Wikipedia Diskussion:Redaktion Biologie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WD:RBIO
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte montags, mittwochs, freitags automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 14 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten. Die Archivübersicht befindet sich unter Wikipedia Diskussion:Redaktion Biologie/Archiv.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 2 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Wikipedia Diskussion:Redaktion Biologie/Archiv.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 28 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Die Archivübersicht befindet sich unter Wikipedia Diskussion:Redaktion Biologie/Archiv.
Fast jeder Editor verwendet für seine Arbeit in der Wikipedia neben gedruckten Quellen auch Online-Ressourcen. Damit auch andere Editoren von solchen Quellen profitieren können, werden sie seit 2005 auf der Quellenseite der Redaktion gesammelt.

Die zahlreichen inzwischen dort versammelten Materialien sind hochwertig, ohne Zugangsbeschränkungen und umfangreich, fast zu jeder Organismengruppe können dort gute Quellen gefunden werden. Ein Blick lohnt während der Recherche fast immer. Weitere Informationen hier.

BioOne Logo white.svg
Durch eine Kooperation von Wikimedia Deutschland mit dem Verlag BioOne stehen 100 Zugänge zur BioOne-Online-Literaturdatenbank für Autoren der deutschsprachigen Wikipedia bereit.

Sie bieten uneingeschränkten Vollzugriff auf derzeit rund 170 teils hochrenommierte Zeitschriften zum Thema Biologie (Liste als PDF).

Voraussetzung für einen Zugang ist nur eine erkennbare Mitarbeit in der Redaktion Biologie. Die Zugänge werden im eLitstip-Programm des Literaturstipendiums von Wikimedia Deutschland verwaltet. Weitere Informationen hier.

Dieses Projekt wurde für den Zedler-Preis 2015 vorgeschlagen. ZedlerPreis motiv3.svg

Einordnung der Tiere "bis vor kurzem"[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Ich habe das schon hier angesprochen. Es ist irgendwie schwammig zu schreiben, wie eine Spezies "bis vor kurzem" eingeordnet wurde. Besagte Formulierung ist in Dutzenden von Tierartikeln zu finden. Bin überzeugt, die Experten hier dürften was genaueres wissen. --Albertus correctus magnus (Diskussion) 16:46, 18. Jul. 2014 (CEST)

Albertus correctus magnus - Ich finde bis vor kurzem grundsätzlich problematisch in einer Enzyklopädie. Das sind einfach Satzteile die alleine aufgrund verstrichener Zeit ihre Gültigkeit verlieren. In 10 Jahren ist nichts mehr "bis vor kurzem" das es heute noch ist. Wenn ich sowas finde versuch ich es zumindest auf ein spezifisches Jahr zu ändern (zb bis 2012 statt bis vor kurzem) --Thyriel (Diskussion) 04:11, 15. Okt. 2014 (CEST)
@Thyriel: Danke für die Antwort, Thyriel. Hier hast du eine Auflistung von Artikeln per Wikipedia-Suche, die den Satzteil entsprechend enthalten. Es gibt aber Fälle, da wären Abänderungen nicht so sinnvoll, wie z.B. Zusammenfassungen von Filmhandlungen, Erzählungen und dergleichen. Hier geht es natürlich primär um die Tierartikel, wollte aber darauf hinweisen, dass das Problem recht verbreitet ist, das sich über alle Themen durchzieht. --Albertus correctus magnus (Diskussion) 14:33, 22. Okt. 2014 (CEST)
Übrigens: Auch "seit kurzem" ist so ein verbreitetes Unding. --Albertus correctus magnus (Diskussion) 17:54, 22. Okt. 2014 (CEST)
Wikipedia:Wie_schreibe_ich_gute_Artikel#Zeitangaben, nicht gerade ein neues Thema.--Giftzwerg 88 (Diskussion) 01:08, 5. Feb. 2015 (CET)

"mittellang"[Quelltext bearbeiten]

Wie ist es mit der Beschreibung der Morphologie verschiedener Arten unter Verwendung von mittellang (am häufigsten bei Tieren, mittelbreit oft in Rassentheorie, mittelgroß bei Rebsorten)? Ich stelle mir vor, dass sich solche Bezeichnungen immer auf die Abweichung vom Durchschnitt beziehen... Gibt es bei der Klassifizierung von Arten einen Standart oder sollte man anstreben, diese Wörter auszutauschen? --Entinator (Diskussion) 14:52, 22. Nov. 2016 (CET)

Solche Beschreibungen können m.E. tatsächlich sinnvoll sein, da sie Arten oder Sorten im Rahmen ihrer Verwandtschaft (z.B. des höheren Taxons) recht klar beschreiben - im Einzelfall wäre aber ggf. zu prüfen, ob der Bezug klar ist. Ein mittellanges Säugetier wäre z.B. kaum sinnvoll (zwischen Blauwal und Spitzmaus also 15 m oder nach Artenzahl gemittelt, also eher wie ein größerer Nager???), während eine mittellange Art innerhalb der Pythons in meinen Augen ziemlich eindeutig wäre (Eine mittellange Schlange dagegen wieder schwieriger würde). -- Cymothoa 15:24, 22. Nov. 2016 (CET)

