Winston Groom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Winston Groom (* 23. März 1943[1] in Washington, D.C.) ist ein amerikanischer Autor. Sein 1986 veröffentlichter Roman Forrest Gump wurde 1994 mit dem gleichnamigen Titel unter der Regie von Robert Zemeckis verfilmt.

Leben[Bearbeiten]

Winston Groom wurde 1943 in Washington, D.C. geboren, wuchs aber in Mobile, Alabama, auf und studierte an der University of Alabama, wo er Mitglied in der Studentenvereinigung Delta Tau Delta war. Er ging im Jahr 1965 ab. Im gleichen Jahr trat er in die United States Army ein, wo er bis 1969 diente. Unter anderem kämpfte er auch im Vietnamkrieg.

Werke[Bearbeiten]

Romane[Bearbeiten]

  • Better Times Than These, 1978
  • As Summers Die, 1980 (dt. Die letzten Tage des Sommers. Roman, München 1996, ISBN 3-453-10816-7)
  • Only, 1984
  • Forrest Gump, 1986 (dt. Forrest Gump. Roman, München 1994, 22. Auflage unter ISBN 3-453-08482-9)
  • Gone the Sun, 1988
  • Gump and Co., 1995 (dt. Forrest Gump & Co., München 1996, ISBN 3-453-08667-8)
  • Such a Pretty, Pretty Girl, 1999

Geschichtliche Bücher[Bearbeiten]

  • Conversations with the Enemy (1983, mit Duncan Spencer)
  • Shrouds of Glory: From Atlanta to Nashville: The Last Great Campaign of the Civil War (1995)
  • The Crimson Tide: An Illustrated History of Football at the University of Alabama (2000)
  • A Storm in Flanders: Triumph and Tragedy on the Western Front (2002)
  • 1942: The Year That Tried Men's Souls (2005)
  • Patriotic Fire: Andrew Jackson and Jean Laffite at the Battle of New Orleans (2006)

Andere[Bearbeiten]

  • GUMPisms: The Wit and Wisdom of Forrest Gump, 1994
  • The Bubba Gump Shrimp Co. Cookbook: Recipes & Reflections from Forrest Gump, 1994 (dt. Das Bubba-Gump-Shrimp-Kochbuch. Rezepte und Zitate aus Forrest Gump, München 1995, ISBN 3-453-08664-3)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Auburn University: This Goodly Land: Winston Groom