William Garrett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
William Garrett
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erster Start: Indianapolis 500 1956
Letzter Start: Indianapolis 500 1958
Konstrukteure
1956 E.R. Casale 1958 H.A. Chapman
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
2
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

William „Billy“ Garrett (* 24. April 1933 in Princeton; † 15. Februar 1999 in Glendale) war ein US-amerikanischer Autorennfahrer.

William Garrett startete in seiner Karriere zweimal bei den 500 Meilen von Indianapolis, die von 1950 bis 1960 als Weltmeisterschaftslauf der Formel 1 gewertet wurden. Bei seinem ersten Start 1956 erreichte er auf einem Kuzma-Offenhauser mit einem Rückstand von 6 Runden auf den Sieger Pat Flaherty Rang 16. Zwei Jahre später, wieder in Indianapolis, fuhr er einen Kurtis Kraft 500G-Offenhauser. Garrett schied diesmal vorzeitig aus. Mit einem Schaden an der Nockenwelle stoppte er in Runde 80.

Literatur und Quellen[Bearbeiten]

  • Rick Popely, L. Spencer Riggs: Indianapolis 500 Chronicle. Publications International Ltd., Lincolnwood IL 1998, ISBN 0-7853-2798-3.

Weblinks[Bearbeiten]