Kategoriendiskussionen[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Moin, die aktuellen Kategoriendiskussionen habe ich verlagert auf Wikipedia Diskussion:Redaktion Biologie/Kategorien‎‎ - dies betrifft vor allem die obige Diskussion um die Fiktiven Lebewesen. Zudem habe ich heute morgen die Kategorie:Lebewesen – sonstige Kategorien aufgelöst und ebenfalls dort dokumentiert - Diskussionen und Dokumentation der weiteren Schritte bitte ebenfalls auf der dortigen Seite führen. Gruß -- Achim Raschka (Diskussion) 09:18, 5. Mär. 2016 (CET)

Den Abschnitt habe ich eben aus dem Archiv geholt und werde gleich auf der Seite weiterdiskutieren. -- Olaf Studt (Diskussion) 00:10, 26. Jun. 2016 (CEST)

Vorlage Wikispecies[Quelltext bearbeiten]

Zur Info: Der Löschantrag auf die Vorlage:Wikispecies wurde heute entschieden, Benutzer:Rax entschied entgegen der in der Diskussion reichhaltig vorhandenen Fachdarstellungen und mit länglicher Begründung darauf, dass das Teil behalten werden soll - die Energie, das in einer Löschprüfung anzufechten spare ich mir aktuell lieber. Die Entscheidung kopiere ich hier hinein, damint sie auch in unserem Archiv verfügbar und damit nutzbar ist:

erl. - bleibt -

  • Wikispecies war lange Zeit ein fachlich unsauberes Projekt (das war ja der Grund dafür, dass es quasi auf den Index des Fachportals geriet), Ähnliches gilt aber für andere Schwesterprojekte ebenso (bspw. Wikiquote).
  • Wikispecies ist (wie andere Schwesterprojekte) über die Sidebar schon derzeit in Artikeln verlinkt - ob dies so bleibt und, falls ja, wer in welcher Form auf die Verlinkungen in der Sidebar Einfluss nehmen kann, wird sich zeigen - ich denke aber, dass es diesbezgl. kein großes Problem geben wird, wir verlinken ja auch die andern Sprachversionen unabhängig von der Qualität der Artikel in der Sidebar.
  • Ob eine (ggf. zusätzliche) Verlinkung in Artikeln (im Abschnitt "Weblinks" wie bei anderen Schwesterprojekten) sinnvoll ist, entscheiden dagegen wie üblich die Autoren der Artikel der Wikipedia. Es gibt keinen Automatismus für (auch nicht gegen) die Verlinkung von Artikeln/Seiten der Schwesterprojekte, sondern sie müssen üblicherweise den Ansprüchen genügen, die für Weblinks in der Wikipedia gelten, also (entgegen Boshomis Annahme oben) natürlich doch WP:WEB, Stichwort "vom Feinsten!" (Commons wird meist ungeprüft verlinkt; bei Wikiquote oder Wictionary sieht das schon anders aus ...). Ob diese Ansprüche erfüllt sind, entscheiden eigenständig die Autoren der Wikipedia-Artikel, siehe dazu Wikipedia:Weblinks#Im_Abschnitt_Weblinks, 4. Spiegelpunkt. (nb: Es wurden schon User und Bots gesperrt, die ihre Mission im automatischen Verlinken der Schwesterprojekte sahen.)
  • Ebenso entscheiden die Autoren der Wikipedia-Artikel selbst darüber (wie bei Literaturangaben oder bei Angaben von Internetquellen), ob sie Verlinkungen per Vorlage oder per reinem Quelltext in ihren Artikeln haben möchten - es gibt Argumente für beides. (Klartext bzgl. Löschdiskussion oben: in einem Diff wie diesem von Boshomi verlinkten sind beide Varianten möglich, da sie sachlich dasselbe Ergebnis haben. Welche die für den jew. Artikel die richtige ist, entscheiden die Autoren selbst; im Zweifel gilt auch hier WP:Korrektoren.)
  • Ob eine solche Vorlage besteht oder nicht besteht, hat also nichts damit zu tun, ob und wie sie verwendet wird. Kann daher einfach bleiben; damit, dass es diese Vorlage gibt, ist schlicht genau keine Aussage verbunden, ob die Wikispecies-Seiten (unter Weblinks) eine sinnvolle Ergänzung der Wikipedia-Artikel darstellen könnten.

Fazit: Gegen die Vorlage an sich ist nichts einzuwenden - ob und wie sie verwendet wird, entscheiden die Autoren der Wikipedia-Artikel selbst, und zwar aus rein fachlicher Perspektive. --Rax post 02:01, 10. Jul. 2016 (CEST)

Wichtig für mich dabei: Rax betont, dass die Verwendung fachlich begründet sein und der Vorgabe für Weblinks genügen muss ("vom Feinsten") (!!) und es keine Massenverlinkungen geben darf - ich werde ihn gelegentlich an diese Aussagen erinnern, wenn jemand meint, diese Vorlage massenhaft zu verwenden. Für mich bedeutet es, dass ich in den Bereichen, in denen ich aktiv bin, diese Vorlage auch weiterhin nicht dulden werde, solange kein wirklicher Mehrwert gegenüber dem Inhalt des Artikels erkennbar ist - und das ist bei den Säugern bzw. bei den Wirbeltieren sowie in weiteren Bereichen der Zoologie eigentlich generell nicht der Fall. Wie es andere Mitarbeiter halten belasse ich in deren Entscheidung - in der Botanik und evtl. der Entomologie gibt es sicher begründete Fälle, in denen die Vorlage brauchbar ist. Gruß -- Achim Raschka (Diskussion) 09:21, 10. Jul. 2016 (CEST)

Kategorie:Hanf[Quelltext bearbeiten]

Beim Projekt Kategorien habe ich einen Vorschlag über die Neukonzeption dieser Kategorie gemacht, die Euch auch betrifft.Oliver S.Y. (Diskussion) 11:58, 19. Dez. 2016 (CET)

Wartungsbausteinwettbewerb Winter 2017[Quelltext bearbeiten]

Liebe Redaktion Biologie, morgen startet die Winterausgabe des Wartungsbausteinwettbewerbs. Habt ihr vielleicht Lust, als Einzelkämpfer oder mit einem Biologie-Team anzutreten, um einige mangelhafte Biologie-Artikel zu überarbeiten? Potentielle Überarbeitungskandidaten im Bereich Biologie gibt es (wie überall) reichlich:

überarbeiten • unverständlich • lückenhaft • nur Liste • fehlende Quellen • Neutralität • defekter Weblink • Internationalisierung • Widerspruch • Doppeleinträge • veraltete Vorlage • Lagewunsch • veraltet • Portal-/Projekthinweis • Löschkandidaten • Reviewprozess • Qualitätssicherung • Bilderwünsche • alle Wartungskategorien durchsuchen • Akas Fehlerlisten Info • Weiterleitung nicht erwähnt Info • neue Artikel • kurze Artikel • fehlende Artikel • unbebilderte Artikel und „freie“ Bilder suchen • ungesichtet • nachzusichten (RSS-Feed) • zufälliger Artikel • letzte Diskussionsbeiträge

Jeder Beitrag hilft! Einfach alleine oder zusammen mit den Redaktionskollegen anmelden, verschiedene Artikel mit Wartungsbausteinen überarbeiten, diese überarbeitete Artikel in die Wettbewerbstabelle eintragen – und schon hat die WP wieder einige überarbeitungswürdigen Artikel weniger. Macht mit, es ist ganz einfach. Zahlreiche Hinweise und Tipps gibt es auf der Wettbewerbsseite. Bei Fragen gerne jederzeit auf der Diskussionsseite melden. Wir würden uns über eure Teilnahme freuen. Viele Grüße, -- Toni (Diskussion) 13:49, 4. Feb. 2017 (CET)

Überraschung bei Vogelbalg[Quelltext bearbeiten]

Das (auf der BKL Balg verlinkte) Lemma Vogelbalg leitet nämlich auf Benutzer:Kürschners Artikel Vogelfell weiter. Einen Artikel zum Balg als Tierpräparat gibt es somit nicht: Im Artikel Taxidermie wird zwar beim Durchlesen klar, was ein Balg ist, eine Definition zum schnellen Nachschlagen fehlt aber. -- Olaf Studt (Diskussion) 23:20, 9. Feb. 2017 (CET)

Der Kollege Elektrofisch hat vor längerer Zeit angefangen, hier → Elektrofisch/balgerei sehr erfolgversprechend einen Anfang zu einem Artikel Vogelbalg zu machen. Ich habe deshalb, um ihm Platz zu machen, das Lemma „Vogelfell“ benannt, der Name, der zur Zeit der Nutzung der Vogelbälge für Kleidung und Galanterieware gebräuchlich war. Vielleicht kann er den Artikel jetzt in den Namensraum schieben, sieht doch schon sehr gut aus? -- Kürschner (Diskussion) 08:23, 10. Feb. 2017 (CET)
Klaut doch einfach aus meinem BNR, ich komme nicht dazu die nötige Literatur zu beschaffen. In der praktischen Arbeit brauch ich die nicht. Ach ja, im Laufe der Arbeit am Artikel hab ich gemerkt das der sich von Vogelbalg, nach Vogelbalgsammlung verschoben hat, aber das Einzelstück hat keinen Wert und Vogelbälger außerhalb von Sammlungen machen eigentlich keinen Sinn. Den bekommen sie erst wenn sie in der Sammlung liegen.--Elektrofisch (Diskussion) 08:45, 10. Feb. 2017 (CET)
Nöh Elektrofisch, Ehre, wem Ehre gebührt. Schieb's rüber! -- Kürschner (Diskussion) 09:35, 10. Feb. 2017 (CET)
Ok. Ich hab zwar noch ein Auge drauf, werde aber nicht mehr viel beitragen.--Elektrofisch (Diskussion) 09:41, 10. Feb. 2017 (CET)
Prima. Wie immer ist jedermann aufgerufen, die fehlenden Teile noch zu ergänzen. Und danke, ist sehr gut! -- Kürschner (Diskussion) 10:28, 10. Feb. 2017 (CET)

Mindestns Kleinsäuger werden auch so gesammelt. Da fehlt also noch ein Artikel.--Elektrofisch (Diskussion) 12:30, 10. Feb. 2017 (CET)

Matthioli tricuspida Dreispitzige Levkoje[Quelltext bearbeiten]

In der Beschreibung bei telebotanica steht im Kontext der Blütenbeschreibung

lames du stigmate prolongées sur le dos en cornes

Bei der Übersetzung komme ich nicht richtig weiter.

la lame lt. Wörterbuch Schwert, etc.

wörtliche Übersetzung: verlängerte Schwerter (Narbenstrahlen?) der Narbe auf dem Rücken als Hörner.

Kann jmd Licht in die Angelegenheit bringen?

Gruß --Belladonna Elixierschmiede 10:50, 11. Feb. 2017 (CET)

Ich bin der Sprache zwar nicht mächtig, aber evtl. ist hier nicht Schwert, sondern die Fläche (Lamina) der Narbenlappen (ähnlich der Blattlamina) gemeint? Nur so eine Idee. --Poecilotheria36 (Diskussion) 22:41, 13. Feb. 2017 (CET)
Manchmal hilft es auch bei der Gattungsbeschreibung nachzuschauen, ob man da etwas ableiten kann. --mw (Diskussion) 09:54, 16. Feb. 2017 (CET)
Im Rothmaler Bd. 5 steht (für M. longipetala subsp. bicornis) "Narbenlappen am Rücken mit 2 hornartigen Fortsätzen", das scheint mir treffend. M.tricuspidata bildet mit M. longipetala, M. fruticulosa und M. trojana nach diesem Merkmal eine Artengruppe.--Meloe (Diskussion) 10:17, 16. Feb. 2017 (CET)
Danke euch beiden, das hat die Sache geklärt. --Belladonna Elixierschmiede 13:38, 16. Feb. 2017 (CET)
naja ich würde mir da schon eine bessere Quelle als telebotanica wünschen. es gibt ja wohl auch die Erstbeschreibung und Floren etc. --BotBln (Diskussion) 12:14, 18. Feb. 2017 (CET)

Levina[Quelltext bearbeiten]

hallo, in Diskussion:Levina#Begriffsklärung unenzyklopädisch verhindert gibt es die Frage ob Levina nur die Sängerin sein kann oder es nicht doch auch das Taxon Levina (Gattung nach Evans, 1955) gibt mit Levina levina (Plötz 1884), was mit all den Vor-und Nachnamen zu einer BKS führen müsste. Dieser Schmetterling Levina müsste zu den Dickkopffaltern (Hesperiidae) gehören. Wie seht ihr das? VG --Jbergner (Diskussion) 21:21, 11. Feb. 2017 (CET)

die gehören wohl zu den Hesperiinae? --Jbergner (Diskussion) 21:48, 11. Feb. 2017 (CET)
Ja, Hesperiidae und (genauer) Hesperiinae, das System ist ja hierarchisch. Was meinst du mit „all den Vor-und Nachnamen“? Die Binomen der Arten? Falls ja: Die sind m.E. hinsichtlich einer BKS vernachlässigbar. Nur die Schmetterlingsgattung heißt aussschließlich Levina. Die kann theoretisch über einen BKH im Artikel über die Sängerin verlinkt werden. Alle Arten dieser Gattung, so es denn überhaupt mehrere sind, werden dann üblicherweise im Artikel über diese Gattung gelistet und verlinkt und brauchen nicht zusätzlich auf einer BKL-Seite gelistet werden, zumal die stets binominalen (und nur als solche eindeutigen) Artnamen ohnehin keine Homonyme von Gattungsnamen sein können. --Gretarsson (Diskussion) 09:34, 12. Feb. 2017 (CET)

Lernen[Quelltext bearbeiten]

Hallo, im Artikel Lernen steckt eine Falschinformation - worum es geht dürfte auf Diskussion/Historie ersichtlich sein. Es ist ein recht offensichtlicher Fehler: ein unplausibler und nie empirisch gezeigter Mechanismus wird als Hauptweg der Gedächtniskonsolidierung dargestellt, obwohl die tatsächlichen Mechanismen der synaptischen Plastizität schon lange erforscht werden. Biologische Grundkenntnisse reichen aus, um das zu widerlegen. Man scheint mir als anonymen Nutzer keine fachliche Kompetenz zuzutrauen - vielleicht möchte jemand auf der Diskussion bestätigen, dass ich keinen Stuss rede? Ich habe das Gefühl, gegen eine Wand zu laufen. --141.70.4.159 14:15, 12. Feb. 2017 (CET)

Tochterprojekt Molekularbiologie und Biochemie[Quelltext bearbeiten]

Ich habe mich ein wenig in die Arbeit der Redaktion Biologie eingelesen und mir ist aufgefallen, dass es kein WikiProject zum Thema "Molekularbiologie und Biochemie" gibt. Ich würde deshalb vorschlagen dass ein solches Projekt eingerichtet werden sollte. Da ich noch relativ wenig Erfahrung mit Wikipedia habe würde ich mir wünschen, dass möglichst viele Kommentare und Empfehlungen zum Aufbau eines solchen Projekts kommen würden.

Es gibt momentan schon ein Portal [Biochemie]. Insgesamt gibt es etwa 7100 Artikel in der Kategorie Biochemie. Das müsste genug sein um ein eigenes Projekt zu rechtfertigen. Ich habe eine kurze Liste erstellt mit Punkten die meiner Meinung nach durchgeführt werden müssten um das Projekt auf den Weg zu bringen. Ich würde mich über konstruktive Meinungen freuen.



  • Überarbeiten der Portalseite Biochemie
  • Erstellen eines Portals für Molekularbiologie
  • Erstellen des WikiProjects

InvertedRepeat (Diskussion) 21:10, 12. Feb. 2017 (CET)

Gegen Deinen Vorschlag ist erstmal nichts einzuwenden - sofern genügend Interessierte mitmachen. Ich fürchte, es sind nur wenige in dem Bereich aktiv. Die Wikipedia verfügt über buchstäblich Dutzende von Portalen, die von niemandem mehr aktiv gepflegt werden, teilweise liegt der letzte edit mehrere Jahre zurück. Die Truppe hier (wobei ich mich selbst da ausdrüclich einschließe) ist tendenziell eher schon mit den Aufgaben überfordert, die sie sich zur Zeit selbst gestellt hat. Der Kern der Arbeit ist hier das System der Lebewesen, und selbst da hakt es, trotz sehr erfreulicher Neuzugänge, an allen Ecken und Enden, weil zuwenig qualifizierte Bearbeiter aktiv sind. Damit sowas klappt, wäre nach meiner Einschätzung ein Stamm von ca. fünf Aktiven (oder wahlweise ein Hyperaktiver, der das zu seiner täglichen persönlichen Angelegenheit macht) nötig.--Meloe (Diskussion) 08:21, 14. Feb. 2017 (CET)
Gab es das nicht auch so ähnlich schon mal? Ich meine vor etlichen Jahren wurden Redaktionen Biologie und Lebewesen zusammengelegt, weil bei 'Biologie' nicht genügend Leute mitgemacht haben. Ich bin daher tendenziell eher dagegen, ein Unterprojekt von der Redaktion Biologie abzuspalten. Denn so findet man zumindest hier mal einige Ansprechpartner, mit denen man diskutieren kann. Wenn aber bei einem getrennten Tochterprojekt es eine eigene Diskussionseite gibt, wie viele Leute würden da wohl mit machen? Daher fände ich es besser, auch molekularbiologische Aspekte hier mit zu diskutieren. Und schon gar nicht würde ich Biochemie und Molekularbiologie nochmal auftrennen wollen. Wie Meloe schon schreibt, das Problem ist nicht die Thematik, sondern die Zahl der Beteiligten. Ich halte es für erfolgversprechender, sich auf die Artikelarbeit zu konzentrieren als neue Portale zu gründen. d65sag's mir 13:16, 22. Feb. 2017 (CET)

hier werden eine Reihe von bestehenden Projekten in der Redaktion Biologie gelistet. Diese haben leider alle eines gemeinsam: dort passiert derzeit praktisch nichts, mangels Leuten die mitarbeiten. Das anlegen einer Projektseite allein bringt leider nichts... --Muscari (Diskussion) 19:52, 22. Feb. 2017 (CET)

Pachysandra[Quelltext bearbeiten]

Hallo. Ich bin gerade über die Artikel Pachysandra und Dickmännchen (Pachysandra terminalis) gestolpert. Die Lemmata stimmen hier nicht mit den zuerst fett genannten Bezeichnungen in den Einleitungen überein. Bei Pachysander steht dort „Ysander (Pachysander)“ und bei Dickmännchen steht dort „Pachysandra terminalis, selten auch Dickmännchen, Dickanthere, Japanischer Ysander und Pachysandra (botanische Bezeichnung der Gattung) genannt,...“. Ich persönlich weiß nicht, welche Namen dort jetzt die offiziellen Namen sind und bitte daher um Mithilfe. --Poecilotheria36 (Diskussion) 22:35, 13. Feb. 2017 (CET)

Eischätzung als Nicht-Botaniker (ohne Gewähr hinsichtlich der taxonomischen Korrektheit): „Ysander“ ist der Trivial(sammel)name der Gattung, Pachysandra der botanische. Der Artikel müsste dann auf das Lemma „Ysander“ verschoben werden, die Einleitung kann so bleiben.
„Dickmännchen“, „Dickanthere“ und „Japanischer Ysander“ sind die Trivialnamen der Art, die botanisch Pachysandra terminalis heißt. Das ist ein Subtaxon der Gattung Pachysandra (daher als Trivialname für den Japanischen Ysander uneindeutig und damit sehr ungünstig — möglicherweise ist der Japanische Ysander besonders beliebt und daher die bekannteste Pachysandra-Art, sodass sich der botanische Gattungsname als Trivialname auf die Art übertragen hat, dennoch würde ich ihn weglassen, wenn er nicht durch ein botanisches Standardwerk o.ä. belegt ist) Der Gattungsname muss nicht extra in der Einleitung genannt werden, denn der ist ja zum einen aus dem botanischen Art-Binomen ersichtlich und steht zum anderen separat in der Taxobox. Artikellemma sollte der geläufigste der drei eingangs genannten Trivialnamen sein und dieser sollte dann auch der erstgenannte und gefettete Name in der Einleitung sein (oder man fettet alle drei und legt entspr. WL an). --Gretarsson (Diskussion) 09:20, 15. Feb. 2017 (CET)
Nur mal so zum geläufig sein, ich bin aus der Branche, ich kenne niemanden in meinem beruflichen Umfeld, der zu der Pflanze Ysander sagt. Dickmännchen kommt sehr selten vor, die meisten Leute nehmen den botanische Namen (Pachysandra). --mw (Diskussion) 09:52, 16. Feb. 2017 (CET)
Wobei aus deinen Ausführungen gerade irgendwie nicht hervorgeht, ob du von der Gattung oder von der einen Spezies sprichst... --Gretarsson (Diskussion) 14:02, 16. Feb. 2017 (CET)
Dann konkreter, mir bekannt ist nur Pachysandra terminalis. Meine Ausführungen gelten daher nur für die Art. --mw (Diskussion) 14:11, 16. Feb. 2017 (CET)
OK, das heißt, der geläufigste „Trivialname“ für diese Art im deutschen Sprachraum ist (nach den Totum-pro-parte-Prinzip) „Pachysandra“, so wie Ficus benjamina landläufig oft nur „Ficus“ genannt wird? --Gretarsson (Diskussion) 15:57, 16. Feb. 2017 (CET)
(BK) GRIN gibt für die Art „japanischer Ysander“ an und beruft sich dabei auf den Zander. --Succu (Diskussion) 15:59, 16. Feb. 2017 (CET)
Also ich würde Dickmännchen auf das Lemma Japanischer Ysander schieben und die Gattung Pachysander auf das Lemma Ysander, da alle Arten diesen Namensteil tragen. Zusätzlich werden dann bei der Art die häufigen alternativen Bezeichnungen genannt:
Japanischer Ysander (Pachysandra terminalis), häufig auch Dickmännchen, Dickanthere, Schattengrün oder einfach Ysander oder Pachysandra genannt, ist...
Falls niemand etwas dagegen hat. --Poecilotheria36 (Diskussion) 18:02, 16. Feb. 2017 (CET)
Mir ist es völlig wurscht. Es nennt die Pflanze halt niemand so, aber wenn es denn sein muss. Es (Ysander) steht in der Literatur (A. Fessler - Der Staudengarten), aber selbst A. Fessler schreibt in dem Absatz zur Art immer nur von Pachysandra. --mw (Diskussion) 18:33, 16. Feb. 2017 (CET)
Naja, es ist halt sehr ungünstig, eine Art auf einem Lemma zu führen, dass eigentlich der botanische Gattungsname ist. Es ist scheinbar so, wie ich es oben (im mittlerweile durchgestrichenen Teil meiner ersten Antwort hier) schon vermutet hatte: Der botanische Name der Gattung hat sich aufgrund der Dominanz/Bevorzugung dieser Art unter den als Zierpflanzen genutzten Arten dieser Gattung als Quasi-Trivialname etabliert. Dem würde ich damit Rechnung tragen, dass ich das in der Einleitung hervorhebe. Das Lemma sollte aber auch m.E. „Japanischer Ysander“ oder „Pachysandra terminalis“ lauten. Die Einleitung könnte wie folgt lauten:
Japanischer Ysander (Pachysandra terminalis) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Buchsbaumgewächse (Buxaceae). Aufgrund ihres im Vergleich zu anderen Arten der Gattung Pachysandra hohen Bekanntheitsgrades, hat sich für sie ebenjener botanische Name als sehr häufig genutzer Trivialname eingebürgert. Seltener benutzte Trivialnamen sind, neben Japanischer Ysander, Dickmännchen, Dickanthere oder auch Schattengrün. --Gretarsson (Diskussion) 20:48, 16. Feb. 2017 (CET); nachträgl. erg. 20:49, 16. Feb. 2017 (CET)
Wie ich schon schrieb, es ist mir egal. Zu Deinem ersten Halbsatz, siehe Ginkgo ;) --mw (Diskussion) 22:46, 16. Feb. 2017 (CET)
Die Gattung Ginkgo ist aber, anders als die Gattung Pachysandra, (rezent) monotypisch. Das ist noch mal ein bisschen was anderes. Wenn hier irgendwann mal Artikel zu fossilen Ginkgo-Arten erstellt werden, dann sollte man sich auch überlegen, ob man Ginkgo biloba auf dem Lemma „Ginkgo“ stehen lässt... --Gretarsson (Diskussion) 23:00, 16. Feb. 2017 (CET)
Danke für die Mithilfe. Ich denke das Thema ist soweit erledigt --Poecilotheria36 (Diskussion) 23:49, 16. Feb. 2017 (CET)
ich hätte es für sinnvoller gehalten aus dem Artikel nicht Ysander zu machen, es ist in dem Fall sinnvoll den wissenschaftlichen Gattungsnamen zu verwenden, den auch jeder für die Zierpflanze verwendet. Beispielsweise verwendet niemand im Gartenbau den Namen Ysander. Also da wurde übers ziel hinausgeschossen. und dabei ging sogar die Versionsgeschichte verloren. Kein guter Zustand jetzt. ich denke das ist nicht erledigt. --BotBln (Diskussion) 12:10, 18. Feb. 2017 (CET)

Potnia (Gattung)[Quelltext bearbeiten]

@Meloe: @Gretarsson: Ist die Formulierung "Die Arten dieser Gattung kommen meist in Gruppen vor" korrekt, wenn man "Gruppen von Einzeltieren" meint ? (Google liefert mit "Die Arten dieser Gattung kommen meist" nur geographische Zusätze.) Play It Again, SPAM (Diskussion) 08:04, 15. Feb. 2017 (CET)

Ja, es geht offensichtlich um Grupppen von Einzeltieren. Es müsste daher korrekterweise heißen: „Die Individuen der [aller?] Arten dieser Gattungen bilden meist Gruppen, die [...]“, wobei interessant wäre, zu erfahren, wie genau das mit der behaupteten Brutpflege zusammengeht, ob diese Gruppen (besser Schwärme?) exponentiell wachsen, oder ob der Nachwuchs (jeder Schlupf?) eigene Gruppen bildet... --Gretarsson (Diskussion) 09:02, 15. Feb. 2017 (CET)
Gruppen wäre aus meiner Sicht vermutlich korrekt, aber möglicherweise käme es etwas unbeholfen rüber, wenn es einen entsprechenden Fachausdruck für die Gruppe (Schwarm, Rudel, Herde ...) gäbe. Wir haben den - nicht unbedingt brillanten - Artikel Gregäres Verhalten. Im Zusammenhang mit evolutionsbiologischen Fragestellungen würde oft von "Sozialverbänden" gesprochen. In ökologischen Fragestellungen geht es oft eher um räumliche Verteilungsmuster, es wäre dann eine "geklumpte Verteilung". Es kommt, wie immer, auf den Kontext an.--Meloe (Diskussion) 09:22, 15. Feb. 2017 (CET)
In der Literatur findet man auch das neutrale Ansammlungen. Play It Again, SPAM (Diskussion) 09:27, 15. Feb. 2017 (CET)
Ich habe nochmal nachgesehen: Potnia zeigt echtes subsoziales Verhalten: Die Nymphen der Art bleiben zusammen und werden von der Mutter gegenüber annähernden Prädatoren aktiv verteidigt. (review in Chung-Ping Lin (2006): Social behaviour and life history of membracine treehoppers. Journal of Natural History 40(32–34): 1887–1907. doi:10.1080/00222930601046618) Ansonsten ist bei Membracidae meist neutral von "aggregations" die Rede.--Meloe (Diskussion) 10:04, 15. Feb. 2017 (CET)

Peter Kummer[Quelltext bearbeiten]

Hallo, könnte bitte jemand von Euch die neue BKS zu Peter Kummer um den Peter Kummer ergänzen, der eingangs zu Deconica#Taxonomie erwähnt wird? Die biographischen Daten sind mir nicht bekannt. Natürlich nur, falls er relevant wäre (Autor von/bei Der Führer in die Pilzkunde von 1871). – Danke!--Aschmidt (Diskussion) 10:09, 22. Feb. 2017 (CET)

Hallo Aschmidt, das wird nicht nötig sein, denke ich … Viele Grüße --Monow (Diskussion) 01:11, 23. Feb. 2017 (CET)
Super, danke Dir, Monow, für die Korrektur!--Aschmidt (Diskussion) 10:35, 23. Feb. 2017 (CET)

Laubrhythmus[Quelltext bearbeiten]

Die Kategorie Pflantentyp stösst bei einigen Benutzern auf Widerspruch. Anhand der derzeit unter dieser Kategorie einsortierten Artikeln erscheint sie mir plausibel, würde aber gerne eure Meinung dazu erfahren. Gruß --Belladonna Elixierschmiede 20:52, 23. Feb. 2017 (CET)

Eine Kategorie "Pflantentyp" stößt auch bei mir auf Widerspruch. Ich weiß nicht mal, was ein(e) Pflanten ist. --Geaster (Diskussion) 10:11, 24. Feb. 2017 (CET)

Die Kategorie Pflanzentyp stösst bei einigen Benutzern auf Widerspruch. Anhand der derzeit unter dieser Kategorie einsortierten Artikeln erscheint sie mir plausibel, würde aber gerne eure Meinung dazu erfahren. Gruß --Belladonna Elixierschmiede 20:52, 23. Feb. 2017 (CET)

Ich kann damit leben, wenngleich manche darunter stehenden Begriffe keine Pflanzen bezeichnen, sondern Eigenschaften oder Phänomene (emers, submers, Pachycaulie). Und um "Differentialart" zu sein, ist kein gemeinsames Merkmal notwendig, sondern ein künstliches Ordnungskonstrukt. Es ist ein ziemliches unscharfes Sammelsurium. Ist denn der bisherige Widerspruch in einer Diskussion gebündelt? -- Geaster (Diskussion) 10:54, 24. Feb. 2017 (CET)
Da Lebensform (Botanik) und Wuchsform da einkategorisiert sind, sollten sich keine Probleme ergeben. Allerdings ist der Ausdruck Laubrhytmus (obwohl im Artikel zutreffend belegt) sehr ungebräuchlich und wird nur von wenigen Botanikern in diesem Sinne gebraucht. Ich sebst war nicht ganz glücklich damit, er ist aber wohl zu rechtfertigen.--Meloe (Diskussion) 11:20, 24. Feb. 2017 (CET)
In der Kategorie ist auch Immergrüne Pflanze enthalten. Da diese in dem Oberbegriff Laubrhythmus enthalten ist, ergibt die jetzige Kategorisierung Sinn. Der gebräuchlichere Name scheint Blattausdauer zu sein. Es spricht m.E. nichts dagegen, den Artikel darauf zu verschieben und Laubrhythmus als Redirekt zu setzen.--Belladonna Elixierschmiede 11:40, 24. Feb. 2017 (CET)

Schreibweise für Art duponcheli(i)[Quelltext bearbeiten]

Wie soll ich den Käfer benennen, Oxylia duponcheli oder Oxylia duponchelii (bei Wikispecies mit einem i, bei GBIF beide Schreibweisen) --SigaDiskussionKeller 09:18, 24. Feb. 2017 (CET) Nachtrag: Erstbeschreibung mit zwei i, bei Google überwiegt bei weitem ein i, also eingebürgert.

Der Name des Erstbeschreibers hier ist zu verwenden (ICZN 31.1.3. The original spelling of a name formed under Articles 31.1.1 and 31.1.2 is to be preserved): duponchelii mit zwei i.--Meloe (Diskussion) 09:50, 24. Feb. 2017 (CET)
Da Brullé die Art als Saperda duponchelii publiziert hat, muss der Name in der Gattung Oxylia nach den Regeln des IZN "Oxylia duponchelii (Brullé, 1832)" heißen. Das Doppel-i bleibt. -- Geaster (Diskussion) 10:07, 24. Feb. 2017 (CET)
Ist mir schon klar, wie es sein sollte. Es geht um die Ausnahmen. Offensichtlich setzt sich doch die andere Schreibweise durch. Die Frage ist, hat irgend jemand bei ICZN einen Antrag auf andere Schreibweise gestellt, der angenommen wurde. Oder sehe ich das falsch? Wo sind solche Ausnahmen für jeden einsichtbar nachlesbar? --SigaDiskussionKeller 14:33, 24. Feb. 2017 (CET)
Die Antworten sehen für mich ein bißchen so aus wie: Bei uns gibt es keine Ausnahmen. Basta. --SigaDiskussionKeller 15:22, 24. Feb. 2017 (CET)
Ich bin verwirrt. Du hast doch gefragt, wie Du den Käfer nennen sollst, und Du hast darauf kompetent Antwort bekommen. Wenn Du Dich damit unwohl fühlst, kannst Du selbstverständlich auch mit der größeren Herde laufen. Das hat nichts mit "Durchsetzen" zu tun. Es hat sicher niemand einen Ausnahmeantrag gestellt, warum auch? Der Name ist doch völlig korrekt gebildet worden und es gäbe keinen Grund, ihn zu verstümmeln. Im Übrigen ist google kein guter Ratgeber in solchen Fragen. -- Geaster (Diskussion) 15:51, 24. Feb. 2017 (CET)
Das ist m.E. der korrekte Name der Art. Wie man die nennen soll, ist normalerweise nicht frei wählbar. Da geht es nicht um die Regeln der Wikipedia, sondern um die Regeln der taxonomischen Nomenklatur. Das Problem mit i/ii-Schreibweisen tritt ständig wieder auf, ich habe dabei selbst oft Fehler gemacht. Verwirrend ist einfach, dass beide korrekte Schreibung sein können, es hängt von der Namensvergabe des Erstbeschreibers ab.--Meloe (Diskussion) 16:00, 24. Feb. 2017 (CET)
Okay, danke, ich wollte niemand zu nahe treten.--SigaDiskussionKeller 16:19, 24. Feb. 2017 (CET)

Seerobbe[Quelltext bearbeiten]

... ist eine Weiterleitung auf Seehund, im Artikel wird dieser Begriff aber nicht erwähnt. Auch Google-Suche lässt mich etwas ratlos, wofür das Wort eigentlich steht. Ist diese Weiterleitung richtig? Was soll sonst mit dem Lemma passieren? --KnightMove (Diskussion) 19:32, 24. Feb. 2017 (CET)

scheint wohl eine veraltete Bezeichnung für den Seehund zu sein (siehe z. B hier). Könnte man im Seehund-Artikel erwähnen --Melly42 (Diskussion) 20:48, 24. Feb. 2017 (CET)
Ein weiteres Synonym für Seehund ist übrigens Seekalb [1] --Melly42 (Diskussion) 20:58, 24. Feb. 2017 (CET)
Hm. Aber dort steht "s.v.a.", "siehe vor allem", also nicht unbedingt als eindeutiger Begriff.
<quetsch>In diesem Zusammenhang würde ich die Abkürzung eher als „so viel als“ deuten. Grüße --Monow (Diskussion) 22:46, 24. Feb. 2017 (CET)
Andere Verwendung: In diesem Brockhaus-Jahrbuch lesen wir das Wort "Seerobbe" als Übersetzung des isländischen út-selur, was (wie wir jetzt dank Wikipedia wissen) die Kegelrobbe ist - und in diesem Kontext gewissermaßen das Gegenteil vom Seehund, in Island land-selur ("Landrobbe") geheißen. Das macht es wohl nicht leichter. --KnightMove (Diskussion) 21:09, 24. Feb. 2017 (CET)
... und in Geographie_Namibias#Küstenstreifen wird die Bezeichnung für eine Kolonie Südafrikanischer Seebären verwendet... --KnightMove (Diskussion) 21:14, 24. Feb. 2017 (CET)
dann machen wir ne BKL draus --Melly42 (Diskussion) 21:24, 24. Feb. 2017 (CET)
Nachtrag: Hier ist es eine Mönchsrobbe. Ich sehe mich ganz ehrlich mit der Gestaltuung einer sinnhaften BKS etwas überfordert - wie? --KnightMove (Diskussion) 21:26, 24. Feb. 2017 (CET)

Beutelratten[Quelltext bearbeiten]

Hallo. Kann man jemand über die Systematik bei Zwergbeutelratten (Marmosa) und Wollige Zwergbeutelratten (Micoureus) schauen? Micoureus wird bei Marmosa als Untergattung geführt. Laut Wikipedia:Taxoboxen/Taxobot/Systematik/Säugetiere und der eigenen Taxobox jedoch ist Micoureus jedoch eine selbstständige Gattung. Bei Marmosa wird der Untergattungsstatus mit "neusten Erkenntnissen" aus 2014 begründet. Auch ist der Artenumfang nicht ganz einheitlich und die deutschen Namen müssten von Marmosa nach Micoureus übertagen werden. Grüße --Poecilotheria36 (Diskussion) 23:10, 24. Feb. 2017 (CET)

Hatte ich sowieso vor.--Haplochromis (Diskussion) 07:04, 25. Feb. 2017 (CET)