Wikipedia Diskussion:Redaktion Biologie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WD:RBIO
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte montags,mittwochs,freitags automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 14 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten. Die Archivübersicht befindet sich unter Wikipedia Diskussion:Redaktion Biologie/Archiv.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte dienstags automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 20 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Die Archivübersicht befindet sich unter Wikipedia Diskussion:Redaktion Biologie/Archiv.
Fast jeder Editor verwendet für seine Arbeit in der Wikipedia neben gedruckten Quellen auch Online-Ressourcen. Damit auch andere Editoren von solchen Quellen profitieren können, werden sie seit 2005 auf der Quellenseite der Redaktion gesammelt.

Die zahlreichen inzwischen dort versammelten Materialien sind hochwertig, ohne Zugangsbeschränkungen und umfangreich, fast zu jeder Organismengruppe können dort gute Quellen gefunden werden. Ein Blick lohnt während der Recherche fast immer. Weitere Informationen hier.

BioOne Logo white.svg
Durch eine Kooperation von Wikimedia Deutschland mit dem Verlag BioOne stehen 100 Zugänge zur BioOne-Online-Literaturdatenbank für Autoren der deutschsprachigen Wikipedia bereit.

Sie bieten uneingeschränkten Vollzugriff auf derzeit rund 170 teils hochrenommierte Zeitschriften zum Thema Biologie (Liste als PDF).

Voraussetzung für einen Zugang ist nur eine erkennbare Mitarbeit in der Redaktion Biologie. Die Zugänge werden im eLitstip-Programm des Literaturstipendiums von Wikimedia Deutschland verwaltet. Weitere Informationen hier.

Dieses Projekt wurde für den Zedler-Preis 2015 vorgeschlagen. ZedlerPreis motiv3.svg

Einordnung der Tiere "bis vor kurzem"[Bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Ich habe das schon hier angesprochen. Es ist irgendwie schwammig zu schreiben, wie eine Spezies "bis vor kurzem" eingeordnet wurde. Besagte Formulierung ist in Dutzenden von Tierartikeln zu finden. Bin überzeugt, die Experten hier dürften was genaueres wissen. --Albertus correctus magnus (Diskussion) 16:46, 18. Jul. 2014 (CEST)

Albertus correctus magnus - Ich finde bis vor kurzem grundsätzlich problematisch in einer Enzyklopädie. Das sind einfach Satzteile die alleine aufgrund verstrichener Zeit ihre Gültigkeit verlieren. In 10 Jahren ist nichts mehr "bis vor kurzem" das es heute noch ist. Wenn ich sowas finde versuch ich es zumindest auf ein spezifisches Jahr zu ändern (zb bis 2012 statt bis vor kurzem) --Thyriel (Diskussion) 04:11, 15. Okt. 2014 (CEST)
@Thyriel: Danke für die Antwort, Thyriel. Hier hast du eine Auflistung von Artikeln per Wikipedia-Suche, die den Satzteil entsprechend enthalten. Es gibt aber Fälle, da wären Abänderungen nicht so sinnvoll, wie z.B. Zusammenfassungen von Filmhandlungen, Erzählungen und dergleichen. Hier geht es natürlich primär um die Tierartikel, wollte aber darauf hinweisen, dass das Problem recht verbreitet ist, das sich über alle Themen durchzieht. --Albertus correctus magnus (Diskussion) 14:33, 22. Okt. 2014 (CEST)
Übrigens: Auch "seit kurzem" ist so ein verbreitetes Unding. --Albertus correctus magnus (Diskussion) 17:54, 22. Okt. 2014 (CEST)
Wikipedia:Wie_schreibe_ich_gute_Artikel#Zeitangaben, nicht gerade ein neues Thema.--Giftzwerg 88 (Diskussion) 01:08, 5. Feb. 2015 (CET)

Wolfgang Willner[Bearbeiten]

Hallo, ich durchblättere gerade Wolfgang Willner: Taschenlexikon der Käfer Mitteleuropas. Quelle & Meyer Verlag, Wiebelsheim 2013, ISBN 978-3-494-01451-7. Dabei fällt mir auf, dass die Beschreibungen zu 100% mit meinen Käferartikeln übereinstimmen, ja, dass sogar sehr viele Sätze vollkommen identisch sind mit Sätzen, die ich vor ein paar Jahren formuliert habe. Jetzt frage ich mich, woher Willner, der ja eigentlich Fotograf ist, die Beschreibungen der 500 Arten in diesem Buch hat. Bin ich nur paranoid oder hat er sich bei seinen Beschreibungen aus der Wikipedia bedient? Falls dies nur Zufall sein sollte, entschuldige ich mich für die Verdächtigung. Natürlich wäre die weitergehende Frage: Darf das Buch überhaupt für Artikelarbeit verwendet werden? Natürlich, es ist nur populärwissenschaftlich ... --Gereon K. (Diskussion) 21:20, 9. Feb. 2015 (CET)

Soweit ich das versteht, wäre das schon möglich, vorausgesetzt es gibt einen Hinweis auf die Autoren der Wikipedia-Artikel. Die Texte in Wikipedia stehen unter Creative Commons cc-by-sa. Kommerzielle Verwendung der Texte, also etwa in einem zum Verkauf bestimmten Buch, ist nicht verboten – das wäre dann cc-nc. Wie ein Hinweis auf die eigentlichen Autoren in so einem Buch aussehen müsste, weiß ich aber nicht. In einer Dissertation oder Diplomarbeit dürfte man Wikipedia-Texte (großflächig) nicht verwenden, weil ja da eine Erklärung abzugeben ist, dass man den Text selbst verfasst hat. Regelgerechtes Zitieren müsste aber auch da möglich sein. --Franz Xaver (Diskussion) 21:45, 9. Feb. 2015 (CET)
Wie viele sprachliche Möglichkteiten gibt es einen Sachverhalt darzustellen? Und von all diesen verwendet er genau den, den Du verwendet hast? Sicher kein Zufall. Aber der darf das, wenn - und nur wenn - er die Wikipedia:Lizenzbestimmungen einhält. Siehe auch Wikipedia:Weiternutzung. Wenn er die Lizenzbestimmungen dagegen nicht einhält ist es eine unerlaubte Nutzung, Du könntest also vermutlich eine Rechnung stellen. Genaueres wüssten wahrscheinlich die Leute, die auf Wikipedia:Urheberrechtsfragen unterwegs sind. Ich denke mal, dass sich dort im Archiv schon ähnliche Fälle finden würden. d65sag's mir 22:23, 9. Feb. 2015 (CET)
Er dankt nur Dieter Jungwirth und Heinrich Vogel für das Beschaffen von Daten. Dieter Vogel ist Vorsitzender der Ingolstädter Entomologen. Heinrich Vogel ist vielleicht der aus dem Lepiforum? Das sind wirklich schon ganze Sätze, die ich so formuliert habe. Rechnung stellen wäre absurd, da ich ja meine Texte mit dem Veröffentlichen hier freigegeben habe. Mir ging es nur um die Verwendbarkeit hier. --Gereon K. (Diskussion) 22:31, 9. Feb. 2015 (CET)
(BK)wenn er von dir käfer hat, dann hat er sie auch von mir. bzw. dann hat er den rest wohl auch von uns. findet sich vorne oder hinten ein hinweis auf die cc-lizenz? ich schau mir das gerne an, lustigerweise steht das buch auf meiner wunschliste fürs ausborgen von einem freund, der es hat. gib mir etwas zeit. lg, --kulacFragen? 22:35, 9. Feb. 2015 (CET)
nachtrag: also vorerst würde ich das nicht weiter verwenden und auch nicht verlinken. wenn da was faul ist, dann produzieren wir da weiter murks und das bisschen zeit zum checken sollten wir schon investieren. wenn da wirklich was von uns abgeschrieben wurde wäre das allerdings schon ein starkes stück, denn wenigsten den lächerlichen hinweis auf unsere autorenschaft muss man angeben, wenn man schon die große kohle mit unseren texten macht. aber wie gesagt, keine voreiligen vorverurteilungen. lg, --kulacFragen? 22:37, 9. Feb. 2015 (CET)
Also, ich denke nicht, dass Herr Willner mit diesem Buch massig Geld verdient hat. Wenn bei so einem Buch jemand Gewinn macht, dann ist das üblicherweise der Verlag. Vielleicht sollte man gegebenenfalls die Rechnung dorthin schicken. --Franz Xaver (Diskussion) 13:40, 10. Feb. 2015 (CET)
(bk)Absurd wäre das nicht: Du hast die Texte für die Nutzung unter bestimmten Bedingungen freigegeben - und die hat er nicht eingehalten. Ich bin kein Rechtsexperte, aber ich sehe das vergleichbar mit einem Coautor, dem Anerkennung und Bezahlung verwehrt wird. Ob sich der Aufwand lohnt und ob man sich die Auseinandersetzung wirklich antun will ist eine ganz andere Frage. Wenn die Fotos gut sind könntest Du ihm aber ja zum Beispiel auch vorschlagen, dass Du Deine Ansprüche für diese Auflage des Buches abtrittst, wenn er die in guter Qualität unter eine Wikipedia-konforme CC Lizenz stellt.... Laut Amazon sind übrigens von dem Herren auch zwei Versionen eines 'Taschenlexikon der Schmetterlinge Europas' für den 30. März angekündigt. Stellt sich die Frage, ob er da auch so verfahren wird. Und: demnächst kommen dann wahrscheinlich URV-Meldungen, weil jemand meint gefunden zu haben, das die WP Artikel aus einem Buch kopiert wurden... --d65sag's mir 22:46, 9. Feb. 2015 (CET)
(nach BK) Wenn es so wäre, wie es mit einem freundlichen Briefchen? im Tenor „Hallo Herr Willner, wir freuen uns, dass wir Ihnen mit unseren Texten aushelfen konnten. Leider mussten wir feststellen, dass Sie in Ihrem Taschenlexikon unsere Lizenzbestimmungen nicht eingehalten haben. Wie wäre es, wenn sie uns im Gegenzug mit Ihren Fotos zur Bebilderung unserer Artikel aushelfen würden?“ --PigeonIP (Diskussion) 22:50, 9. Feb. 2015 (CET) zwei dumme, ein gedanke
wenn jemand texte klaut, dann vertrau ich keinem bild, das der mir gibt. sollte an der sache was dran sein, helfe ich gerne allen betroffenen, schließlich gehe ich davon aus, dass ich auch ein solcher bin und ich bleibe bei sowas sicher nicht tatenlos. lg, --kulacFragen? 23:02, 9. Feb. 2015 (CET)

ok, ich glaube, dass man hier guten gewissens entwarnung geben kann. ich hab mir das buch angesehen. ähnlichkeiten ergeben sich insbesondere bei hier wie dort kurzen berschreibungen, wo auf grund der zwangsweise gleichen merkmale ähnlichkeiten impliziert sind, ohne dass man sagen kann, dass von uns abgeschrieben wurde. es gibt manchmal auch sätze, die paraphrasiert wirken, aber auch das sehe ich nicht tragisch. alles in allem also falscher alarm. lg, --kulacFragen? 22:05, 10. Feb. 2015 (CET)

Bei Amazon gibt es viele Bücher mit Wikipedia-Content (vor allem auf English), teilweise ziemlich teuer. Hab mich schon oft gefragt, ob die eigentlichen Wikipedia-Autoren darin gewürdigt werden, oder ob da nur Leute auf Kosten der Wikipediaautoren Kohle machen wollen --Melly42 (Diskussion) 06:50, 11. Feb. 2015 (CET)
Alter Hut. Wurde hier auch schon vielfach diskutiert. Gruß, --Donkey shot (Diskussion) 11:19, 12. Feb. 2015 (CET)
Ich hab auch schon gesehen, dass man ein PDF kaufen kann, das man über Biodiversity Heritage Library bzw. archive.org sowieso gratis herunterladen könnte. Das hier ist z.B. so etwas. Die Email, die man dann kriegt, enthält dann wohl einen Link zu B-H-L. OK, so ein altes eingescanntes Buch zu günstigen (!) Preisen als Paperback gedruckt wäre allenfalls vertretbar, aber davon eine Ebooks-Version anzubieten ist schon ein wenig dreist. Grüße --Franz Xaver (Diskussion) 12:12, 12. Feb. 2015 (CET)
Es gibt viele alte deutschsprachige Bücher im Bereich der Biowissenschaften, bei denen offenbar jemand darauf achtet, dass sie nicht bei BHL oder anderswo im Internet erscheinen und man sich die Nachdrucke kaufen muss, wenn man sie lesen will. Das finde ich eigentlich noch dreister. --Regiomontanus (Diskussion) 12:33, 12. Feb. 2015 (CET)
Gibt es da harte Anhaltspunkte für oder ist das eher so ein Bauchgefühl? Ich hätte nämlich schon den Eindruck, dass auch Deutsches langsam auf den entsprechenden Sites auftaucht. d65sag's mir 13:56, 12. Feb. 2015 (CET)
Wahrscheinlich ist es ein subjektiver Eindruck. Ich habe mir gerade angesehen, dass ältere deutschsprachige Publikationen meist nur dann im Internet erscheinen, wenn sie in einer amerikanischen Bibliothek aufliegen. Danke für deinen Hinweis, dass die Digitalisierung der Bücher, die nicht den Weg über den Atlantik geschafft haben, jetzt erst anläuft. Ich werde auf den Seiten des Göttinger Digitalisierungszentrums öfter mal nachsehen. Die haben aber auch viele andere Dinge zu digitalisieren als nur naturwissenschaftliche Zeitschriften. --Regiomontanus (Diskussion) 03:03, 14. Feb. 2015 (CET)
Die Bayerische Staatsbibliothek könnte sich da in Zukunft auch lohnen. Mit einem passenden Stichwort (z.B. 'Mikroskop') kommt heute schon einiges raus. Die haben zumindest großes vor und einen sehr ansehnlichen Papierbestand. Einige Schmankerl gibt es auch auf www.biolib.de/. d65sag's mir 09:41, 19. Feb. 2015 (CET)

Buch Zeitschrift Gefiederte Welt[Bearbeiten]

Das ist in der NaWi-QS gelandet, wo sich aber bislang keiner dafür interessiert hat: Wikipedia:Redaktion_Chemie/Qualitätssicherung#Gefiederte_Welt Gruß --Maxus96 (Diskussion) 00:49, 19. Feb. 2015 (CET)

Wieso Buch? --Melly42 (Diskussion) 00:52, 19. Feb. 2015 (CET)
Ich hab mich durch über 80 Jahre der Zeitschrift gegraben, weil sie eine interessante Quelle ist. Leider sehe ich mich nicht in Stande darüber etwas zu schreiben was nicht OR und subjektiv uns selektiv ist. Wer eine Quelle zur Vogelhaltung, Vogelaustellungen o.ä. sucht ist in der Zeitschrift richtig. Und die historischen Anzeigen sind auch eine gute Quelle zum Vogelmarkt der jeweiligen Zeit. Die Zeitschrift einen Minimalartikel verdient, vielleicht sammelt sich da was und es spart an anderer Stelle arbeit.--Elektrofisch (Diskussion) 21:48, 21. Feb. 2015 (CET)

QS ist erledigt (Formalia). Hier auch gut? Zwei Sätze zum Thema der Zeitschrift wär´n nicht verkehrt, ich denke nicht daß deine Objektivität da in Frage gestellt würde, @Elektrofisch:. --Maxus96 (Diskussion) 00:35, 23. Feb. 2015 (CET)

was ist ein Baum?[Bearbeiten]

Baum hilft uns auf Wikipedia_Diskussion:Hauptseite/Schon_gewusst#.7B.7Berl.7CEigenvorschlag:_Kalliosaarenluoto_.2821._Januar.29.7D.7D nicht weiter, was meinen die Biologen? --Pölkky 21:49, 19. Feb. 2015 (CET)

Ein Baum ist, wie in der Artikel beschrieben, eine verholzte Pflanze, bei der ein Hauptstamm dominiert und eine Krone deutlich über den Boden hebt - flapsiger ausgedrückt: Ein Baum ist ein Strauch am Stiel. -- Cymothoa 21:55, 19. Feb. 2015 (CET)
Ist dieser "Strauch" auf der Insel aus biologischer Sicht ein Baum oder nicht? --Pölkky 22:20, 19. Feb. 2015 (CET)
Hat sich erledigt, der Artikel kommt nicht auf die Hauptseite. --Pölkky 22:36, 19. Feb. 2015 (CET)

Admin gesucht: Bambusartikel neu geordnet.[Bearbeiten]

Ich habe in den letzten Wochen die Taxonomie überarbeitet. Als nächster Schritt müsste der Artikel Bambusgewächse nach Bambus verschoben werden, das ist der richtige Name. Mit Bambus wurde (leider auf mein Betreiben in 2007 hin) die Tribus Bambuseae beschrieben, was nach neuer Taxonomie nicht haltbar ist. Die verholzenden Bambusarten werden nicht mehr als ganzes zu den Bambuseae gezählt sondern zu Bambuseae und neuerdings auch zu Arundinarieae.

Kann bitte jemand den Artikel Bambusgewächse nach Bambus verschieben, dann werde ich daran weiterarbeiten.

--IKAl (Diskussion) 19:15, 20. Feb. 2015 (CET)

Hallo, ich habe das jetzt umgestellt: Bambusgewächse verweisen auf => Bambus. Falls der Verweis "Bambusgewächse" jetzt nicht mehr gebraucht wird, lass es mich wissen. Ob die vielen Bambus-Wikilinks im Endeffekt auf den richtigen Artikel zeigen, kannst du dann selbst überprüfen :). MfG --Regiomontanus (Diskussion) 19:24, 20. Feb. 2015 (CET)
Hallo Regiomontanus, vielen Dank fürs Verschieben. Ich gehe dann die einzelnen Redirekts durch, soviele sind es aber wahrscheinlich nicht, nur Bambusgewächse. --IKAl (Diskussion) 19:29, 20. Feb. 2015 (CET)
Aber Bambusgewächse kommt jetzt natürlich in allen Art- und Gattungsartikel vor, die gehe ich natürlich auch durch. --IKAl (Diskussion) 19:30, 20. Feb. 2015 (CET)
Wenn sehr viele Links betroffen sind, kann ein Bot helfen, das dauert aber relativ lange, weil erst die Entscheidung getroffen werden muss, wie wichtig, richtig und nachhaltig so eine botgesteuerte Neuverlinkung ist. --Regiomontanus (Diskussion) 19:33, 20. Feb. 2015 (CET)
So viele Artikel sind das nicht, die Arten und Gattungen bin ich durch. Vielen Dank für den Hinweis. Gruß --IKAl (Diskussion) 20:38, 20. Feb. 2015 (CET)

Angebot für Redaktionstreffen[Bearbeiten]

Moin Kollegen, falls ihr (nach 2013?) in nächster Zeit mal wieder ein Redaktionstreffen plant, weise ich euch gern darauf hin, dass euch dafür ab sofort auch das Wikipedia:Kontor Hamburg als Tagungsort zur Verfügung steht. Anfragen gern an mich oder auf die Kontor-Diskussionsseite. Viele Grüße aus Hamburg --Uwe Rohwedder (Diskussion) 09:26, 23. Feb. 2015 (CET)

Uneinheitliche Gattungen bei Hörnchen[Bearbeiten]

Neuweltliche Gleithörnchen und Pfeilschwanz-Gleithörnchen bei einem ist ein "-" zuviel oder zu wenig.--Elektrofisch (Diskussion) 10:20, 24. Feb. 2015 (CET)

Nein, das stimmt so. "Neuweltliche" ist ein Adjektiv und steht einfach vor dem Substantiv, "Pfeilschwanzgleithörnchen" ist ein zusammengesetztes Substantiv, welches per Bindestrich unterteilt werden kann und hier zur besseren Verständlichkeit (und um die Zugehörigkeit zu den Gleithörnschen zu unterstreichen) auch unteteilt wird. -- Cymothoa 10:46, 24. Feb. 2015 (CET)

Archive von The Auk und Condor[Bearbeiten]

Der Archive der ornithologischen Journale The Auk und Condor sind jetzt frei zugänglich von den Ausgaben 1/2000 bis 1/2013. Alle älteren gibt es bei https://sora.unm.edu/. Die neueren sind zugänglich für Leute, die einen Account bei http://www.bioone.org haben.

http://www.aoucospubs.org/loi/tauk http://www.aoucospubs.org/loi/cond

--Melly42 (Diskussion) 21:07, 1. Mär. 2015 (CET)

Verwendung der Lateinisch-Vorlage bei wissenschaftlichen Namen[Bearbeiten]

Ist es eigentlich egal, ob man

(lateinisch Gymnachirus melas) oder (Gymynchirus melas) schreibt? Die erste Schreibweise irritiert etwas, weil ich bisher nur die letztere kennengelernt habe. --Melly42 (Diskussion) 16:39, 2. Mär. 2015 (CET)

es heißt auch nicht lateinisch, sondern wissenschaftlich. das kann ja genauso aus dem griechischen kommen. lg, --kulacFragen? 17:24, 2. Mär. 2015 (CET)
Naja, manches ist auch weder Latein, noch Griechisch … Schinderhannes bartelsi oder Vallonia eiapopeia beispielsweise. Gruß, --Donkey shot (Diskussion) 17:37, 2. Mär. 2015 (CET)
Ich denk das wurde hier schon zigfach diskutiert und von der Mehrheit hier wohl auch für unnötig bis unbrauchbar abgelehnt jedesmal. Dennoch wird es so in zig Artikeln stehen und auch immer wieder eingefügt werden. „lateinisch“ und „griechisch“ zu schreiben ist sowie falsch; und „wissenschaftlicher Name“ mit dazu schreiben, zwar für Oma eine zusätzliche erklärung, dennoch erstens nicht schön und zweitens wenn davor der Trivialname steht relativ selbstverständlich, dass das dahinter der wissenschaftliche Name ist. Es erklärt sich in jedem Lebewesen-Artikel denk ich auch durch die Taxobox. ich würd mal sagen, sobald einer drüber fällt einfach wieder ersatzlos rauslöschen. als grund kann man einfach hinschreiben „lateinisch“ ist falsch. --BotBln (Diskussion) 20:05, 3. Mär. 2015 (CET)
Der „Volksmund“ nennt es halt „lateinischer Name“ statt „wissenschaftlicher Name“. Der Erfindungsreichtum dies in Lebewesen-Artikel einzubauen ist sicher vielfältig. Beispiele wie man „lateinischer Name“ in Artikel einarbeiten kann: Blaufarbener Scheibenbock, Zwerg-Kugelfisch ... oder BKL Formica, Ponderosa --BotBln (Diskussion) 20:34, 3. Mär. 2015 (CET)