen eine Benachrichtigung darüber zukommen zu lassen. So erzeugt   :{{Antwort|Jimbo Wales}} Text…
@Jimbo Wales: Text…
  • Die Vorlage {{Noping}} hat optisch die gleiche Wirkung und erzeugt auch den Link auf die Benutzerseite, jedoch ohne dass dieser darüber benachrichtigt wird.

Einem Benutzer für eine Bearbeitung danken[Bearbeiten]

Hauptseite: Hilfe:Echo/Danke

In der Versionsgeschichte und beim Versionsunterschied kann man einem anderen Benutzer für eine Bearbeitung danken.

Revert[Bearbeiten]

Wenn über eine der Funktionen „rückgängig“ oder „zurücksetzen“ eine Bearbeitung bzw. ein Block von Bearbeitungen eines einzelnen Benutzers revertiert wird, erhält dieser eine entsprechende Benachrichtigung.

Nicht ausgelöst wird eine Benachrichtigung, wenn man die vorangegangene Version bearbeitet und dann als aktuell speichert.

Gestaltung[Bearbeiten]

Zur individuellen Anpassung siehe unten CSS und JavaScript.

Zählerfeld[Bearbeiten]

Das Zählerfeld befindet sich bei den angemeldeten Benutzern und auf klassischen Desktops in der persönlichen Link-Leiste; üblicherweise horizontal ganz oben am Seitenkopf rechts neben dem eigenen Benutzernamen.

  • Es hat eine graue Hintergrundfarbe mit der weißen Ziffer Null, wenn keine ungelesenen Benachrichtigungen vorliegen.
  • Es erscheint auf rotem Hintergrund, wenn es neue Nachrichten gibt.
  • Das Erscheinungsbild lässt sich konfigurieren.

Das Zählerfeld ist immer mit einem Link auf die Seite Spezial:Benachrichtigungen unterlegt. Diese enthält alle Benachrichtigungen.

  • Benutzer mit JavaScript (bei dir ist es momentan nicht aktiviert)
    • Ein Klick auf das Zählerfeld lässt eine kurze Liste der jüngsten Benachrichtigungen als Pop-up über der aktuellen Seite erscheinen.
      • Damit muss der momentane Arbeitsfluss nicht unterbrochen werden, etwa eine Bearbeitungsvorschau.
      • Ein Klick irgendwo außerhalb des Pop-ups (nur nicht gerade auf einen Link) lässt es wieder verschwinden.
    • Mit einem Rechtsklick auf das Zählerfeld oder ähnlichen Mechanismen kann man je nach Browser auch den Link auf die Spezialseite nutzen.
  • Benutzer ohne aktiviertes JavaScript
    • Damit man auf der aktuellen Seite bleibt, kann man je nach Browser Strg usw. nutzen, um sich die Spezialseite in einem neuen Tab oder Fenster anzeigen zu lassen.

Mobilgeräte[Bearbeiten]

In der Darstellung für Mobilgeräte befindet sich rechts oben ein Glockensymbol. Icon Ein Klick darauf öffnet statt der momentanen Seite die Spezialseite Spezial:Benachrichtigungen. Liegen neue Nachrichten vor, wird zusätzlich rechts oben ein kleines Zählerfeld wie vorstehend (rot unterlegt) eingeblendet.Icon

Symbole[Bearbeiten]

In der Liste der Nachrichten werden die folgenden Symbole für bestimmte Arten von Nachrichten benutzt:

Icon Bedeutung
Echo (Notifications) modules icons Generic.png Standard-Icon, für unbekannte Aktion
Echo (Notifications) Talk.png Erwähnung, einschließlich eigener Diskussionsseite
Echo (Notifications) CrossReferenced.png Eine Seite wurde verlinkt
Thanks extension ThankYou.png Danke
Echo (Notifications) Revert.png Eine Bearbeitung wurde zurückgesetzt
Zurzeit in der deutschsprachigen Wikipedia nicht aktiv
Echo (Notifications) modules icons Reviewed.png Seite wurde gesichtet (in Planung)

Individuelle Konfiguration[Bearbeiten]

Einstellungen[Bearbeiten]

Einzelheiten können konfiguriert werden als Benutzer-Einstellung (Registerkarte „Benachrichtigungen“).

Unter „E-Mail-Optionen“ lässt sich auswählen, wie schnell (wie oft) Benachrichtigungen per E-Mail verschickt werden sollen:

Sende mir
  • Individuelle Benachrichtigung zu jedem Ereignis
  • Tägliche Benachrichtigung zu den Ereignissen
  • Wöchentliche Benachrichtigung zu den Ereignissen
  • Sende mir keine E-Mail-Benachrichtigungen
Sende an
Die aktuelle E-Mail-Adresse wird angezeigt, und ihre Veränderung lässt sich veranlassen.
E-Mail-Format
Es lässt sich auswählen, ob die Mail mit HTML formatiert oder als plain text generiert werden soll.

Bei „Mich bei diesen Ereignissen benachrichtigen“ lässt sich steuern, welche Ereignisse eine Benachrichtigung per E-Mail auslösen sollen, und/oder auch eine Benachrichtigung in der ständigen Seitenanzeige erscheinen soll. Zur Auswahl steht jeweils „Web“ (Anzeige auf der Wiki-Seite) und/oder „E-Mail“.

Diskussionsseitennachrichten
Meine eigene Diskussionsseite hat sich geändert.
Erwähnungen
Ich wurde auf einer beliebigen Diskussionsseite oder einer Seite im Wikipedia-Namensraum erwähnt. Als Erwähnung zählen aktuell nur Wikilinks auf die eigene Benutzerseite, egal ob diese existiert oder nicht.
Seitenverlinkungen
Eine von mir erstellte Seite wurde zusätzlich verlinkt.
Seitenüberprüfungen
Meine Bearbeitung wurde gesichtet (nur neue Benutzer), oder es gab eine andere Überprüfung.
Rückgängigmachungen von Bearbeitungen
Meine Bearbeitung wurde zurückgesetzt (rückgängig oder zurückgesetzt).
Dankeschön
Ein angemeldeter Benutzer dankt mir für eine bestimmte Bearbeitung.
Außerdem gibt es automatisch weitere Benachrichtigungen bei wichtigen und seltenen Ereignissen, die sich nicht konfigurieren lassen:

Die Darstellung lässt sich ebenfalls konfigurieren.

Hinweise zu neuen Nachrichten in meiner Benutzerleiste anzeigen
Zusätzliche hervorgehobene Benachrichtigung für die eigene Diskussionsseite in der Kopfzeile anzeigen neben dem standardmäßigen Zähler:
Du hast neue Nachrichten
Standardmäßig ist dies aktiviert.

Ein- und Ausblenden bestimmter Absender[Bearbeiten]

Bestimmte Absender (etwa Bots) können projektweit ausgeblendet werden, siehe Projektübergreifende Blacklist. Das bedeutet nur, dass kein zusätzlicher Eintrag in der Benachrichtigungsliste erfolgt und entsprechend der Zähler nicht hochgezählt wird; das orange Hinweisfeld für die eigene Diskussionsseite ist davon nicht betroffen.

  • Diese Ausblendung lässt sich individuell aufheben, indem eine persönliche Unterseite /Echo-whitelist angelegt wird und die entsprechenden Benutzernamen eingetragen werden.
  • Ein Gegenstück in Form einer individuellen /Echo-blacklist, mit der man bestimmte Bots ausblenden könnte, ist zurzeit nicht wirksam.

CSS[Bearbeiten]

Mittels Benutzer-CSS können die Darstellungsmodalitäten angepasst werden.

Das Zählerfeld ist grau unterlegt, wenn keine Benachrichtigung vorliegt; und rot, wenn eine Zahl größer als Null vorliegt. Er verlinkt auf die Spezialseite.

  • Der Selektor #pt-notifications ist das Kopfzeilen-Element.
  • Der Selektor des Links auf die Spezialseite wird durch die Klasse .mw-echo-notifications-badge gekennzeichnet.
  • Aktive Benachrichtigungen sind an der Klasse .mw-echo-unread-notifications abzulesen (roter Hintergrund).
Die Standard-Einstellung des Zählers hat hellgrauen Hintergrund:
.mw-echo-notifications-badge {
    background-color: #D2D2D2;
    -moz-text-blink: none;
    border-bottom-left-radius: 2px;
    border-bottom-right-radius: 2px;
    border-top-left-radius: 2px;
    border-top-right-radius: 2px;
    color: #FFFFFF;
    cursor: pointer;
    font-weight: bold;
    margin-left: -4px;
    min-width: 7px;
    padding-bottom: 0.2em;
    padding-left: 0.45em;
    padding-right: 0.45em;
    padding-top: 0.25em;
    text-align: center;
}
Beim Vorliegen ungelesener Nachrichten wird dem Link eine Klasse hinzugefügt, die den Hintergrund auf „rot“ umstellt:
.mw-echo-unread-notifications {
    background-color: #CC0000;
}

Zusätzliche Benachrichtigung zur eigenen Diskussionsseite[Bearbeiten]

Die zusätzliche hervorgehobene Benachrichtigung zeigt den Link auf die eigene Diskussionsseite in der Kopfzeile ggf. mit zusätzlichem Text:

Diskussion: Du hast neue Nachrichten
und ist standardmäßig wie folgt konfiguriert:
a.mw-echo-alert {
   background-color: #F9C557;
   border-bottom-left-radius: 2px;
   border-bottom-right-radius: 2px;
   border-top-left-radius: 2px;
   border-top-right-radius: 2px;
   color: #555555;
   font-weight: normal;
   padding-bottom: 0.2em;
   padding-left: 0.8em;
   padding-right: 0.8em;
   padding-top: 0.25em; }

Der traditionelle Benachrichtigungsbalken lässt sich ebenfalls konfigurieren; zu Anregungen siehe: Hilfe:Neue Nachrichten #CSS

Bildschirmbreite ausnutzen[Bearbeiten]

Auf der Spezialseite, die beim Anklicken von „Alle Benachrichtigungen“ erscheint, ist die Zeilenlänge aus Gründen der Lesbarkeit begrenzt. Um diese Begrenzung aufzuheben, kann der folgende Block in die eigene common.css kopiert werden:

.skin-monobook #firstHeading,
.skin-vector #firstHeading,
.mw-echo-date-section,
#mw-echo-more,
ul#mw-echo-special-container {
   max-width: none;
}

Das beim Anklicken der Benachrichtigungszahl aufklappende Pop-up lässt sich ebenfalls verbreitern:

.mw-echo-overlay {
   margin-right: 1em;
   width: auto;
}

JavaScript[Bearbeiten]

JavaScript-Programmierer finden unter WP:Technik/MediaWiki/Echo weitere Infos.

Helferlein: Traditionellen Balken simulieren[Bearbeiten]

Dem bisher üblichen Erscheinungsbild des großen Balkens in voller Seitenbreite nachempfunden ist das nachstehende Benutzerskript, das in die eigenen Einstellungen (insbesondere common.js) kopiert werden kann.

/* gadget-largeBarNewMsg 2013-10-27 PerfektesChaos@de.wikipedia */
( function ( mw, $ ) {
   "use strict";
   var known = mw.config.get( "wgUserNewMsgRevisionId" );
   if ( known ) {
      $( function () {
              var start   = "Es gibt ",           // There are
                  shift   = "Veränderungen",      // changes
                  story   = " auf deiner ",       // on your
                  suggest = "Diskussionsseite";   // talk page
              story  =  "<div class='usermessage'>"
                        + start
                        + "<a href='/w/index.php?diff=cur&oldid=" + known + "'>" + shift + "</a>"
                        + story
                        + "<a href='/wiki/Special:MyTalk'>" + suggest + "</a>."
                        + "</div>";
              $( "#mw-content-text" ).prepend( $( story ) );
                     }   // function
       );   // $()
   }
}( window.mediaWiki, window.jQuery ) );

Alternativ gibt es mit Benutzer:Schnark/js/kackbalken ein weiteres Benutzerskript, das zusätzliche (allerdings nutzlose) Möglichkeiten bietet.

Spezialseite[Bearbeiten]

Auf der Spezialseite Spezial:Benachrichtigungen (= Special:Notifications) werden im Detail alle Nachrichten an den momentan angemeldeten Benutzer angezeigt.

Ab September 2014 wird damit begonnen, die Anzahl der pro Benutzer gespeicherten Benachrichtigungen auf die jüngsten 1000 zu reduzieren.[3]

Projektübergreifende Blacklist[Bearbeiten]

  • Auf MediaWiki:Echo-blacklist können Benutzer (vor allem Bots) eingetragen werden, deren Aktivitäten keine Benachrichtigungen auslösen sollen.
    • Der Zählerstand und der orange Hinweis werden von der Blacklist nicht betroffen; diese verhindert lediglich einen eigenen Eintrag in den Listen im PopUp und auf der Spezialseite.
  • Jeder Benutzer kann diese blacklist überschreiben, indem er eine persönliche Unterseite /Echo-whitelist anlegt und zeilenweise die entsprechenden Benutzernamen einträgt.

Weitere Informationen[Bearbeiten]

 MediaWiki: Echo (Notifications) – Freie Wikisoftware

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Der offizielle Name lautet inzwischen „Notifications“. Für die Entwicklungsphase wurde der Arbeitstitel „Echo“ verwendet. Weil Letzterer in allen europäischen Sprachen verwendbar ist, wird er hier bevorzugt genutzt. Außerdem kommt das Schlüsselwort Echo überall in der MediaWiki-Programmierung vor und ist dort inzwischen nicht mehr veränderbar. Schließlich ist das Wort kurz, schnell zu tippen – und hat in der Wikipedia keine andere Bedeutung, so dass es auch eindeutig zu verstehen ist.
  2. Bis Anfang November 2014 waren 100 Benutzer zulässig. Bugzilla:50082
  3. Gerrit:159413