Wostok-Station

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wostok-Station
Wostok-Station (Antarktis)
Wostok
Wostok
Komsomolskaja
Komsomolskaja
Mirny
Mirny
Lage der russischen Hauptstation Mirny sowie der Inlandstationen Wostok und Komsomolskaja (aufgegeben)

Die Wostok-Station (russisch Восток ‚Osten‘) ist eine am 16. Dezember 1957[2] eröffnete früher sowjetische, heute russische Forschungsstation im Wilkesland in der Ostantarktis. Dort wurde unter anderem gemeinschaftlich mit Frankreich ein Eiskern aus dem Eispanzer der Antarktis gebohrt, der Aussagen über die Klimabedingungen in den letzten 420.000 Jahren hervorbrachte.[3]

Geographische Lage[Bearbeiten]

Die Wostok-Station befindet sich 1287 km vom geographischen Südpol entfernt, 1260 km[2] von der am nächsten liegenden Küste und 1410 km[2] landeinwärts von der nächstgelegenen Mirny-Station (Hauptstation), recht nahe dem Pol der Unzugänglichkeit, aber eher weit entfernt vom antarktischen geomagnetischen Pol, dem geomagnetischen Südpol. Sie liegt auf dem Eis über dem Wostoksee auf 3488 m[2] Höhe.

Versorgung[Bearbeiten]

Die Wostok-Station wird durch einen jährlichen Treck von der an der Küste liegenden Mirny-Station über eine ungebahnte Schneepiste mit Lebensmitteln und 100 bis 130 Tonnen Winterdiesel versorgt. Bis zu ihrer Aufgabe in den 1990er Jahren wurde auch die auf dem Weg liegende Station Komsomolskaya auf diese Weise versorgt.[4]

Kältepol der Erde[Bearbeiten]

Bei der Wostok-Station werden hin und wieder extrem niedrige Temperaturen gemessen, zum Beispiel: am 24. August 1960 −88,3 °C[5] und am 21. Juli 1983 −89,2 °C[6][7]. Letzteres stellt derzeit die tiefste meteorologisch gemessene Lufttemperatur der Erde dar, weshalb die Station auch als „Kältepol der Erde“ bezeichnet wird.

Für den 10. August 2010 wurden aufgrund von Satellitenbeobachtungen −93,2 °C errechneten, aber nicht meteorologisch – mit einer erdgebundenen Messstation – gemessen. Aufgrund der Methode wurde dieser neue Wert von der zuständigen World Meteorological Organization explizit abgelehnt.[6]

Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Wostok
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) −27,1 −38,6 −52,8 −61,2 −62,0 −60,5 −62,4 −64,0 −61,8 −51,7 −37,3 −27,3 Ø −50,6
Min. Temperatur (°C) −37,6 −50,0 −61,7 −67,8 −69,1 −68,8 −70,4 −71,6 −70,3 −63,2 −49,9 −38,1 Ø −59,9
Temperatur (°C) −32,1 −44,3 −57,8 −64,8 −65,7 −65,2 −66,7 −68,0 −66,1 −57,2 −42,7 −31,9 Ø −55,2
Niederschlag (mm) 0,7 0,6 1,9 2,3 2,9 2,5 2,3 2,2 2,3 1,8 0,8 0,5 Σ 20,8
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
−27,1
−37,6
−38,6
−50,0
−52,8
−61,7
−61,2
−67,8
−62,0
−69,1
−60,5
−68,8
−62,4
−70,4
−64,0
−71,6
−61,8
−70,3
−51,7
−63,2
−37,3
−49,9
−27,3
−38,1
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
0,7
0,6
1,9
2,3
2,9
2,5
2,3
2,2
2,3
1,8
0,8
0,5
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: [8][9]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Geoklima 2.1
  2. a b c d Station Vostok, auf aari.nw.ru
  3. Petit J.R., Jouzel J., Raynaud D., Barkov N.I., Barnola J.M., Basile I., Bender M., Chappellaz J., Davis J. Delaygue G., Delmotte M. Kotlyakov V.M., Legrand M., Lipenkov V.M., Lorius C., Pépin L., Ritz C., Saltzman E., Stievenard M. (1999): Climate and atmospheric history of the past 420,000 years from the Vostok ice core, Antarctica. Nature 399: 429–436
  4. Andreas Sanders: Antarktis: Treck der Verwegenen. In GEO-Magazin 01/2004
  5. „Die kältesten Orte – Oimjakon u. a.“; in Diercke: Die Rekorde der Erde – Vom höchsten Graben zum tiefsten Berg, Hrsg.: dtv/Westermann, Oktober 1981; siehe dort auch Tabelle Die tiefsten Temperaturen auf der Erde (nach Blüthgen und Weischet, 1980)
  6. a b Global Weather & Climate Extremes Archive auf wmo.asu.edu, abgerufen am 19. Dezember 2013.
  7. Artikel Neuer weltweiter Kälterekord? vom 10. Dezember 2013, auf wetteronline.de
  8. Vostok station (89606), auf aari.aq
  9. КЛИМАТИЧЕСКИЙ МОНИТОР, auf pogoda.ru.net (russisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wostok-Station – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

-78.464421745106.83732855253448Koordinaten: 78° 27′ 52″ S, 106° 50′ 14″ O