Yoshihiro Tajiri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yoshihiro Tajiri
Yoshihiro Tajiri.jpg
Daten
Ringname(n) Aquarius
Yoshihiro Tajiri
"The Japanese Buzzsaw"
Tajiri
TAJIRI
Körpergröße 175 cm
Kampfgewicht 94.5 kg
Geburt 29. September, 1970
Präfektur Kumamoto
Angekündigt aus Tokio
Trainiert von Kendo Nagasaki
Bill DeMott
Ricky Santana
Debüt 19. September, 1994

Yoshihiro Tajiri (jap. 田尻 義博, Tajiri Yoshihiro; * 29. September 1970 in der Präfektur Kumamoto, Japan), besser bekannt als Tajiri, ist ein Japanischer Wrestler, sehr bekannt in den Vereinigten Staaten durch Auftritte bei Extreme Championship Wrestling und World Wrestling Entertainment. Aktuell ist er auf eigenen Wunsch wieder in Japan aktiv .

Karriere[Bearbeiten]

Japan und ECW[Bearbeiten]

Tajiri gab sein Debüt in den späten 1980er Jahren in der IWA Japan und war anschließend für die japanische Division des Consejo Mundial de Lucha Libre aktiv. Im Jahre 1997 verließ er die CMLL und trat für Big Japan Pro Wrestling in Tokio an. 1997 folgte ein kurzer Auftritt in der WWF, welcher sein Debüt bei Extreme Championship Wrestling im Dezember 1998 vorausging. In der ECW hatte Tajiri längere Fehden mit Super Crazy, Little Guido und Jerry Lynn und gewann zwei Titel.

WWF/WWE[Bearbeiten]

2001 wurde die ECW durch die WWF übernommen, wobei Tajiri einen Vertrag bei der WWF bekam. Am 24. Mai 2001 debütierte er im WWF-Roster SmackDown. Seinen ersten Titel gewann der Japaner nach einem Sieg über Chris Kanyon, welcher ihm den WCW United States Championship einbrachte. Nach nur kurzer Zeit als Titelregent verlor er den Gürtel an Rhyno. In den Jahren 2002 und 2003 hielt er für einige Zeit den WWE Cruiserweight Championship.

2004 hatte er zwei Chancen auf den WWE Championship, welche er beide jedoch nicht nutzen durfte. Später versetzte man ihn zu RAW, wo er am 4. Februar 2005 zusammen mit William Regal den Tag Team Championship von La Résistance (Sylvain Grenier und Rob Conway) gewann, welche sie gegen selbige am 1. Mai 2005 wieder abgeben mussten. Im Dezember gleichen Jahres verließ Tajiri die WWE.

Rückkehr nach Japan; Angebote der WWE[Bearbeiten]

In seiner Heimat Japan gab er sein Comeback als Wrestler für HUSTLE und arbeitet derzeit für All Japan Pro Wrestling.

Mehrmals schon hatte die WWE ihm verschiedene Angebote für eine unmittelbare Rückkehr in die Promotion unterbreitet, was aber von Tajiri abgelehnt wurde. Anfang 2008 absolvierte er dennoch einige Auftritte für die WWE, wobei es sich aber immer um einmalige Aktionen handelte.

Erfolge[Bearbeiten]

Big Japan Pro Wrestling
  • 1x BJPW Junior Heavyweight Champion
  • 2x BJPW Tag Team Champion (mit Ryuji Yamakawa)
Combat Zone Wrestling
  • 1x CZW Heavyweight Champion
Consejo Mundial de Lucha Libre
  • 1x CMLL World Light Heavyweight Champion
Extreme Championship Wrestling
  • 1x ECW World Television Champion
  • 1x ECW World Tag-Team Champion (mit Mikey Whipwreck)
International Wrestling Association (Puerto Rico)
  • 1x IWA Hardcore Champion
World Championship Wrestling
World Wrestling Federation / Entertainment

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Yoshihiro Tajiri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien