William Douglas-Hamilton, 3. Duke of Hamilton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Dukes of Hamilton aus der Familie Douglas-Hamilton

William Douglas-Hamilton, 3. Duke of Hamilton (* 24. Dezember 1634; † 18. April 1694 in Holyrood Abbey, Edinburgh) war ein schottischer Adliger und 3. Duke of Hamilton.

William war ein Sohn von William Douglas, 1. Marquess of Douglas und dessen Gemahlin Margaret Hamilton. Er wurde 1646 zum 1. Earl of Selkirk erhoben.

Der Earl heiratete 1660 Anne Hamilton, nahm infolge dieser Ehe mit der Erbin den Namen Hamilton an und wurde Duke of Hamilton. Neben anderen Ämtern war der Duke High Commissioner und von 1692 bis 1694 High Admiral von Schottland. Am 14. März 1689 war er Präsident der Tagung, die den schottischen Thron für vakant erklärte.

Aus seiner Ehe mit Anna hatte er die folgenden Kinder:

  • Mary (1657–1683)
  • James (1658–1712), 4. Duke of Hamilton
  • William (1659–1688)
  • Susan (1659–1737), heiratete zuerst John Cochrane, 2. Earl of Dundonald, dann Charles Hay, 3. Marquess of Tweeddale
  • Margaret (1660–1731), heiratete James Maule, 4. Earl of Panmure
  • Catherine (1662–1707), heiratete John Murray, 1. Duke of Atholl
  • Charles (1663–1739), 2. Earl of Selkirk
  • John (1665–1744), 1. Earl of Ruglen
  • George (1666–1737), 1. Earl of Orkney, Feldmarschall, heiratete Elizabeth Villiers
  • Basil (1671–1701)
  • Archibald (1673–1754)

Weblinks[Bearbeiten]